Nachträglich CTG-Blatt bekommen?


Hallo,

ich habe 2005 einen gesunden Jungen bekommen. Leider mußte ich den kleinen per Not-KS zur Welt bringen, weil die Herztöne im letzten CTG plötzlich weg waren.

Ich habe dann nachher auch diese süße Geburtskarte mit dem Fußabdruck bekommen, nur leider keinen Ausschnitt vom Wehenschreiber mehr. Die Hebi sagte, sie dürfte da nichts von abgeben, weil es halt ein Not-KS war und so.
Meine Mum hat 4 Kinder bekommen und von jedem von uns 4 gibt es wenigstens einen kleinen Ausschnitt vom CTG im Geburtsheft, was ich total toll finde.

Meint ihr ich kann da nicht doch noch ein Stück von bekommen wenn ich im KH mal nachfrage? Bleiben diese "Unterlagen" überhaupt dort gelagert, da kommen ja jeden Tag soviele Kinder zur Welt.

Über Meinungen und Anregungen würde ich mich sehr freuen.

lg Simone

1

Deine Unterlagen müssen alle 10 Jahre aufbewahrt werden.
Frag doch mal in der Klinik ob sie dir eine Kopie schicken können.
lg

2

Geburtsunterlagen bleiben 30 jahre in der Klinik gespeichert!!

(normale med. Unterlagen nur 10)

Nachfragen kannst du, ich denke allerdings nicht dass sie dir da was geben...

Die meisten Kliniken machen die Unterlagen auf Mikrofilm und das ist ihnen dann zu umständlich die zu bearbeiten.

Frag doch bei deinem FA nach einem CTG ausschnitt!?
Das dürfte einfacher sein.

3

Hallo Simone,

also die Unterlagen einer Geburt werden 30 Jahre lang aufbewart. Du könntest sogar mit Einverständnis deiner Ma den Geburtsbericht deiner eigenen Geburt bekommen #freu

Zu deinem Fall:

Du hast ein RECHT darauf, die Akte einzusehen und auch Teile zu kopieren! Ich denke, die Leutchens da haben Angst, daß du klagen willst aus irgendeinem Grund und wollen die Akte deshalb nicht rausgeben #augen

Ich arbeite selbst in der Geburtshilfe und wenn ein Paar den Geburtsbericht kopiert haben will, denkt jeder erstmal: die wollen uns verklagen #schock

Aber wie schon geschrieben: du hast ein Recht darauf!!!

Liebe Grüße

Lumpi

Top Diskussionen anzeigen