Ängstlich...

Hallo!
Ich bin 40 und hatte 08/17 und 10/18 jeweils eine MA. Heute habe ich nach zwei Clomi-Zyklen wieder positiv getestet. Es wäre das dritte Kind, die Großen sind schon 12 und knapp 10.
Nun blicke ich der Schwangerschaft natürlich total unentspannt entgegen und scheue mich noch, einen FÄ Termin zu machen, aus Angst, wieder den Satz zu hören: "Die Fruchthöhle ist leer."
Am Freitag fahren wir erst mal in den Urlaub und danach rufe ich dann mal an...
Geht es jemandem ähnlich?
Viele Grüße
Kleinekatl

1

Guten Morgen,
mir ging es genau so.
Wir haben einen großen Sohn von 13Jahren.
Seit März 2018 erneut Kinderwunsch. Ein Jahr passierte nichts, dann im 12.ÜZ, biochemische Schwangerschaft und Frühabort bei 4+6.
Im April dieses Jahres gleich wieder schwanger geworden, Missed Abort Verdacht bei 7+4, bestätigt bei 8+1.
Ich habe auf Blutungen gewartet, es tat sich nichts. Einleitung der Abbruchblutung durch Cytotec. Das letzten Samstag.
Ich fühle mich so leer.
Deine Ängste kann ich verstehen, aber es ist wieder ein neuer Chromosomensatz.
Und Du hast eine 70% Chance, das alles gut geht. Glaub an Dich und Deinen Krümmel
Viel Glück

2

Hallo,
ich hab heut auch positiv getestet. bin 5 Tage überfällig. ich hatte zwei FG und dann meine Tochter jetzt fast 2 Jahre. und ich bin auch gerade alles andere als entspannt,ich hab einfach nur Angst.

Top Diskussionen anzeigen