Nachzügler mit neuem Partner mit 36 und 22

Ich werde bald 36 habe einen neuen Partner. Er ist 22 und sehr Reif und Verantwortungsbewusst. Meine Kids sind fast 12/14/16.
Wir wünschen uns noch ein gemeinsames Kind. Jetzt kommen viele Fragen:
- wir möchten das Baby auf 2021 planen. Jetzt schon anfangen zu üben, falls es länger geht oder warten?
-2021 werde ich 38, wie Risikoreich ist so eine späte SS
- Gibt es hier Paare die auch eine grossen altersabstand als Paar haben und zusammen ein Kind haben, geht das gut oder ist einer der beiden mit der Situation überfordert.
- Hat mann mit 50 noch Nerven für ein Teenie.
Ich bin sportlich und ein verrücktes Mami, mach alles mit meinen Kids und würde gern das jetzt mit der erfahrung und dem alter geniessen. Will aber trotz gemeinsamen Kinderwunsch meinen Partner nicht überfordern. Versteht ihr meine Sorgen?
Lg Sifi

8

Hi, #herzlich#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich

Ich glaube viel Nachdenken bringt erst Probleme, DENN:
Du kannst nicht in die Zukunft sehen. Genieße die Zeit, erfüllt euch euren Wunsch wenn ihr es wollt.

Man kann jetzt Spekulieren und Diskutieren das dein Partner mit Teenie Kids natürlich nicht überfordert ist, denn lange ist er ja auch noch nicht aus dem Alter raus, während ein Neugeborenes ganz andere Anforderungen an einen Papa stellt, klar...

Aber wer sagt das es nicht gut geht? Wer weiß was kommt??
Ich bin 45 Jahre alt heute geworden und ich bin mit dem 11. Kind, dem Zauber, meine Welt, mein Ein und Alles Spontan Schwanger geworden.

Ich bin nicht als Risiko Patient eingestuft.
Es geht mir gut!! Und vorallem interessiert es mich überhaupt nicht, was andere darüber denken. Niemand lebt mein Leben, niemand steckt in meinen Schuhen und niemand muss meine Kinder mit Erziehen.

Wir haben alles was man braucht, ich bin Mega Fit und jung geblieben durch all meine zauberhaften Kinder. Mein Mann ist voll Berufstätig und wir leben in einem sehr großen Haus mit Mega Spiel Garten.

Wer über mich urteilen will, sollte erstmal zeigen das sie es besser kann.

Und genauso solltest Du denken. Wenn Du und deine Kinder euch einig seit und es klappt, dann kommt alles andere von alleine. Viele Fragezeichen werden sich in Rauch auflösen. Du lebst ruhiger wenn Du nicht alles Hinterfragst!!! :-)

Von Herzen drücke ich Dir die Daumen und wünsche euch die richtige Entscheidung!!!

#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

13

Vielen vielen dank für die lieben Worte. Es hat mich unheimlich bestärkt auf unsere Herzen zu hören 💋💋💋

1

Hi Sifi, ab 35 gilt man automatisch als Risikoschwangere. Dazu gibt es im Netz viele Statistiken.
Ob du jetzt schon anfangen sollst kannst du nur selbst beantworten. Dazu solltest du dir sicher sein und evtl auch einen schnellen Erfolg in Kauf nehmen.
Meine Freundin war mit 50 Teenie-Mama und die hat das gut gepackt. Aber da ist jeder anders und keiner kann dir sagen, was dann ist.
Mir persönlich würde der Altersunterschied zu denken geben. Er ist 22 Jahre jung. Er mag reif wirken, aber ihm fehlt auf jeden Fall Lebenserfahrung. Meine Angst wäre, dass ihn das a) überfordert und/oder er b) irgendwann nochmal den Drang kriegt, sich austoben zu wollen. Das habe ich im Freundeskreis öfter erlebt, dass die, die sich jung gebunden haben, irgendwann ausbrechen.
Was ich noch wichtig finde :Wie stehen deine Kids dazu? Wäre es für sie eine große Belastung oder eine Freude wenn da noch ein Nachzügler käme?
LG

2

Na ja das sind 14 Jahre unterschied. Der Vorgänger war 14 Jahre älter und hat mich über Jahre mit anderen Frauen betrogen. Mit dem jetzigen war ich 2,5 Jahre nur beste Freunde und wir haben viel mit den Kids zusammen gemacht. Er war auch öfter mal alleine mit ihnen unterwegs. Also Verantwortung übernehmen auch wenns stressig wird, kann er.
Meine Tochter 16, hat die Hoffnung aufgegeben, das sie nochmal grosse Schwester wird, also die würde vor Freude in Ohnmacht fallen. Die Jungs möchten mich vorallem glücklich sehen, da sie mein Leid mit dem Ex Hautnah mitbekommen haben. Sie waren soo Happy als ich den Mut hatte meine Ihn zu verlassen, auch sie wären glücklich mit dem neuen Partner an meiner Seite eine richtige Familie zu gründen/werden.
Wegen dem schneller Schwanger werden, wär für uns beide kein Problem, es wär nur Schade wenn es, auf Grund von seinem alter, nach aussen wie ein „Unfall ausehen würde, drum überhaupt die Wartezeit

