Jetzt hab ich doch das risikokreuzchen gekriegt 😕

Heute dem Mutterpass abgeholt, daheim hab ich gesehen, sie hat das Kreuzchen bei Risiko gemacht, hatte im MĂ€rz nen frĂŒhen abgang, wahrscheinlich deshalb? Sonst is nix anders als bei der letzten ss und da hatte sie es nicht angekreuzt. Ok, bin jetzt 36, war aber auch schon 35 bei der letzten.

Allerdings hab ich schon alle Vorsorge Termine ausgemacht und das im normalen 4 bzw. SpÀter 2 Wochen Rhythmus. Also was ist denn jetzt "anders" oder wird mehr gemacht?

1

Hallo,
Ich denke wohl wg dem frĂŒhen Abgang und dem Alter... Habe gerade mal bei mir nachgesehen, ich bin auch Risikoschwanger. 🙄 WĂ€re ja nett, wenn man dadurch wenigstens öfter zum US könnte. 😊 Ich soll zum PrĂ€nataldiagnostiker fĂŒr das 1. Screening. Kostet 230€ statt 80€ bei meiner FÄ...
LG

2

Hmm, ich bin auch 36 und hatte 3 Fehlgeburten. Bei mir steht nichts von Risikoschwangerschaft im MutterpassđŸ€·â€â™€ïž ist wohl von Arzt zu Arzt unterschiedlich.

3

Hmmm, sehr vorsichtig ist meine Ärztin schon, hab jedenfalls den Eindruck.
Ein zwei Untersuchungenen mehr wĂ€ren natĂŒrlich nett gewesen, ich weiß noch, mir ist die Zeit immer lang gewesen bis zum nĂ€chsten Termin, grad am Anfang. Vielleicht macht sie die Untersuchungen im normalen Rhythmus, aber irgendwie grĂŒndlicher, also umfassender.

4

Normal nichts. Meine hatte mir damals erklÀrt, zusÀtzliche Untersuchungen gibt es erst wenn im Teil B Kreuzchen sind. Dann stimmt mit der aktuellen Schwangerschaft etwas nicht.

War keine Risikoschwangerschaft trotz ĂŒber 35, trotz Fehlgeburt, trotz Übergewicht

5

Hallo das Kreuz wird schon gesetzt wenn man ab 35 ist

Das ist ganz normal

6

Heutzutage eigentlich nicht mehr ĂŒblich nur wegen des Alters, vor allem nicht beim zweiten Kind.
Per Se heißt das ja nicht dass man mehr Termine machen MUSS! Nur, dass es AbrechnungsfĂ€hig wĂ€re... in allen FĂ€llen, die ich kenne, wird die HĂ€ufigkeit der Untersuchungen dennoch individuell entschieden und ist nicht generell 14 tĂ€gig.
Bei den Zusatzuntersuchungen könntest du so GlĂŒck haben diese machen zu dĂŒrfen... oder mĂŒssen..das sieht ja jeder anders :)

7

Hier 2. Schwangerschaft, 35 und auch n frĂŒhen Abgang im Zyklus vorher. Bei mir ist nicht ein einziges Kreuz gesetzt.

8

Ich war noch zwei Tage 34 als meine Ärztin den Mutterpass ausgefĂŒllt hat. Sie grinste und meinte, sie macht das Kreuz, damit sie mich öfter sehen kann, falls etwas ist. Ich hatte vorher einen SpĂ€tabort. Trotzdem sagte sie, dass sie mich nicht als Risikoschwangere betrachtet.

9

Hi

Ich denke es kommt immer auf den Arzt an.

Ich bin 39 Jahre habe 3 gesunde Kinder und hatte 3 FG (12SSW/9SSW/7SSW). Jetzt bin ich aktuell wieder schwanger in der 16 SSW und wurde auch nicht als Risiko eingestuft.

Ich finde persönlich, sollte man auch nicht nur unbedingt vom alter her als Risiko eingestuft werden. Ich finde die Ärzte sollten einen wirklich nur dann als Risiko einstufen, wenn auch wirklich ein Risiko besteht. Zum Beispiel, wenn man eine sehr spĂ€te FG hatte oder, Diabetis, vorherige Schwangerschaftsvergiftung, starkes Übergewicht, oder wenn mit der Plazenta was nicht stimmt oder andere Dinge mit dem Baby. Alles andere finde ich persönlich ĂŒberflĂŒssig.

Lieben Gruss
Jabeme

Top Diskussionen anzeigen