Meinungsfreiheit

Hallo,

jetzt habe ich auch mal eine Frage! Wir haben in Deutschland ja ein Gesetz zur Meinunfsfreiheit.
Ich wüsste gern inwieweit ein Forum dieses beschneiden darf.

https://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreiheit

Ich frage weil ich seit ner Weile das Gefühl habe dass man seine Meinung hier kaum mehr äußern kann ohne Sorge zu haben gesperrt zu werden.
Die Forenregeln beschneiden ja die Meinungsfreiheit doch etwas, jedenfalls mein Eindruck!

1

Ich verstehe deinen Post zum gewissen Grad, hatte teils ähnliche Gedanken.
Manchmal nervt auch diese Verschiebe-Wut zwischen Foren, wenn das Thema wohl besser in ein anderes Forum passt.

Ich kann dir aber schon einmal Antworten auf deine Fragen geben:

AGB oder auch Hausrecht:
Wenn Urbia da schreibt, dass in DIESEM Forum keiner über rote Punkte auf grünem. Grund schreiben darf, dann hast du das zur Kenntnis genommen mit den AGB und musst dich daran halten. Da steht unter anderem sowas, dass man andere User nicht diffamieren darf und man freundlich sein soll und so.

Nun ist natürlich "dehnbar", was freundlich und so ist. Oder es ist auch unterschiedlich, wovon Menschen sich angegriffen oder diffamiert fühlen.

Das Team hier hinter besteht schlichtweg auch aus Menschen, die versuchen, es richtig zu machen. Sicher nicht immer einfach, bzw. Irgendjemand fühlt sich oftmals dennoch ungerecht behandelt.

Ich finde, es müsste vielleicht transparenter agiert werden. Vielleicht macht es auch noch einmal Sinn, die wichtigsten Forenregeln, die am meisten gebrochen werden, noch einmal separat vorzustellen. Mit Beispielen oder wie man es eben besser machen kann.
Und: eben auch mal 5e gerade sein lassen, wenn es keinem weh tut. Z. B. Statt Verschiebereien.

3

Hallo sassoumti,

vielen Dank, für deine Einordnung 🙃

Zu deinem letzten Punkt: Wir werden das Thema im Team noch einmal aufgreifen.
Nur zu dem 5e mal gerade sein lassen macht die Transparenz dann auch recht schwierig. Wenn wir in einem Fall 5e grade sein lassen und in einem anderen nicht, fühlt sich der zweite User garantiert (zurecht) ungerecht behandelt. Dann kommt hinzu, dass wir als Team ja auch nur Menschen sind und auch da sicherlich mit kleinen Abweichungen handeln.

Aber wie gesagt. Wir sprechen darüber noch einmal im Team.
Liebe Grüße,
Cleo

2

Liebe amyfowler,

sassoumti hat dir schon eine gute Antwort auf deine Frage gegeben. Wichtig ist dabei zu verstehen, dass wir diese Regeln nicht aufstellen, weil wir Spaß dran haben, sondern vor allem, um UserInnen zu schützen. Wir möchten nicht, dass unsere UserInnen von anderen UserInnen angegriffen werden, oder ihre Threads "zweckentfremdet" werden.

Es gibt eigentlich so gut wie immer die Möglichkeit eine Meinung sachlich (zum Thema) und nicht beleidigend zu äußern. In dem Fall greifen wir auch nicht ein.
Aber wie sassoumti ja auch schon sagte, werden sich UserInnen unterschiedlich schnell angegriffen fühlen. Deshalb ist es uns umso wichtiger, dass ihr euch an unsere Regeln haltet und immer im Kopf habt, dass am anderen Ende der Leitung auch ein Mensch mit einer Bandbreite von Gefühlen sitzt.

Sobald du dich bei URBIA registriert hast, stimmst du ja unseren Forenregeln zu. Und wir moderieren in Einklang mit diesen. Und bei Regelverstößen müssen wir eben auch Konsequenzen daraus ziehen.

Liebe Grüße,
Cleo

5

*Wichtig ist dabei zu verstehen, dass wir diese Regeln nicht aufstellen, weil wir Spaß dran haben, sondern vor allem, um UserInnen zu schützen.*

Wie sollen wir das denn verstehen, wenn die User sich hier bei einer Umfrage eindeutig positioniert haben, dass sie das shreddern NICHT stört?

Wenn ihr die User schützen wollt, wie steht es mit denen, die hier Angst haben, den "abschicken" - Button zu drücken?

Wie steht es mit den Usern, die um langjährige und lieb gewonnene Mitglieder trauern, die gesperrt wurden?

Ich würde mich freuen, wenn ihr uns nachvollziehbar demonstrieren könntet, dass der Schutz der User eure Intention ist.

6

Hallo,

hier muss niemand Angst haben, den Abschicken-Button zu schicken, wenn der Beitrag den Forenregeln entspricht.

Wir haben den Umfrage-Thread zum Schreddern natürlich auch wahrgenommen. Bitte bedenkt aber, dass eine solche Umfrage nicht repräsentativ ist, weil sich gerade neue User, die konkrete Antworten auf konkrete Fragen suchen, nicht unbedingt in URBIA-aktuell unterwegs sind und dort an Umfragen teilnehmen. Letztlich liegt die Verantwortung für alles, was hier passiert bei uns, deswegen werden Regeln auch nicht einfach per Umfrage geändert.

Trotzdem sind wir natürlich offen für euer Feedback, eure Anregungen und Argumente, wenn ihr findet, dass eine Regel nicht gut oder sinnvoll ist.

Dass man traurig ist, wenn ein andere User gesperrt wurde, kann ich schon nachvollziehen. Allerdings gibt es ja immer Gründe, wenn User gesperrt werden und eine dauerhafte Sperre ist für uns immer nur die letzte Optioin. Die Regeln gelten für alle gleichermaßen, es wäre ja auch nicht fair, zu sagen, bestimmte User müssen sich nicht an die Regeln halten, weil sie schon länger dabei sind oder andere es schade finden, wenn sie gesperrt werden.

Ich hoffe, dass diese erklärung für dich nachvollziehbar ist.

Viele Grüße

Raffael vom URBIA-Team

weitere Kommentare laden
4

Du wirst ja für deine Meinung hier nicht verknackt, sondern nur eventuell fürs Forum gesperrt.
Wenn du dich bei deinem Metzger in den Laden stellst und verkündest, dass alle Vegetarier werden müssten wirft er dich vielleicht auch aus seinem Laden, weil er da das Hausrecht hat und wenn du anderer Meinung bist als urbia, dann sagt urbia, du mögest deine Meinung in einem anderen Forum verkünden, aber nicht hier ;-).
Man darf schon zu seiner Meinung stehen, aber nicht überall ohne Folgen.

Top Diskussionen anzeigen