Kinderwunsch und Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben,
fändet ihr es doof, wenn hier auch Ältere mitschreiben, die Kinderwunsch haben und sich in anderen Foren nicht so gut aufgehoben fühlen?

LG

Kinderwunsch +Schwangerschaft

Anmelden und Abstimmen
1

Hallo☺️
Ich bin 44 und in der 23.SSW.
Ich denke nicht dass hier ein Unterschied bezüglich des Alters gemacht wird.

Du bekommst eher Tipps wie Du Dir deinen Wunsch am leichtesten erfüllst.

Viel Erfolg

14

Danke! Und dir wünsche ich eine wunderschöne Restschwangerschaft. Hast du dir eigentlich jemals ein Alterslimit gesetzt?
LG

18

Ich danke dir.

Mein Alterslimit liegt bei 45.
Mein Mann ist fünf Jahre jünger und wir sind Beide sportlich, sehen deutlich jünger aus und sind fit im Umgang mit Jugendlichen und neuen Medien.
Alles persönliche Grundvoraussetzungen, um unserem Kind keinen altersbedingten Nachteil zu verschaffen.

Ehrlich gesagt habe ich mich auch nur kurz mit der Problematik beschäftigt. Ich bin fein damit und so fühlt es sich auch derzeit an.

Keine Zweifel. ☺️

Ich wünsche dir von Herzen dass Alles genau so klappt wie du es möchtest.

Alles Liebe

2

Hallo.

also ich denke ist doch jedem selbst überlassen wenn man mit über 40j noch ein Kind möchte. wenn es jemanden stören sollte der ist dann nur neidisch.
wenn du denkst das es ein gutes Alter ist und damit zurecht kommst ist es doch in Ordnung.

LG und alles gute

15

Also ob jemand gleich neidisch wäre, nur weil wer anderes über 40 noch ein Kind bekommt, bezweifle ich doch stark;-)...ich für meinen Teil wäre nicht neidisch, sondern eher mitfühlend#schein….

Liegt aber auch daran weil ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, in dem Alter noch ein Kind/Kinder zu bekommen#schwitz….von Neid also keine Spur:-p...

Lg

19

naja denke schon das es Neid geben würde bei den jüngeren wo es nicht klappt aber dann bei einer ü 40 jährigen.
ist ja Gott sei dank jedem selbst überlassen ob man sich mit ü 40 noch für Kinder entscheidet oder nicht 😁

alles gute 🍀

3

Ich hab auch hier schon mitgeschrieben, als ich noch nicht schwanger war. Warum auch nicht? Ich schreibe auch in Geburt & Wochenbett gelegentlich, obwohl ich in der Phase gerade nicht bin.

Viel nerviger fände ich es, wenn viel Jüngere hier mitschreiben würden ("ich bin 32, aber fühl mich schon alt" o. Ä. #augen :-) Kam aber glaube ich noch nicht vor.
Ich finde den Unterschied zwischen 35 und 40+ schon enorm, das geht gerade so für ein gemeinsames Forum...

LG
Nele
7.SSW #zitter

4

Hallo 🤗
Ich bin 36, werde in 2 Wochen 37 und wir haben Kinderwunsch.
Wir haben eine Tochter sie ist 4.

Bis jetzt hab ich noch nicht viel gemacht außer Mal Ovulationstests.
Ich weiß auch nicht so Recht wo ich mitschreiben soll.
Ich lese immer Mal etwas.
Manchmal schreibe ich auch einen Kommentar.

Aber wohin exakt ich "passe" weiß ich nicht.
LG

8

Ja, das geht mir auch so. Besonders wenn dann Kommentare kommen die mich wegen meines Alters runterziehen wollen. Mir ist durchaus bewusst, dass ich keine 30 mehr bin, aber der Wunsch nach einem Kind ist doch legitim, wenn man noch fruchtbar ist. Egal ob es anderen zu alt ist.
Hoffentlich kannst du bald als Schwangere hier mitschreiben.
LG

10

Liebes Sonnenkind,

Ich habe eine Kollegin die mit 35 ihr erstes Kind bekam.
Gerne hätten sie noch ein zweites gehabt.
Die Jahre vergingen und es wollte einfach nicht klappen.
Sie haben sich aber gegen eine Behandlung in der KIWU Klinik entschieden.
Hat ein Hormonstatus beim Gynäkologen machen lassen, und der meinte sieht nicht gut aus.
Der Ofen scheint auszugehen .
Da war sie 40.
Und traurig, sie haben es aber angenommen.
3 Jahre später bekam sie ihre Regel nicht.
Sie war schwanger
1 Woche nach ihrem 44. hat sie eine gesunde Tochter zur Welt gebracht.

Und ich kenne Paare die waren schon mit Ende 20 in KIWU Kliniken zur Behandlung.

Wünsch ist Wunsch.
Sehnsucht ist Sehnsucht.
20 oder 40 es kann klappen oder nicht.
Ich wünsche dir alles Gute.
Und hoffe auch das du bald als schwangere mitschreiben darfst.
LG

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

finde es überhaupt nicht unangebracht. Ich denke alle Ü35 sitzen im gleichen Boot.

Ich würde es auch viel anstrengender finden, wenn das junge Gemüse mit ihren ständigen Ovu und Zwickzwack-Fragen hier schreiben würde #cool, weil aus diesem Alter wo man sich über alles Gedanken macht bin ich raus. Ich konzenriere mich gern auf das Wesentliche und Fakten.

LG Schugge

22

Oh ja Ovu Zwick Zwick 🤣 Da jast du absolut Recht. Ich war letztens kurz im KiWu Forum wo ich mich früher sehr wohl gefühlt habe. 😊 Aber aus diesen Fragen ist man raus. Genauso wie man spätestens nach dem 2. Kind keinen Brei und Windelaustausch wünscht. 😂
LG Kerstin mit 3 Kids (10,9,7) und evtl 👶🏼 Wunsch

6

Hallo Sommersonnenkind,

nein, ganz und gar nicht blöd ist das. Auch wir Oldies haben unsere Bedürfnisse :)

Es ist nur eben "anders" als jung. Mit vielen was in dem "normalen" KiWu Forum geschrieben wird kann ich gar nichts anfangen, das schiebe ich auf´s Alter. Wutzige Pix mit Toi-Papier und Co finde ich schon enorm grenzwertig. ;)

Selbst zwischen 35 und 40 (und älter) finde ich noch mal einen himmelweiten Unterschied :) Sowohl körperlich als auch vom Interieur her... Mit 37 habe ich noch immer gedacht "ach ich hab ja Zeit".

Daher, feel free und schreib wie dir die Laune danach ist :)

Ich plane derzeit meinen 40. Geburtstag. Den möchte ich im größeren Rahmen feiern und irgendwie ist es so eine magische Zahl (gefühlt das Überschreiten der Lebensmitte), die mir auch Angst macht. Wir üben seit Oktober, aktiv und mit Unterstützung seit November und leider passiert nichts und ich gebe zu, mittlerweile etwas pessimistisch zu sein, weil ich denke, einfach zu lange gewartet zu haben. Die Chancen mit 35, 36, 37 sind gefühlt doch noch mal ganz anders...

Dabei bin ich ein durchweg positiver Mensch. In einer Woche haben wir einen Termin in der KiWu Klinik und mir schwant Böses und ich rechne damit gesagt zu bekommen, dass ich schlichtweg meine Zeit verpennt habe. Aber dann ist es so und hat so sollen sein. Bin komplett hin und her gerissen. Es fühlt sich jetzt richtig an, als sei die Zeit gekommen.

Andererseits: Zeitlebens (seit 23 Jahren) habe ich mich um mich selbst gekümmert, war komplett unabhängig und konnte tun und lassen wonach mir der Kopf stand/steht. Bin finanziell auf der sicheren Seite, steh ganz fest im Leben und brauche eigentlich niemanden, was heißen soll, dass ich schon einen heiden Respekt habe davor, abhängig von meinem Partner zu werden. Das war früher nicht so, da habe ich mir um solche Dinge wenig Gedanken gemacht, frei dem Motto "kriegen wir schon hin". Je älter ich werde desto mehr weiß ich auch mein Unabhängigkeit zu schätzen - auch, wenn ich mir eine Familie wünsche. Es schlagen zwei Herzen in meiner Brust.

Ich merke bei Konflikten zwischen uns, dass ich eine Mauer hoch ziehe und mich direkt raus nehme aus der Situation und mein gewohnter Modus "ich brauche niemanden" anspringt... Aber auch das fühlt sich falsch an, weil mein Partner der Richtige ist. Es ist einfach nur die Angst vor der eigenen Courage. Dass ich das mit Kind gewuppt bekomme weiß ich - aber der Preis ist halt auch hoch... Wobei ich kein Feierbist bin und ich gehe nicht viel op jück. Ich bin ziemlich gesättelt, verantwortungsbewusst und sorgend, daran liegt es nicht - daher schiebe ich das tatächlich alles auf´s Alter. "man" ist halt fertig geformt. Und ich weiß ja was ich habe und verliere und nicht genau was kommt :)

Wie du siehst, hier gibbet auch andere Ältere die sich mega viele Gedanken machen... :)

7

Haha, ich war und bin eigentlich jemand, der Situationen auf sich zukommen lässt. Ich weiß zwar gerne woran ich bin, daher auch die Ungeduld in Person, bin da aber seeehr flexibel.
Ich kann dir nur die Angst nehmen, da ich schon Kinder habe, unser Ältester wird 20🙈.
Für nächste Woche wünsche ich dir durchweg positive Ergebnisse. Hatte auch Panik vor dem Bluttest, aber bislang sieht alles gut aus. Nächste Woche steht der 2. an, davor habe ich noch ein bisschen mehr Angst, aber da müssen wir wohl durch.
Ich freu mich, dass es so positive Reaktionen auf mein Post gegeben hat.❤️
LG

9

Ist ja prima! Freut mich, dass du schon gesunde (große) Kinder hast :)

Wie alt bist du denn jetzt? Oder hab eich es überlesen? Und welche Tests hast du bislang machen lassen?

Wir stehen noch am Anfang. Normale Blutwerte inkl. SD, SG von meinem Partner, Progesteronwert und Clamydien sowie Mineralstoffbilanz und Schwermetallbilanz wurden bislang gemacht.

Letzte beiden waren leider alles andere als gut dafür aber die anderen Werte. Die sind alle absolut in der Norm, meine Blutwerte sogar outstanding.

Mein Partner und der Gyn glauben auch nicht, dass ich irgendwas habe... ich bin mir nicht so sicher. ;) Time will tell....

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

mir wäre das total egal...es kann jeder für sich entscheiden, bis zu welchem Alter man sich Kinder vorstellen kann.

ICH PERSÖNLICH finde alles ab 45+ als nicht mehr tragbar zum Schwanger werden, würde selber aber auch schon ab 40 keine Kinder mehr wollen, weil ich mich dann echt schon als Oma sehen würde, wenn das Kind in der Pubertät ist.

Bin jetzt 37 Jahre und mit dem dritten Kind schwanger und fühle mich ehrlich gesagt schon zu alt#schmoll….war so nicht geplant, aber unverhofft kommt oft#hicks!

Lg

20

Ach, das sehe ich eher als unproblematisch.Ich habe mit 40,5 noch ein Kind bekommen. Meine Mutter war 42 und hat nie dumme Sprüche gehört. Heute wirken doch viele Ältere nicht so alt. Jetzt mit 43 fühle ich mich nicht anders als noch vor vier Jahren, eher noch fitter.:-D
Ich glaube, dass ich auch noch in 10,12 Jahren nicht vertrocknet bin- weder äußerlich noch geistig.;-)
LG und eine schöne Schwangerschaft.

16

Ich hab ausversehen den "würde mich stören" Button gedrückt 😣🤦‍♀️ es stört mich natürlich überhaubt nicht!!

17

Kinderwunsch ist Kinderwunsch und da ganz unabhängig vom Alter.
Das manche mit auch teilweise negativen Meinungen leider nicht hinterm Berg halten können, muss man als "Alte" mit Kinderwunsch wohl oder über akzeptieren. Ich für meinem Teil ignoriere "dumme" Aussagen, im überlesen bin ich gut.

Ich bin der Meinung man darf sich nur eine sog. "Meinung bilden" wenn man die ganze Geschichte kennt. Das dürfte jedoch in so einem Forum wohl eher die Ausnahme als die Regel darstellen.

Ich bin nachdem zunächst der Partner fehlte, und ich nach meinem 40. Geburtstag . 3 FG`s hatte nun in der 18 SSW angekommen, Kind zeitgerecht entwickelt und Praena Test mit Bravour bestanden.

Wenn alles weiter so gut läuft werde ich bei der Geburt entweder noch 43 oder doch schon 44 sein. So what, dieses Baby wird jetzt schon unendlich geliebt und sehnlich erwartet.

ich mag dieses Forum, da man sich in 95% aller Fälle konstruktiv und ohne "Hormonschübe" austauschen kann und das unabhängig vom Alter. die restlichen 5% kann man getrost vergessen.

Top Diskussionen anzeigen