3

Man gilt nicht automatisch als Risikoschwangere. Die Zeiten sind vorbei. Bin 36 und mit meinem ersten Kind schwanger und gelte nicht als Risikoschwangere.

weitere Kommentare laden
4

"Wegen dem schneller Schwanger werden, wär für uns beide kein Problem, es wär nur Schade wenn es, auf Grund von seinem alter, nach aussen wie ein „Unfall ausehen würde, drum überhaupt die Wartezeit"

Na dann leg doch los! Was kümmert es euch, wie es für andere aussieht. Ich würde an deiner Stelle nicht bis 38 warten, wenn du sagst, jetzt wäre auch ok für beide. Wer weiß was da noch kommt und wie deine persönliche Fruchtbarkeit evtl abnimmt. Das ist ja bei jeder Frau anders.
Mit 50 Teeniemama sein ist heutzutage auch nicht ungewöhnlich, so viele bekommen doch erst mit Anfang/Mitte 30 ihr erstes Baby! Eine gute Freundin ist gerade mit 39 zum ersten Mal Mama geworden und macht das super.

Viel Glück und alles Gute! 🤗

11

Eigentlich hast du recht, wir sind heute nochmal zusammen gesessen und nun machen wir es so. Im Moment geniessen wir einfach nur uns und die Jungs und ab Anfang Frühling wird richtig drauf hin gearbeitet. Grund, ich mag nicht umbedingt im Hochsommer Schwanger sein, ABER wenns vorher passiert, ist es auch gut so.
Danke für deinen Mutzuspruch

15

So ein zeitlicher Kompromiss ist doch super. Ich bin zweimal mit dem Gedanken "nicht, dass es so lange dauert" direkt dran gegangen, und letztlich schon im 3. und im 1. Zyklus (Abgang) und 2. Zyklus schwanger geworden. Aber man weiß es natürlich nicht.

Von RisikoSchwangerschaft zu sprechen, wenn die Schwangerschaft ohne Unterstützung eingetreten ist und keine gesundheitlichen Indikationen bestehen, davon ist man heute sehr weit weg! Zumindest die meisten Ärzte. Manche Ärzte meinen vllt. den Schwangeren damit einen Gefallen zu tun, da dann weitere Untersuchungen von der gvk übernommen werden könnten.
Ich kenne tatsächlich nur Frauen, die im Alter von Anfang 30 bis Ende 30 ihre Kinder bekamen.. wenn man beim ersten 32 ist, dann läuft's beim Dritten Kind (das ist in unserem Umfeld gerade so die durchschnittliche Kinderzahl, ohne Beachtung der Kinderlosen) ja auch auf Ende 30 hinaus. Wird bei uns auch so sein :)

6

Als mehrfachgebährende giltst du mit 38 nicht als risikoschwanger. Ich hatte mit 38 eine vollkommen entspannte Schwangerschaft (war meine zweite).

7

Hi, mein Partner und ich haben auch fast diesen Altersunterschied 😌. Wir haben eine gemeinsame Tochter von 2 Jahren und bekommen im März 2020 noch eins. Warum nicht? Meine Großen aus der vorherigen Beziehung sind 11 und 10. Sie helfen viel mit und lieben es auch (fast) immer. 😁

Ich bin jetzt 36. Ich gehe davon aus, dass alles gut geht. Meine Mutter hat damals meine Schwester noch mit 42 bekommen und ist heute kein bisschen uncooler als die jüngeren Muttis 😉. Sie hat mit meinem Vater auf dem Abiball auch bis spät das Tanzbein geschwungen. So ein Kind hält doch auch jung.

Ich wünsche euch alles Gute.

LG, j

12

Das macht mir doch Mut...

9

Moin,

als mein Mann und ich zusammen gekommen sind, haben wir uns aus Altersgründen (ich damals 37,er 21) sehr schnell für ein Kind entschieden.

Mein Mann hätte prinzipiell noch ein paar Jahre gewartet und zuende studiert, aber da es mit mir halt nicht geht, haben wir gleich losgelegt mit der Familienplanung. Seine Ausbildung macht er natürlich trotzdem mit der Zeit, die er braucht, fertig.
Auf Partys und so steht er eh nicht und ist ein häuslicher Typ - ich war mit 23 komplett anders, aber so passt es gut!

Wir haben es nicht bereut. Unser erstes gemeinsames Kind ist jetzt 1,5 und Mitte Oktober kommt das Zweite #huepf Ich habe noch zwei Kinder aus erster Ehe.

Schief gehen kann es immer - wir sind bis jetzt sehr zufrieden und glücklich.

LG Nele
mit Junge (12) und 3 Mädchen (8, 19 Monate und 36.SSW)

14

Das witzige ist, wir denken und handeln oft wie Zwillinge. Ob es davon kommt das wir beide Skorpione sind, weiss ich nicht aber manchmal ist es erschrecken wenn er was macht oder sagt, bevor ich frage. Wir sind beide häusliche Typen und beide am Anfang eher Misstrauisch und distanziert, wenn wir jemanden nicht kennen. Aber wahnsinnig gefühlvoll und rücksichtsvoll, aber auch direkt.
Und da er auch nicht wie bald 22 aussieht, geht er doch in der öffentlichkeit glatt als liebevoller Papa der Jungs durch

19

Jetzt musste ich grinsen 😁 Ich bin auch Skorpion, mein Partner, mit dem. Ich seit 20 Jahren zusammen bin, ist Steinbock. Uns sagt man nach, das, wenn wir den richtigen gefunden haben, es eine Bindung für immer ist. Hör auf Dein Herz. Und lass die anderen Labern
💞

weiteren Kommentar laden
16

Also ich bin mit 39 und das zweite mal schwanger.
Vorletztes Jahr wurde ich bei einem einzigen mal ungeschützten Sex schwanger, hatte aber einen frühen Abgang.
Dieses Mal bin ich im vierten Zyklus schwanger geworden.
Ich bin nicht als Risiko schwanger eingestuft obwohl ich stark übergewichtig bin.
Wir mussten uns einmal so einen spruch anhören, dass das jetzt aber alles schnell bei uns ginge....
Das war im Mai, als wir unseren Hochzeitstermin für Ende Juni bekannt gegeben haben. Da war ich im 5. Monat schwanger und Anfang Juli waren wir zwei Jahre zusammen.
Ganz ehrlich geht das aber niemanden was an außer uns beide oder eben euch beide.
Wir wussten das wir das gerne beide wollen. Ich bin 39 und mein Mann 44, worauf sollen wir bitte warten? 🤷🏼‍♀️

17

Na jaa, mein Ex hat ne grosse Firma in einem mittelgrossen Dorf. Unsere gemeinsamen Freunde sind auch Kunden und wohnen zum Teil in diesem Dorf. Ich bin zwar mit ihm in ein anderes Dorf gezogen aber durch die gemeinsamen Freunde von ihm meinem Ex und mir, wird der Tratsch schon recht gross sein und dann wird er ende Oktober erst 22....aber ja wird werden es die Natur entscheiden lassen sobald der ET nicht grad in die Hochsommer fällt. Und wenns länger geht und es dann Hochsommer 2021 wird, ist es dann halt so

18

Ich wollte gerne im Juni fertig sein. Das wäre perfekt gewesen das Kind zu bekommen bevor es heiß wird. Dadurch das Madamme vier Monate auf sich warten ließ, habe ich den Hochsommer voll mit genommen...🙄
War nicht schön... Ich freue mich inzwischen darauf das sie endlich schlüpft, ich mag nicht mehr...🙈

21

Ich erwarte mit 40 ein Kind. Meine 5. Schwangerschaft aber davon 3 Sternchen.
Die Sternchen hatten aber nichts mit dem Alter zu tun...ausser evtl. das letzte. Denn da war ich auch schon 40.
Aufgrund der letzten FG und meinem Alter von ich eine Risikoschwangere.

Ich denke euer Altersunterschied ist rein eure Sache. Ich mache Liebe nicht vom Alter abhängig. Mal von den Berichten abgesehen die manchmal zu lesen sind, wenn eine Lehrerin (oder Lehrer) mit nem minderjährigen Schüler/in meinen die Liebe des Lebens gefunden zu haben.

Zum schnell schwanger werden kann ich Dir sagen, dass ich mit 40 schneller schwanger wurde als davor. Und das trotz der Schilddrüsenerkrankung.
Mein FA war selber überrascht. Im April wurde ich im 4. Zyklus schwanger und jetzt im 2. nach der FG.
Bis ich meinen Sohn 2005 geboren habe brauchte es fast 3 Jahre und 2 FG.

Du siehst...es kann auch bei euch schnell gehen.
Ich wünsche euch ganz viel Glück !

22

Dankeschön das macht mir echt Mut, ich hab auch 3 Stermchen....

23

Hallo!

Ich habe junge Mütter kennengelernt, deren Kinder behindert sind. Meine Tante hat mit 42 ihr zweites bekommen. Alles tip top. Ich bin jetzt 47 und meine Kids sind 11 und 13 Jahre jung. Ehrlich gesagt habe ich keine guten Nerven mehr. Beide in der Pubertät. Es kann schon ziemlich ätzend sein. Ich würde mit 36 keines mehr wollen. Wenn ich denke dann wäre ich 50 und das Kind 14. Nein danke.

Lg Gabi

Top Diskussionen anzeigen