Schwanger mit 40

Ihr Lieben,

Ich bin gerade total am Ende meiner Gefühle. Mir schiessen 1000 Gedanken durch den Kopf.
Meine Fehlgeburt war am Dienstag in der Nacht aber ich blute immer noch periodenstark.
Meine Freundin hat vorgestern ihr Baby zur Welt gebracht was die Situation nicht gerade vereinfacht. Ich gönne es ihr von Herzen aber meine Trauer ist riesig. Es ist nun meine 3. FG fürs letzte halbe Jahr. Ich weiss nicht mehr wo ich stehe. Soll ich‘s nochmal versuchen oder nicht. Die Angst ist riesengross. Ich glaub nicht dass meine Chancen noch gut stehen. Der Wunsch ist gross aber die Abgst noch viel viel grösser. Ich bin unendlich traurig! 😢😢😢 Was wenn es wieder schief geht oder das Kind krank ist oder ich es später verliere oder Komplikationen auftauchen????? Bin ja schon 40

1

Hallo Honey39,
tut mir sehr leid! Ist dann doppelt schwierig jetzt. Meine Kollegin (38) ist auch schwanger und geht jetzt in Elternzeit. Ich habe letzte Woche einen positiven Bluttest in der Kiwu- Klinik gehabt. 😊 Habe 1 1/4 Jahre Behandlungen, Zyklus-Beobachtung, Insemination, seit dem Frühjahr 2x ICSI und nun zum 2. Mal Kyro hinter mir. 2 frühe Abgänge in einem Jahr. Alles ist möglich, nicht aufgeben wenn der Wunsch groß ist, ich habe mir vor einem Jahr allerdings ein Zeitfenster gesetzt, Ende 2020, brauchte ich auch. Verliere ich es nun wieder soll es nicht sein. Wünsche dir viel Kraft, positive Energie und eine gesunde zeitnahe Schwangerschaft.

2

Guten Morgen nach drei Fehlgeburten in zwei Jahren bin ich unterdessen in der 24 ssw und werde nächste Woche 44 Jahre alt. Also, Kopf hoch. Die Natur sortiert aus und im Grunde ist es was Gutes, wenn auch einschneidend. Schwanger werden klappt bei dir, so war es bei mir auch, also versuch möglichst entspannt zu vertrauen.

3

Nach 3 Fehlgeburten infolge in 2019 kann ich nicht anders - und das wird Dich jetzt hoffentlich überraschen - als Dir gut zuzureden! Die Letzte war ziemlich genau an meinem 40. Geburtstag und eigentlich sollte damit das Kapitel dann auch beendet sein...nun ja, eigentlich! 😬 Was soll ich sagen? Nicht mehr lange und wir werden unseren Schatz - hoffentlich - gesund und munter in den Armen halten! 🥰 Ich wünsch' Dir alles Liebe & Gute...und vor allem den Mut es nochmal zu probieren! ❤🍀✊🏼🍀✊🏼🍀❤

4

Ich verstehe dich so gut. Auf der einen Seite ist der große Wunsch, auf der anderen Seite ist die Angst, das es wieder schief geht und man nicht nochmal die Kraft hat, das durchzustehen.
Aber sehe es so, du bist erst 40 - nicht schon 40.
Ich habe es mit 40 nach 2 Fehlgeburten auch nochmal gewagt. Ich habe und hatte die gleichen Bedenken und bin einfach guter Hoffnung, dass es diesmal gutgeht.

Mit 40 ist es ja nicht so, dass alle deiner Eier "schlecht" sind.
Wage es nochmal, ich drücke dir die Daumen!!

5

Ich hatte 2 Abgänge,
letztes Jahr beim zweiten musste eine AS gemacht werden da war ich 40 Jahre ,
da ich Rhesus negativ bin haben die mir im KH nochmal die Spritze gegeben obwohl mein fa sie mir bereits gegeben hatte und meinten sicher wäre sicher für die nächste Schwangerschaft,
ich meinte darauf nein ich will nicht mehr nach 2 Abgängen scheint es nicht klappen zu wollen und ich sei ja schon 40 ,
die Ärztin in KH hat mir so gut zugeredet und mein Fa auch.
Nachdem ca 15 Monate vergangen sind haben wir entschlossen es nochmal zu versuchen und im 3 ÜZ ( das war der erste wo wir Ovus benutzt haben , davor die 2 hatten wir den ES anhand meines Zyklus ausgerechnet) wurde ich schwanger,
natürlich ist die Angst bis jetzt noch da ( bin aktuell in der 9+5 ssw ) und einfach nur froh wenn die 12. Woche geschafft ist.
Laut Fa ist aber bis jetzt alles super und zeitgerecht entwickelt.
Ich würde auf dein Herz hören .
Ich wünsche dir alles gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen