Geschlecht Praenatest immer richtig?

Hallo zusammen, wir haben den Praenatest gemacht, um Krankheiten sicher ausschließen zu können, da haben wir das schöne Ergebnis direkt erhalten und das Geschlecht haben wir in einem mitbestimmen lassen. Mich würden einfach nur eure Erfahrungen interessieren, hat das Geschlecht wirklich immer zu 100% gestimmt oder lag der Test auch schon Mal bei jemandem falsch? Liebe Grüße und einen schönen Tag :)

1

Auf der Internetseite steht zu 99%. Es wird ja dabei geschaut, ob bei dir im Blut Y Chromosomen zu finden sind. Wenn ja, ist es ein Junge, wenn nicht, ein Mädchen.

3

Danke :)

2

Bei einer Bekannten wurde ein Mädchen durch den Test ihr vorausgesagt....das US zeigte aber eindeutig wirklich eindeutig das Gegenteil. Irgendwas muss falsch gelaufen sein. Testergebnisse vertauscht.
Lasst euch immer im US das auch bestätigen mehrmals nicht nur einmal.

4

Vielen Dank für deine Antwort :) das ist gut, dass ich das weiß, dann werde ich beim Feinultraschall da nochmal explizit nachfragen

6

Ja sicher ist sicher

weitere Kommentare laden
8

Vielen Dank Anja-mausi

Was deine Nachricht angeht apfelkuchen2807, ich weiß nicht, ob du meinen Text gelesen hast, aber ich habe ja geschrieben, dass wir ein schönes Ergebnis bezüglich der Trisomien erhalten haben und mir ist absolut bewusst, dass es darum geht. Deshalb auch die Aussage, dass wir das einfach nur mitbestimmt haben. Ich liebe mein Kind schon jetzt, komplett unabhängig vom Geschlecht, aber ich finde es einfach schön, unser Kind, wenn wir uns sicher sind was es wird, auch schon im Bauch mit seinem zukünftigen Namen anzusprechen und eben nicht nur neutrale Sachen zu holen. Ich habe ja jetzt bereits eine hilfreiche Antwort erhalten.
Es wäre doch schön, nicht alle mit Vorurteilen zu konfrontieren, ich finde so ein Forum ist doch dazu da, dass jeder seine persönlichen Fragen klären kann, auch wenn andere diese vielleicht unnötig finden.

10

Liebe B1ne,
ich habe auf den Beitrag von "Anja-Mausi" geantwortet. Du warst gar nicht angesprochen. Ich kann Deinen Wunsch, das Geschlecht zu wissen gut nachvollziehen, und auch den Grund, das Kind im Bauch mit seinem Namen anzusprechen kann ich sehr gut verstehen. Ich hatte letztes Jahr eine späte Fehlgeburt, und es war mir sehr wichtig, das Geschlecht zu erfahren, einfach damit mein Kind kein Neutrum bleibt. Damit es einen Namen bekommt. Ich verstehe Dich also sehr gut.

Dass der Praena-Test sehr sicher ist, weißt Du ja. Daher fand ich den Einwand von "Anja-Mausi", sich immer und immer wieder das Geschlecht bestätigen zu lassen, einfach drüber. Das klang, als gäbe es nichts Wichtigeres, und hier im Forum liest man leider zu oft, dass es genau so ist: Ist es nicht das Wunschgeschlecht, gibt es Drama, bis hin zu Frauen, die hier schon geschrieben haben, dass sie ihr Kind nicht lieben können, weil es nicht das gewünschte Geschlecht ist. Da dreht sich mir der Magen um.

Geschlechterbestimmung ist "nice to have", aber dann sollte es auch gut sein. Es gibt so viel Wichtigeres. Eine schöne Schwangerschaft wünsche ich Dir!

11

Es tut mir wirklich sehr leid, dass du so eine schlimme Erfahrung machen musstet!

Es stimmt, leider liest man auch immer mal wieder solche Aussagen, das ist sehr traurig...

Ich danke dir und wünsche dir auch für die Zukunft alles Gute.

14

Ich kenne einige die den machen haben lassen, wir auch und Geschlecht war immer richtig. Ich denke Verwechslungen sind seeeehr selten. Lg

Top Diskussionen anzeigen