Lösen allgemein Abführmittel Wehen aus? *help*

Hey ihr Lieben,#liebdrueck

habe schon des längeren starke Verstopfung zwecks meinen Eisentabletten die ich nehmen muss...

Würde nun gerne einen Sauerkrautsaft trinken...kann der auch Wehen auslösen? Gefährlich wärs jetzt ja nicht mehr, da ich schon in der 38. SSW bin....

lach, würde nur gerne mal wieder "groß" machen

lg Angie mit little Sidney inside

1

Nein, allgemein lösen Abführmittel keine Wehen aus
Gefährlich sind die sogenannten Anthranoide (Sennesblätter, Faulbaumrinde, Rhababerwurzel etc.).
Diese Abführmittel sind in der Schwangerschaft absolut kontraindiziert (verboten).
Versuchs mal mit Bewegung, ballaststoffreicher Ernährung (Vollkornprodukte...) und einem lauwarmen Glas Wasser auf nüchternen Magen, ansonsten sind Milchzucker oder Lactose-Sirup gut geeignet (gibt ev. Blähungen).
Wenns unangenehm wird unbedingt mit Frauenarzt sprechen!
:-)

2

Hallo
und gibt es keine Alternative zu den tabletten ? kräuterblutsaft ?

3

Hallo Du Arme,

#schmoll
also bei mir (jetzt ET+1) haben immer super geholfen: Morgens ein probiotisches Müsli wie z.B. von Vitalis, das Trinken von ner Kanne Schwangerschaftstee über den Tag (sowieso viiiiiiel Flüssigkeit!) und inzwischen auch das "gute" Aktivia.
Eisentabletten musste ich nämlich auch nehmen. Hatte auch so meine Befürchtungen wegen Verstopfungen damit, ist aber alles gut gelaufen - obwohl ich sogar schon Proben vom Kräuterblut im Schrank hatte. (Leider komm ich da gegen den metallischen Geschmack nicht richtig an... #gruebel)

Probiers einfach mal, viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen