Verständlichkeit der Diskussionsregeln

Ihr Lieben,

ihr habt uns in den vergangenen Tagen kommuniziert, dass ihr Sorge habt für bestimmte Aussagen, gesperrt zu werden.
Wir möchten selbstverständlich nicht, dass ihr das Gefühl habt, ihr könnt eure Meinung bei URBIA nicht äußern. Unsere Antwort darauf ist ja meistens, dass niemand Angst davor haben muss, gesperrt zu werden, sofern er/sie sich an unsere Diskussionsregeln hält.
Dieser Hinweis scheint euch aber die Angst nicht zu nehmen. Daher haben wir uns gefragt, ob die Diskussionsregeln vielleicht nicht eindeutig sind.

Aus diesem Grund würden wir gern mit euch in den Austausch gehen und haben eine Bitte an euch:
Bitte schaut euch unsere Diskussionsregeln noch einmal an und sagt uns, welche Punkte für euch unklar formuliert sind bzw. bei denen ihr euch nicht sicher seid, wie und warum wir handeln. Uns ist bewusst, dass wir hier im "Moderations-Tunnel" sitzen und nur weil Formulierungen für uns klar sind, heißt das ja noch lange nicht, dass sie für euch genauso unmissverständlich sind. Und wenn man Regeln nicht versteht, kann dies natürlich zu Unsicherheiten führen.

Es wäre uns dabei wichtig, dass ihr uns konkrete Sätze nennt, die unklar sind, oder bei denen ihr der Meinung seid, dass sie zu viel Interpretationsspielraum bieten.
Wir werden eure Rückmeldungen dann besprechen und uns bemühen, die Diskussionsregeln so anzupassen, dass sie für alle verständlicher sind.

Bitte bleibt aber auch hier wie immer sachlich.
Wir würden uns über eine rege Beteiligung freuen!

Liebe Grüße
vom URBIA-Team

https://www.urbia.de/allgemein/community/diskussionsregeln-und-netiquette

1

Tja, dann fange ich wohl mal an.

Hab mir jetzt extra nochmal all eure Regeln durchgelesen und bin da auf zwei Dinge gestoßen, die hier auch immer wieder zur Sprache kommen.

1. „ Auch User zum Thema zu machen und sich (in negativer Weise) über sie auszutauschen, wird hier nicht toleriert.“
Ich verstehe diesen Satz so, dass beide Bedingungen (User zum Thema machen UND in negativer Weise) erfüllt sein müssen, damit ein Beitrag gelöscht wird. Das ist offensichtlich von euch anders gemeint und weiter unten in den Regeln wird es auch nochmal anders formuliert. Da steht dann, dass alle Beiträge über andere User gelöscht werden, da ihr die Erfahrung gemacht habt, dass solche threads oft ausarten.
Zum einen scheint diese Regel (s. Zitat oben) auch für andere missverständlich zu sein (vielleicht wäre ein ODER besser geeignet als ein UND), zum anderen finde ich die Konsequenz, einen harmlosen thread zu löschen, weil andere, mehr oder weniger ähnliche Threads in der Vergangenheit beleidigend wurden, auch etwas seltsam.

2. Hier wird immer wieder übers shreddern diskutiert, in euren Regeln taucht der Begriff aber in einem ganz anderen Zusammenhang auf. Da werden ausschließlich private Diskussionen zwischen zwei Personen, die auch per PN geklärt werden könnten, als shreddern bezeichnet. Nebendiskussionen, die so häufig von euch editiert oder gelöscht werden, nennt ihr in den Regeln off-topic. Das macht für mich nicht nur einen semantischen Unterschied, denn die allermeisten Nebendiskussionen entwickeln sich ja aus dem ursprünglichen Thema heraus und sind somit in meinen Augen nicht off.
Dass beleidigende Abschweifungen und persönliche Angriffe selbstverständlich von euch gelöscht werden sollten, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Was mich aber wirklich verunsichert, finde sich in euren Regeln gar nicht wieder. Ich glaube es war im Thread zum Update, wo etwas später von Seiten des Teams noch einmal sinngemäss der Aufruf kam „immer her mit der konstruktiven Kritik“. Im Laufe der Zeit wurden die Diskussionen rund ums Update auch mal etwas forscher, die ein oder andere Kritik auch etwas bissiger oder sarkastisch formuliert. Das ist vielleicht nicht immer die feine englische Art, aber auch kein Regelverstoß.
Wenn ich nun aber frage, warum es trotzdem aus diesem Grund zu einer Sperrung kam, kommt von euch nur die Standardantwort „Über die Sperrung anderer User können wir aus datenschutzrechtlichen Gründen nichts sagen“. Mir geht es gar nicht um den Verbleib anderer User, mir geht es darum, was man hier sagen darf, und was nicht. Sperrungen, nur weil sich das Team auf den Schlips getreten fühlt, wären für mich persönlich nicht haltbar. Zumal in dem gleichen thread auch von Seiten des Teams Kommentare kamen wie, man könnte verstehen, dass nicht jeder mit den Neuerungen klar käme, man wollte ja auch die neue Generation der Mütter ansprechen. Das empfinde ich persönlich auch als dezent beleidigend.
Was ich mir bei diesem letzten Punkt vielleicht wünschen würde, wäre das klare Statement, dass bei urbia niemand für Kritik am Team abgemahnt oder gelöscht wird.

Ich freue mich auf eure Rückmeldung und wünsche noch einen schönen Sonntag!

2

Hallo killswitch,

vielen Dank für deine ausführliche Rückmeldung. Wir werden die Woche – hoffentlich – noch weitere Rückmeldungen abwarten und dann im Team besprechen, welche Änderungen oder Erweiterungen notwendig sind.

Viele grüße
Thea vom URBIA-Team

3

Hallo,

Ich stimme dir zu 100% zu. Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag! Es spricht genau das an was mich in letzter Zeit mehr als verunsichert. Gerade der Punkt mit der Kritik am Urbia Team selbst, spiegelt wider was manche User gerade beschäftigt.

Ich selbst habe auch oft das Gefühl der Willkür. So herrschen in einigen Unterforen unglaublich raue, beleidigende und anmaßende Töne, die nicht zu einer dauerhaften Sperrung führen. Sondern nur zu einer 7-Tage Sperre.

Ich finde zudem das dies sehr schwammig, in euren Disskussionsregeln, formuliert ist.
Was führt genau zu einer endgültigen Sperrung? Was genau führt zu einer temporären Sperrung? Was genau ist ein schwerer Verstoss? Beleidigung? Fremdenhass? Ab wann wird Kritik am Forum und an den Mitarbeitern zu einem Verstoss?

Das sind noch so Themen die mir persönlich unbeantwortet bleiben, wenn ich eure Disskussionsregeln durchlese.

Lg

4

Hallo,

da mach ich mit!
Bei mir ging es darum dass einmal ein/e User/in ziemlich herum gestänkert hat. Es war echt sehr auffällig und unter der Gürtellinie soweit ich mich erinnere.
Darauf hin schrieb ich einfach nur die Frage:" Was bist du denn für eine Stänkertante?" Daraufhin wurde ich, soweit ich mich erinnere, bitte korrigiert mich falls es falsch ist, gesperrt!
Ich habe mich jetzt mehrfach bei meinen Mitmenschen erkundigt und diese Frage stellt keine Beleidigung dar!
Dann gab es nen Fall wo ein User andere als Schmarotzer hingestellt hat und ich lediglich meinte "Du beleidigst hier andere als Schmarotzer, daher müsste dein Beitrag eigentlich gelöscht werden......!"
Ich habe die eigenen Worte des TE genutzt und eigentlich nur gesagt wie unmöglich das ist. Ich glaube es ging damals um finanzielle Unterstützung bei ner Schwangerschaft und danach! Bitte wieder korrigieren falls das nicht stimmt.

Auch da bleibt mir bis heute ein Fragezeichen was genau daran schlimm war, denn ich habe nicht beleidigt sondern nur meine Meinung dazu gesagt weil ich es unmöglich finde andere als Schmarotzer zu betiteln.

Dass ich mich neulich offiziell hier entschuldigen sollte weil mir sonst die Sperrung drohte war dann das Topping obendrauf!
Ich hatte nämlich nicht mehr auf dem Schirm dass ich "begründet??" Vor zwei und einem Jahr schonmal verwarnt wurde.

Daher denke ich wäre ein Wörterbuch mit verbotenen Wörtern ratsam oder der Hinweis wann für euch ne Beleidigung beginnt.

Ich bin so gern hier eigentlich und finde dass man merkt dass ihr euch bemüht dass Ruhe einkehrt, aber manches ist offen.

5

Kann auch sein dass ich wegen der Stänkertante verwarnt wurde aber ich wurde auch schon mal gesperrt. Möchte keine Unwahrheiten hier schreiben und schau nochmal genau nach später!

6

Für den Schmarotzer wurde ich jedenfalls ne Woche gesperrt und das obwohl ich niemanden als solchen betitelt habe.
Ich würde das wirklich gern wissen wo ich da gegen Regeln verstoßen habe, ich weiß es bis heute nicht wo das in den Regeln steht dass man, wenn jemand andere beleidigt, nichts dazu sagen darf. Ich muss ja nicht immer gleich zum Team rennen, oder doch?

weitere Kommentare laden
9

"Danach wird nicht aktiv gesucht, aber geprüft, wenn uns etwas auffällt. Sollten wir bemerken, dass ein temporär gesperrter User mit einem Zweitnick aktiv ist, würden beide Nicks endgültig gesperrt werden. Das gilt sowohl für die öffentlichen Foren als auch für die Gruppen. Sollte sich ein User nach einer endgültigen Sperre nochmals mit einem neuen Nick anmelden und mit diesem erneut gegen die AGB verstoßen, wird dieser neue Nick nicht noch einmal temporär, sondern direkt endgültig gesperrt. "

Da wüsste ich gern wie das gemeint ist, denn meine Kinder nutzen meinen PC mit. Meine Große kann somit ebenso einen Account hier haben wie mein Mann. Alles unter derselben IP denke ich mal, kenn mich da nicht aus.
Woher wollt ihr wissen ob ein User zwei Accounts hat oder ein Familienmitglied eben auch nen Account hat? Wenn also einer Hausverbot hat, gilt das ja nur für die einzelne Person und nicht für den gesamten Haushalt, oder?

Und warum darf man nicht sagen dass man ne Facebookgruppe gefunden hat die nett ist? Bek WhatsApp sehe ich das Problem im Datenschutz, aber bei Facebook könnte man sich ja treffen um sich ungezwungen zu unterhalten, was ha hier durch die Forenregeln nicht mehr möglich ist.
Gilt dieses Verbot nur für das Forum oder auch für die PN? Also darf man per PN sagen wo man ne nette Gruppe gefunden hat bei Facebook?

10

Hallo Mona,

bzgl. der erneuten Anmeldung: genaue Details, wie wir darauf kommen, dass eine gesperrte Person sich erneut angemeldet hat, können wir dir leider nicht geben. Sollte es aber passieren, dass wir uns geirrt haben und versehentlich eine Person gesperrt haben, kann diese Person sich jederzeit bei uns melden. Kommen wir zu dem Ergebnis, dass diese Person tatsächlich eine andere ist, wird der Account selbstverständlich wieder entsperrt.

Bei Facebook- und WhatsApp-Gruppen geht es darum, dass wir euch natürlich bei uns behalten möchten. Wir haben ja auch ein ähnliches Angebot (das zugegebenermaßen noch ausbaufähig ist, woran wir aber auch arbeiten 🙃).

Unsere Forenregeln gelten allgemein immer für alle Kommunikationswege bei URBIA: Forum, Gruppen, Clubs, PNs und E-Mails.

Liebe Grüße,
Cleo

11

Bedeutet also auch per PN darf man sich nicht mit anderen auf Facebook verabreden?

12

Hallo

Ich denke, dass ihr als Team einen Großteil dieser Angst und Verunsicherung ausmacht. Ich war sehr lange nicht hier. Aber was hier gerade passiert, ist einem Forum nicht mehr würdig.

Ein Tipp:
Konzentriert euch darauf, dass die Webseite gut läuft, fragt die User, was sie möchten und reduziert das Verschieben, Löschen, Editieren auf ein absolutes Minimum. Gebt den Foren ihr Eigenleben wieder. Momentan ist es sehr angsteinflössend, dass man nicht sagen darf, was man denkt.

MfG
Majleen

13

Vielen Dank für euer Feedback!

Wir haben uns die Regeln auch nochmal angeschaut und uns Gedanken darüber gemacht, ob diese klar und verständlich genug sind. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass der Teil der Diskussionsreglen, in dem steht, was nicht erlaubt ist, nicht präzise genug ist und die Regeln zudem sehr unübersichtlich sind. Deswegen haben wir diesen Teil neu gestaltet. Bevor wir die überarbeiteten Regln nun offiziell machen, möchten wir euch noch einmal die Möglichkeit geben, Fragen zu den Regeln zu stellen, damit wir sicher sein können, dass sie auch wirklich verständlich genug sind. Bitte macht die in diesem Thread: https://www.urbia.de/forum/147-urbia-aktuell/5388470-aenderungen-an-den-diskussionsregeln

Ich hoffe, dass damit auch alle Fragen beantwortet sind, die ihr uns hier gestellt habt, ansonsten gebt uns bitte nochmal Bescheid.

Viele Grüße

Raffael vom URIA-Team

Top Diskussionen anzeigen