schwanger Ü35 - ich finde es anstrengender

Guten Morgen,

puh, ihr Lieben ich muss schon sagen dass mich diese Frühschwangerschaft (bin in der 9. SSW) körperlich deutlich mehr mitnimmt als die vorherigen 3 Schwangerschaften.#schwitz
Die erste Schwangerschaft hatte ich mit 21 Jahren. Da war alles supi, Übelkeit die ersten 12 Wochen und Müdigkeit. Aber trotzdem alles easy, ich voller Elan und ging sogar Abends noch freiwillig mit Freunden oder Mann ins Kino, Essen oder dgl. #rofl
2. Schwangerschaft mit 27 Jahren. Kein großer Unterschied zu SS Nr. 1. Frühschwangerschaft wieder Übelkeit und gegen Ende furchtbare Ischias Schmerzen #schwitz
3. Schwangerschaft mit 35 Jahren. Da fand ich es schon ein wenig anstrengender. Die Übelkeit belastender und auch die Müdigkeit ließ mich in den ersten 12 Wochen kaum los #schmoll
4. Schwangerschaft mit 37 Jahren. Puh, ich leide wirklich. Eigentlich alles wie immer. Übelkeit und totale Erschöpfung. Aber ich merke halt, dass ich keine 21 mehr bin und mich diese Frühschwangerschaft körperlich mitnimmt als die vorherigen. Die Kleine wird auch noch gestillt, vielleicht verschärft das auch die Situation. Aber ich bin sowas von froh wenn die nächsten 3-4 Wochen rum sind und ich dann hoffentlich wieder etwas mehr Energie habe. Denn zur Zeit gehe ich mit den Kleinen um 20.30 Uhr schlafen und stehe trotzdem wie gerädert auf. #schmoll Vormittag sitze ich in der Arbeit und kann kaum die Augen offen halten. Nicht schön!

Wie geht es euch so?
Spürt ihr auch so einen extremen Unterschied zu euren früheren Schwangerschaften?

#winke und ein erholsames Wochenende
aida

1

Hallo,
ich bin 39 und in der 35.SSW mit Kind Nr.4.
Ganz so jung wie du war ich bei den anderen Kindern auch nicht mehr (32, 34 und 36 Jahre alt), aber immerhin noch jünger als jetzt ;-)
Die Schwangerschaften selbst fand ich eigentlich rein körperlich gar nicht so unterschiedlich- trotzdem bin ich jetzt definitiv erschöpfter als zB während der ersten beiden Schwangerschaften. Die ersten 4Monate war ich sooooo schlapp, das wurde zum Glück besser.
Das führe ich aber weniger auf das Alter zurück als auf den Umstand, dass mir das Familienleben mit drei kleinen Kindern einfach nicht mehr die Möglichkeit gibt, mich auszuruhen, wenn mir gerade danach ist..
LG

2

Huhu... also ich denke nicht, dass es nur am Alter liegt. Zumindest nicht in allen Fällen. Sicherlich hat das einen Einfluss, aber bei mir waren die ersten beiden Schwangerschaften wirklich ein Klacks gegen die jetzige. Dabei bin ich nicht enorm gealtert. In meiner ersten Schwangerschaft war ich 35, in der zweiten 36 und nun werde ich 38. Trotzdem fällt es mir von Mal zu Mal schwerer. Dieses Mal stand ich die ersten Wochen total neben mir, war dauer- müde und erschöpft und wenn ich nicht alle 2 Stunden gegessen hätte, wäre mir den ganzen Tag nur übel gewesen - das hatte ich vorher nie. Teilweise bin ich nicht mal vom Sofa hoch gekommen. Ich denke, dass es bei mir eher am anstrengenden Alltag liegt wenn man sich noch um 2 Kleinkinder kümmern muss und sich nicht mehr so ausruhen kann wie man das gerne würde, nachts nicht immer verlässlich durchschlafen kann etc. Zumindest ist es bei mir glaube ich der Fall. Aber seit zwei Wochen ist es zum Glück besser. Ich habe wirklich schon sehr gegen die nächsten Wochen angesehen wenn es so geblieben wäre.
Liebe Grüße und Alles Gute dir.

