Erneuter wunsch! Forum für schwanger nach icsi und co!

Hat sich bei dem Thema was getan ?

Ganz ehrlich ... ich werde Urbia verlassen und ein anderes Forum aufsuchen !!!
Ich kann mir hier das ss Forum nicht antun!
Gejammer weil mal schwanger ist und müde ?!?!? Und wir haben Monate und Jahre drum gekämpft um genau diese Sachen zu haben ?!?!

Ganz ehrlich ... ich denke .. entweder bekommen wir einen eigenen Bereich, oder viele werden wohl gehen ... was echt schade wäre!

Ist ja auch Fakt, dass viele die schwanger geworden sind mitlerweile
Privat schreiben via whats App.... weil das ss Forum für uns absolut unpassend ist 🤷‍♀️

8

Hallo Tatti,:-)

Ehrlich? Du möchtest ein extra Forum für schwangere Frauen, die es (wie du) schwer hatten, schwanger zu werden??#gruebel

Wie machst du das denn im "realen Leben"?

Ich wurde auch nach jahrelangem Kinderwunsch, nach Krankheit und vielen Eingriffen endlich durch ICSI schwanger. Aber das Schwangerschaftsforum hier fand ich nie störend, nur weil da ein paar Jammerlappen unterwegs sind...die gibt es doch auch im Freundes- und Bekanntenkreis, am Arbeitsplatz und in der Familie!;-)

Viel schlimmer fand ich, als ich meinen letzten MA nach ICSI hinter mir hatte und meine schwangere Kollegin sich in der Frühstückspause darüber beschwerte, dass die Schwangerschaft sie "fett" mache und es ihr sowieso viel zu schnell ging mit dem schwanger werden, da sie mit mehr Übungszyklen gerechnet hatte!:-[

Aber da gibt es nunmal keinen anderen Frühstücksraum für "Schwangere nach ICSI und co.", da muss man eben durch.

Klick die Threads im Schwangerschaftsforum doch nicht an, wenn es schon heißt: "Schwanger und totmüde" o.Ä., wenn es dich so belastet.

Schwangerschaftsbeschwerden sind eben relativ...was für die eine nicht mal der Rede wert wäre, ist für eine andere schon ein meeega Problem, für das man schon ein Beschäftigungsverbot einfordert...#rofl

So sind die Menschen eben - Überall!

Liebe Grüße#blume

1

Der Raffael schrieb doch, sie müssen im neuen Jahr dazu sprechen...
So lange sollten wir ihnen geben, ist ja eh Weihnachtszeit 😊

2

Ahhh das habe ich überlesen 👏👏

Dann nehm ich es zurück 👍👍

Wenn nicht bin ich weg hier 🤷‍♀️🙈leider ...

3

Hab mitbekommen was im ss Forum war 😒 bleib doch einfach erstmal noch im unterstützen und wir wandern dann, wenn es doch klappen sollte rüber ( wir sind ja alle noch frühss und bis zum us wird uns keiner von den lieben Mädels rausschmeißen aus dem unterstützen kiwu Forum) Lg und lass dich nicht ärgern, „ du wirst nicht alle retten können“🤣🤣🤣

4

DAS denke ich mir auch jeden Tag auf der Arbeit 🤣😘

Wie recht du hast!

Ich warte bis zum US morgen... Berichte... und warte was raus kommt... weil das ss Forum geht in unserem Fall echt gar nicht ! Da fällt mir es auch echt schwer den Mund zu halten 🙈🤣bin ich ja ehrlich

5

Bin gespannt auf morgen, was bei dir „doppeltes“ zu sehen ist 🙈🙈

weitere Kommentare laden
7

Bin auch für so ein Forum. Auch wenn ich noch nicht wieder so weit bin aber das hat mich vor zwei Jahren in der SS auch schon gestört das es kein Forum gibt wo man sich nach der erfolgreichen Behandlung noch austauschen kann.

Ebenso oder evtl kombiniert mit icsi und Co für's Geschwisterchen. Da im Unterstützer kiwu leider Fragen zum Thema icsi und Co für's Geschwisterchen leider total untergehen.

9

Ich musste da jetzt gerade mal schauen, was da abging....

Urbia, bitte gebt ihnen ihr extra Forum, allein schon, um die anderen Schwangeren zu schützen 😂

10

Huhu, ich hab jetzt mal den Ursprungsthread ganz durchgelesen...

Anscheinend geht es ja nicht nur um -Gejammer weil man schwanger ist und müde-, sondern auch darum, im "normalen" Schwangerschaftsforum nicht ernst genommen oder verstanden zu werden (von Frauen, die keine ICSI/IVF etc. hinter sich haben).

Teilweise ist das schon nachvollziehbar...andererseits wäre das wohl alles kein Problem, wenn alle Urbianer respektvoll miteinander umgehen würden. - Dann bräuchte man auch keine Abgrenzung...

