Progesteron in der Kinderwunschzeit - hattet Ihr damit Erfolg?

Huhu Ihr Lieben,

ich habe nun einen Progesteron-Zyklus hinter mir.
Damit ich bald ins SS-Forum wechseln darf, wurde mir das ohne Bluttest vorsorglich verschrieben, da ich bereits 42 bin.

Wie sind Eure Erfahrungen damit?
Hat es damit gefruchtet?
Ist es "vorsorglich" wirklich üblich?

Ich würde mich freuen, mal von Euch zu hören.

VG cat

1

Hallo, es ist auf jeden Fall ein Standardmedikament im Rahmen von künstlichen Befruchtungen um die SS zu unterstützen.

2

Hast du irgendwelche Symptome?
Mal pauschal Progesteron ins Blaue zu verschreiben finde ich merkwürdig. Da gehört schon ein Bluttest dazu dazu#kratz? Alle Werte, von Schilddrüse über Nebennierenhormone hin zum Verhältnis! zwischen Progesteron und Östradiol, erzählen deinen hormonellen Zustand.
Leider kennen sich die wenigsten FÄ damit aus :-(

3

Im Zuge meines KiWunsches habe ich es auch vorsorglich genommen.

Einfach um sicher zu gehen, dass aufgrund zu wenig Progesteron im Falle eine SS nichts passieren kann.

Als ich dann schwanger war habe ich es glaub 26. Woche genommen. Also recht lang.

4

Hallo 🙋‍♀️

ich habe Progesteron seit Beginn meiner „KiWu-Karriere“ zur Unterstützung der Gelbkörperphase verschrieben bekommen.
Ich bin immer nur dann schwanger geworden, wenn ich Progesteron (Famenita / Utrogest) eingenommen habe.
Aber: Die Wurzel der Problems liegt meistens in der 1. Zyklushälfte. Schlechte Eireifung —> schwacher Gelbkörper —> niedrige Progesteronwerte.
D.h. man muss bereits dort ansetzen. Die Ärzte, bei denen ich in Behandlung war/bin, haben das Progesteron aber zur Stärkung der Gelbkörperphase quasi „on top“ verschrieben.

Ich wünsche Dir viel Glück 🍀 ✊

5

Danke!
Was haben sie Dir für die 1. Zyklushälfte verschrieben?

Meine Ärztin hat im letzten Zyklus ein Ei im US gesehen und den ES für bestimmt. Ob es dann aber gesprungen ist, weiß ich nicht.

Ich soll nächste Woche wieder zur ES Kontrolle, um zu schauen, ob eins zu sehen ist. Da ist dann ZT 12 und ich bin auch gespannt, ob sich der ES durch das Progesteron verschiebt.

LG cat

6

Ich bekomme zur Zeit Pergoveris, das sind FSH Spritzen. Die milden, medikamentösen Stimulationen mit Clomifen oder Letrozol funktionieren bei mir (40) nicht mehr so gut.

Aber jetzt muss ich noch mal nachhaken:
Du hast geschrieben, dass Du gespannt bist, ob Dein ES sich durch das Progesteron verschiebt....Das Progesteron nimmt man ja erst nach (!) dem gesicherten Eisprung ein. Eisprung +1 Tag. Nimmt man es zu früh, kann es sein dass der Eisprung unterdrückt wird.

Liebe Grüße 🙋‍♀️

weiteren Kommentar laden
8

Hier, ich. Ich habe es wegen durchgehender Schmierblutung und sehr kurzer zweiter Zyklushälfte verschrieben bekommen. Gleich im ersten Zyklus mit Progesteron hat es dann geklappt!

9

Hi, bin auch 42. Bin in 2.Progrsteron Zyklus schwanger geworden, aktuell SSW 6+6. Hatte aber auch immer in der 2. Zyklushälfte SB und auch mal sehr kurze Zyklen zwischendurch. Ich glaube fest daran, dass es bei mir geholfen hat.

10

Cool! Das freut mich! Herzlichen Glückwunsch! Hast Du Ovutests gemacht? Wenn ja, zu welcher Tageszeit? Ich glaube mein ES ist früher als vorher...

11

Danke dir😊 ja habe Ovu's gemacht, meistens Nachmittags. Als sie stärker wurden, dann. Alle 4 Stunden. Dieses mal war der MS sehr stark, hab genau gespürt wann ES war. Gerherzelt haben wir ein Abend vorher 😊

Top Diskussionen anzeigen