3

Darf ich mal fragen ob das bei verschiedenen Geschlechtern war?

4

Uiiii mir geht's ähnlich, bin 36 und Kind Nummer 4. 8 Ssw.
Seid 2 Wochen ist mir Dauer übel.... So das ich beim Einkaufen nicht weiß wohin ich schauen soll weil mich alles anwiedert. Von Lebensmitteln bis zu seife einfach alles.
So müde bin ich 😅 gehe auch um 21 Uhr schlafen. Hoffe sehr es wird schnell besser🙀 lg

5

Hallo
Ich konnte was das angeht keinen Unterschied feststellen. Ich hatte zwar Probleme mit einem verkürzten Gebärmutterhals, aber ohne erkennbare Ursache.
Andere Wehwehchen hätte ich nicht.

LG

6

Du darfst auch einfach mal nicht vergessen, dass die Schwangerschaft nur eine von drei Herausforderungen ist, die du derzeit meisterst. Du hast noch drei Kinder und vermutlich auch den Haushalt um den du dich kümmerst UND gehst auch noch arbeiten.
Also ich bin zwar noch einen Zacken aelter, habe aber nur EINE 9-jährige zu Hause, keinen Mann im Haus (arbeitet ausserhalb der EU und kommt nur alle 5-6 Wochen fuer ein Wochenende - schon ziemlich erstaunlich, dass ich überhaupt schwanger bin #rofl) und bin mit meiner Vollzeitstelle wenn ich jeden Abend gegen 18 Uhr nach Hause komme, fix und alle, heule teilweise, weil dann Abendessen, Hausaufgaben und Haushalt auf mich warten. Man koennte mich also im Vergleich zu dir ein Weichei nennen, weil ich wahrlich nicht wuesste, was ich machte wenn ich noch weitere Kinder haette ... aber das werde ich ab Sommer wohl herausfinden.
Gib dir noch ein bisschen Zeit und dann kommt die Energie zurück.

7

Hallöchen :)
Ich muss dir da recht geben. In jungen jahren läuft man einfach dadurch. Ich hatte auch so einige wehwechen gehabt,aber hat nicht so an mir gezährt wie jetzt in dem alter. Bin jetzt 39 jahre alt werde im april 40 jahre alt.
Jetzt kann ich das nicht so einfach weg stecken. Die übelkeit und das erschöpft sein zieht sich einfach mega lang. Also ich merke da schon ein unterschied. Früher habe ich auch noch in der nacht meinen haushalt geschmissen was ich tags über nicht geschafft habe. Davon kann ich jetzt träumen :) bin froh das die kids grösser geworden sind.
Lg dnkim

8

Meine Tochter 1 habe ich mit 36,5 entbunden. Und die ss hat mich körperlich sehr mitgenommen. Es hat 1,5 Jahre gedauert bis ich mich wieder "hergestellt " gefühlt habe. Mein ganzer Körper hat sich instabiler angefühlt..dabei war die ss komplikationslos.
Jetzt bin ich 38 und in der 10 ssw..und ich hab Angst davor das es mich wieder derart mitnimmt. Habe aber keinen Vergleich zu einer sehr viel früheren ss.

11

Hallo,

GW zur Schwangerschaft. Ich kann dich verstehen, dass du Angst hast wieder alles noch einmal Durchleben zu müssen.

Jede SS ist anders und auch jede Geburt. Es muss nicht sein, dass es wieder so abläuft. Daher sei entspannt und mach dir keine Sorgen. Genieße deine SS.

LG Schugge

9

Da kann ich dir nur beipflichten! Ich (40) bin mit dem 4. Kind schwanger und in der 36. Woche . Es liegt glaub an der Kombination aus "älter und 4. Kind "
Ich hab vor allem mit der Symphyse probleme. Aber bald hab ich's ja geschafft 😊

Top Diskussionen anzeigen