Kommt es nur auf das Alter der Mutter an?

Moin Ihr Lieben,

ich lese immer sehr interessiert das Pro und Contra zum Thema "Alte Mütter" und kann beide Argumente verstehen.

Mich würde jetzt mal interessieren, ob ihr dieselbe Meinung - jeweils pro oder contra - hättet, wenn:

1. der Vater des "Alte" ist
2. die Mutter Ü40 ist, aber der Vater deutlich jünger

Interessiert mich nur aus Neugier, bei mir ists ja schon zu spät für gute Ratschläge #rofl
Mein Partner ist u30 und für mich hat das schon Auswirkungen auf die Altersdebatte gehabt ... oder zählt für Euch nur das Alter der Mutter, weil sie das Kind auf die Welt bringt?

LG, Nele
mit Junge (11) und 3 Mädchen (8, 16 Monate und 19. SSW)

1

Hallo, erstmal meinen Respekt. Dann 5 Kinder, das wäre mein Untergang. Ich habe 3 Kinder und bei den Geburten der 2 jüngsten war mein Partner ü 40. Bei der mittleren war er genauso alt wie mein Vater bei meiner Schwester. Für mich war schon wichtig das er nicht " zu alt " ist. Dabei ging es mir vor allem darum wichtige lebensereignisse der Mädchen mitzuerleben. Im ganzen ist der ü40 Papa für mich der bessere Vater für meine Kinder. Der Vater meines Sohnes war zu dessen Geburt 25 und ist im seiner Funktion ein total ausfall. Kommt also wahrscheinlich stark auf die Persönlichkeit an.

3

Ich weiß genau was du meinst mit den jüngeren Vätern und stimme auch zu - ich hab da allerdings zweimal Glück gehabt. Mein Mann und auch mein Ex-Mann gehen nicht in Bars oder haben irgendwelche zeitraubenden Hobbys, sondern Familie als Prio Nr. 1. Benehmen sich eher wie 40+ ;-)
Ich bin eher diejenige, die auf Achse geht und irgendwo rumflippt, aber durch Schwangerschaft und Stillen hält sich das derzeit doch sehr in Grenzen...

LG
Nele

2

Es geht doch darum wie beide sich fühlen und drauf sind. Ich habe einen 45jährigen Kollegen, der von der Rente schwärmt und Urlaub in deutschen Kurorten macht. Der ist sicher zu alt. 😂

Mein Mann ist ü40, wir kriegen nun dad Erste und ich mache mir meine Sorgen auch noch ein Zweites zu kriegen. Selbst wenn er dann "schon" 45 sein sollte. Es ist in meinen Augen ne Typsache.

LG
Muriel 🐇

4

Es gibt ja nicht wenige Männer, die mit 50, 60 oder noch älter noch(mal)vater werden. Ich finde das furchtbar. Was hat das Kind noch von seinem Vater? Auch mit 20,30, 40 ist es schlimm, wenn der Vater stirbt, gestorben ist, einfach zu früh um Halbwaise zu sein aus meiner Sicht

Top Diskussionen anzeigen