bei wem ging die geburt los, trotz arabin pessar?

Hallo,

meine frage steht ja schon oben. ich habe seit der 27. ssw ein arabinpesar, muss liegen und magnesium nehmen.

bin jetzt 35+1 ssw und war diese woche beim fa. befund: mmu fingerdurchlässig, kopf sitzt fest und drückt ganz schön gegen den ring. fa hat gemeint könnte sein das die
fruchtblase bald plazt weil der kopf so sehr drückt.

frag mich wie es wohl ist wenns jetzt wirklich losgeht bevor der ring in der 37. ssw rauskommt.

wem gings ähnlich? freu mich auf eure antworten . . .

lg simone & babyboy inside

1

Hi

also ich habe nun zum zweiten Mal den Ring gehabt und beim ersten Pessar-Kind wurde der Ring dann direkt bei der Geburt gezogen.
Er hat kräftige Eröffnungswehen standgehalten. Das Ziehen habe ich gar nicht gespürt.
Ich hatte immer schon wochenlang einen butterweichen MM und er war nur noch auf 7-8mm geschlossen, wo eben der Ring saß.
Wenn Dein Kind schnell kommen sollte, dann drückt es ohne Probleme den Ring einfach mit raus - sagte mir damals mein FA. Keine Angst, das macht dann weder Dir noch dem Baby was aus.
Diesmal war ich 1 Woche vor der Entbindung zum "Probelauf" im KH und der Arzt meinte, er würde den Ring nun ziehen. Hat kurz geziept und dann bin ich wieder heim, weil die Wehen nach 5H wieder weg waren. MM war da dann bei 3cm und blieb erstmal so.
1 Woche später war dann Blasensprung nachts und 2H später war der Kleine dann geboren.

Leg Dir doch ein Kissen unter den Po - es reichen 2-3cm höher als der Bauch, dann wird der Druck vom MM genommen.

Halt noch 2 Wochen durch - zumindest bis 36+, dann ist es suuuuper. Habe meinen Lütten ja auch 36+2 geboren - durfte gleich bei mir bleiben und nach 3 Tagen sind wir nach hause....

LG Nita mit Marita, Luis und Erik 11 Wochen

Top Diskussionen anzeigen