Blutung 8 SSW nach icsi

Ihr Lieben

Ich durchlebe grad ein Krimi.
Vor 11 Tagen leichte Blutung dann nur noch Schmierblutungen dunkelbraun . Da hatte ich schonmal hier geschrieben.

Einen Tag war mal gar nichts dann KiWu sagte schonen alles gut Herz schlägt - noch nicht aufgeben.
Gestern der Schock. Periodenstarle Blutung frisches Blut wie nicht zuvor in den letzten Tagen.

Heute wieder in der KiWu. Alles zeitgerecht Herz schlägt! Gestern habe ich innerlich schon abgeschlossen. Wir würden keine 4. icsi machen und es abhaken.

Heute den ganzen Tag noch keine Blutung auf einmal nach Ultraschall wieder ne Menge frisches Blut aber nie mit Gewebe. Warum direkt nach Ultraschall ?
Muss jetzt Prolutex spritzen und weiterhin schonen.

Arzt meint er ist total optimistisch. Krass !!! Ich nicht.... das ist ein auf und ab dass macht einen wahnsinnig. Er meinte bei künstlichen Befruchtungen gibt es so etwas leider sehr oft.

Bei meiner 1. icsi und Fehlgeburt hatte ich null Komma null Blutungen und dieses Mal so.

Wer hat diesen Krimi auch schon mitmachen müssen ?
Das üble ist keiner kann mir sagen woher das kommt obwohl in der Gebärmutter alles okay aussieht muss da doch irgendwas sein ????? Oder ? Wer hatte dieses auf und ab schonmal mit frischen Blut dann wieder braune Schmiere usw. ?

1

Hey, ich kann deine Angst total verstehen, hab vorhin auch schon wieder Blutung bekommen 😭. Zum ersten mal trat es vor einer Woche auf, da bin ich panisch zum Frauenarzt, war da 6+1, US sah gut aus mit ♥️, Blutung unterhalb der Fruchthöhle war zu sehen. Wurde krankgeschrieben und die ganze Woche war alles gut, hatte nicht mehr geblutet. Gestern hatte ich wieder ein US Termin in der KiWu( bei 7+1),alles gut. War dann wieder arbeiten gegangen und heute auf der Arbeit wieder eine Blutung 😢. Bin fix und fertig. Es ist zwar kein frisches Blut aber ne Menge. Bin durch ne Kryo im künstlichen Zyklus schwanger und nehme schon Utrogest, Prolutex und Estrifam, weiß nicht was ich noch machen soll.
Gehst du arbeiten? Ich werde mich wohl wieder krankschreiben lassen obwohl ich es eigentlich nicht wollte. Ich glaube wir können uns nur schonen und abwarten. Liebe Grüße und lass dich drücken.

2

Ich bin seit der Blutung vor 11 Tagen krank geschrieben und der Frauenarzt schreibt mich weiterhin krank. Schonen ist das a u o !!! Schone dich bloß und gehe nicht arbeiten. Ich nehme auch jetzt alle Medis so wie du. Ich drücke dir von Herzen die Daumen dass alles gut. Ich denke wie meine KiWu sagt bei unserer Vorgeschichte mit zig Hormonen und Medikamenten kommen so Blutungen Leier häufig vor :-(( ich drücke dir die Daumen

3

Hallo,
obwohl ich hier nicht mehr so aktiv bin, ist es mir ein Bedürfnis dir zu schreiben.

Ich wurde mit 41 noch einmal schwanger, allerdings auf normalem Weg und habe das gleiche durchlebt wie du.
Schmierblutungen gingen in der 9. SSW los. In der 13. SSW hatte ich eine regelrechte Sturzblutung, mir lief es nur so die Beine entlang. Ich dachte das war es. Aber alles war zeitgerecht entwickelt und dem Baby ging es gut. Diese Blutungen hörten mal auf, fingen wieder an, auch immer nach dem vaginalen Ultraschall. In SSW 22 hörten sie auf und kamen nie wieder. Ich hatte einen Bluterguss in der Gebärmutter, keine Ahnung woher der kam. Habe bis zum 5. Monat Progesteron vaginal (hochdosiert ) bekommen.
Gib nicht auf, auch wenn es unheimlich schwer ist. Ich habe mich die ganze Zeit kaum getraut auf die Toilette zu gehen.

Ich drücke dir die Daumen

4

Ich danke dir von Herzen für deine Worte!

Das macht Mut!

Ja jeder Toilettengnag wird zur Qual und macht keinen Spaß.
Aber wir sehen es jetzt ein wenig enstpannter. Ich versuche mich nicht reinzusteigern und rede mir ein wenn das Krümelchen bei uns bleiben will und kann weil es dem Embryo gut geht dann wird es gut ❤️ und der Embryo wird kräftig wachsen.
Wenn nicht dann können wir es auch nicht ändern. Ich habe mich die letzten 12 Tage so abartig verrückt so darf es nicht weitergehen. Die Hoffnung geben wir aber natürlich nicht auf 🍀🍀🍀

Top Diskussionen anzeigen