Beschäftigungsverbot wg. "Alter" bei "normalem" Job?

Hallo zusammen,

ab 35 zählt man ja (berichtigt mich) so oder so als Risikoschwanger, richtig?

Wie schaut das denn mit einem Beschäftigungsverbot bei normalen Büroleuten aus?
In der Pflege, KH, KiGa, Schule usw. klar, aber wie ist das bei "Normalos", wenn im Grunde alles okay ist? Gehen die Ärzte da auf Nummer sicher?

Hallo,
nur wegen dem Alter gibt es bei unkomplizierter Schwangerschaft definitiv kein BV.
Übrigens hat bei meinen beiden letzten Schwangerschaften mit 36 und 38 Jahren auch keiner "Risikoschwangerschaft" im Mutterpass angekreuzt... ich denke, bei den meisten Ärzten gilt das mittlerweile (zu Recht!) als überholt.
LG

Ja prima, danke! Genau so denke ich es auch und ihr bestätigt es ;) Merci und eine wundervolle Zeit euch!

Huhu,
nur "Alter" ist keine Risikoschwangerschaft. Da müssen noch ein paar andere Kreuzchen gesetzt werden.

Ich habe noch zwei zusätzliche Kreuzchen und bin im MuPa risikoschwanger. Sonst nicht. Das heißt, ich arbeite (mit Kindern, d.h. nicht im Büro) und ich bekomme auch (noch) nicht mehr VU

Alles Gute
LG Lelamari 16+6 #herzlich

Beschäftigungsverbot wirst Du deswegen nicht erhalten. Ich arbeite im Büro und ich habe auch keins erhalten, obwohl ich zwei Totgeburten hinter mir habe.
Der AG kann keins aussprechen, da die Arbeit Deiner Schwangerschaft nicht gefährdet.

Top Diskussionen anzeigen