Ich bin gespannt...Urbia wird entscheiden.:-)

12

Mädels, ich verstehe Euch nicht!
Schwanger ist doch schwanger! Der Weg dahin ist doch dann ( endlich!) total unrelevant!
Natürlich schätzt man evtl. mehr, dass man schwanger ist, weil es einfach keine Selbstverständlichkeit ist und man viel auf sich genommen hat, Viel durch hat.
Aber hey, jetzt ist man schwanger! Und völlig wurscht, wie man das erreicht hat: schwanger!
Du gehst doch zu den Vorsorgen ab Zeitpunkt schwanger auch zum FA und nicht weiterhin in die Kiwu Klinik.

Häng Dich doch nicht an so Kleinigkeiten auf. Wenn eine Frau über Wehwehchen klagt, dann überlese das halt oder denke Dir: Mädel, Du hast es gut!
Das ist doch das Gute: überlesen und wegklicken geht einfacher, als im RL weghören.
Du wirst in keinem einzigen Forum die Tatsache finden, dass Alle User der gleichen Meinung sind- deshalb ist es ja ein spannender Meinungsaustausch.
Deshalb: Ärgere Dich nicht- und ich hoffe Du bleibst!
LG

16

Wie gesagt, wir werden das im neuen Jahr besprechen.

Was aber auf jeden Fall gilt: Ihr müsst das auch aushalten können, dass sich Leute mit Beschwerden melden, die ihr nicht nachvollziehen könnt und nicht so schlimm findet. Das ist kein Grund, ein Extra-Forum aufzumachen, soviel Empathie und Toleranz kann man von allen erwarten, egal, was sie sonst durchgemacht haben. Sonst würde es nämlich gerade in einem separaten Forum sehr schnell passieren, dass sich niemand mehr traut, über ihre Beschwerden zu schreiben, weil sich dann womöglich eine andere auf den Schlips getreten fühlt, weil es ihr noch viel schlimmer ergangen ist.

Viele Grüße

Raffael vom urbia-Team

17

Da bin ich voll bei dir #pro

Ich glaube, dass mir Themen von anderen "nicht gefallen" oder ich sie lächerlich oder doof finde, kann auch im "eigenen" Forum passieren.
Da muss man halt auch mal drüber stehen.

44

Empathie und Toleranz finde ich definitiv auch wichtig! Ich habe bereits ein Kind, ganz normal entstanden, und schon da fand ich diverse Diskussionen überflüssig (darf ich schwanger Kirschkuchen essen“ :-)), hab mich aber damals einfach noch nicht angemeldet und nix gesagt. Jetzt brauchen wir beim zweiten Kind Hilfe weil es nicht klappt, und nun kenne ich auch die andere Seite... Ich denke einige TN hier haben Recht, nicht nur nach Behandlung ist die Schwangerschaft beschwert. Auch nach Hellp, Präklampsie, was weiß ich.
Es ist klar dass es nicht für alles ein Unterforum geben kann. Aber schließlich gibt es auch eins für Schwangerschaft Ü35. Wenn ihr im neuen Jahr darüber sprecht - vielleicht wäre ein Forum “belastete Schwangerschaft“ (Arbeitstitel :-)) ein Kompromiss, eben für alle, die sich im normalen Schwangerschaftsforum fehl am Platz finden.
Guten Rutsch!

weiteren Kommentar laden
18

Warum könnt ihr nicht einfach froh sein und eure Schwangerschaft genießen.... oder müsst ihr dann auch weiterhin etwas besonderes sein?

Sorry, finde die Idee mit dem extra Forum absolut überzogen.

19

Oh je, ohne Worte! Genau aus solchen Gründen, damit es nicht zu solchen Gesprächen kommt. Wir wären auch gern wie andere und könnten dauerhaft „werfen“ sorry meine Wortwahl.. aber irgendwann reicht es doch auch mal. Keiner hat drum gebeten das jeder nun dazu seine Meinung sagt! Wir haben urbia darum gebeten und nicht xyz!

20

Doch, indem ihr die Diskussion hier öffentlich führt, habt ihr sie für xyz freigegeben. Ihr könnt auch das urbia-intern-Formular nutzen.

"Wir wären auch gern wie andere und könnten dauerhaft „werfen“ sorry meine Wortwahl.. aber irgendwann reicht es doch auch mal."

Schau mal, Frauen, die nur mit Unterstützung schwanger werden konnten, sind nicht die einzigen, die "besondere" Schwangerschaften haben.

Auch Frauen, die zwar schnell schwanger werden, aber habituelle Aborte hatten oder welche, die ihre Kinder spät in der Schwangerschaft aufgrund von Gendefekten oder anderen (mütterlichen) Erkrankungen, z.b. Hellp-Syndrom verloren haben, erleben besonders angstbelastete Schwangerschaften mit eventuell besonderer medizinischer und psychologischer Unterstützung.

Das ist nicht euer Alleinstellungsmerkmal. Ihr werft anderen Unsensibilität vor; aber seid selbst genauso unsensibel und zumindest du kannst nicht recht über den Tellerrand blicken.

Außerdem muss man in gewisser Weise damit zurecht kommen, dass das Umfeld deine besondere Situation weder versteht noch anerkennt. Das habe ich selbst auch erfahren.

Ich finde den Vorschlag gut, aber ich würde das erweitern auf generell belastete Schwangerschaften.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen