Freut sich noch wer beim 2 Kind übers gleiche Geschlecht ??

Hallo liebe Mamis,

Oft lese ich hier wie traurig man ist wenn man das zweite Kind bekommt und es das gleiche Geschlecht hat wie das erste?

Wie war oder ist es bei euch?

Ich bekomme den 2 jungen und muss sagen ich bin überglücklich. Wir haben uns auch einen Bruder für unseren Sohn gewünscht.
Natürlich möchte ich auch noch gerne eine Mädchen. Würde es mit für das dritte wünschen.
Aber auch wenn dies wieder ein Junge würde wäre ich sehr glücklich.

Geht es wem ähnlich ?

Alle meine Bekannten können ja kaum verstehen das ich mich so freue🤷🏻‍♀️

Bin auf eure Antworten gespannt.

Liebe Grüße Claudi mit 💙💙

3

Ich glaube, die Frauen, die deswegen "traurig" sind, haben noch keine FG erlitten oder mussten ewig für ihre Wunschkinder kämpfen.
Hab ich wenig bis kein Verständnis für.

8

Ich geb dir so recht..
Ich wünsch mir nur ein gesundes Kind..
Hab mir nach der FG geschworen nie wieder einen Geschlechterwunsch zu äußern..😔
Drück dich ganz fest aus der Ferne😊

19

was hat denn das eine mit dem anderen zu tun??

klar wenn man schwere zeiten durch hat, freut man sich allgemein anders auf das kind, aber viele träumen halt von nen pärchen, man möchte halt beide geschlechter erleben, wie sie sich so entwickeln und und und...
ich würde mich auch sehr freuen über ein mädchen, da ich einen sohn habe, wäre vielleicjt auch enttäuscht wenn es ein junge wird, aber würde wahrscheinlich nicht lange anhalten, da ich froh wäre, das wir nicht sooo viele neue sachen brauchen..

also finde das doch etwas unverschämt, es damit zu verglichen..

alles gute

weitere Kommentare laden
1

Hier 🙋‍♀️, ich habe einen anderthalb Jährigen Zuhause und bin mit dem zweiten Jungen schwanger. Durch den geringen Abstand find ich zwei geleichgeschlechtliche Geschwister schöner, gerade was Interessen angeht. Vor allem auch später in der Pubertät ist die Chance höher, dass ich nur zum Fußball gondeln muss anstatt vielleicht noch Volleyball. Kann natürlich trotzdem passieren aber vielleicht hab ich Glück 😁

Also ich finde es so besser und freu mich auf meinen Männerhaushalt 😎.

LG 🤗

2

Hey
Hab auch erst 2 Jungs bekommen
Mir wars eigentlich egal was es wird. Aber es ist echt praktisch, man kann die Sachen weiter vererben, man "kennt sich schon aus" und mittlerweile spielen die beiden so schön miteinander.
Also ich kann dich schon verstehen :)

Jetzt wird das dritte ein Mädchen und ich bin Mal gespannt ob und wie anders das wird 😊

4

Eine Freundin bekommt gerade ihr drittes Mädchen, da war glaube schon ein kleiner Wunsch nach einem Jungen da, aber die freuen sich trotzdem riesig und waren auch nicht kurz traurig 😊

Ich selber habe zwei MAs hinter mir und freue mich einfach nur auf ein gesundes Baby 😊
Aber selbst wir, trotz unserer Vorgeschichte, haben bspw Fragen von meiner Schwiegermutter bekommen wie "Oh, konnte man denn was zwischen den Beinen sehen?".. Die Frage kam voller Freude. Als ich meinte wir haben die Tendenz Mädchen, kam dieses "Naja hauptsache gesund" und die Freude ging ihr etwas aus dem Gesicht verloren 😅
War mächtig enttäuscht von meiner Schwiegermutter, ist wohl noch alte Schule und hätte wohl gerne einen "Stammhalter"... Aber als zweites hätte es dann bestimmt ein Mädchen werde müssen... 🙈

Ich selber kann es halt nicht ganz nachvollziehen, freue mich auf beides und finde beide Geschlechter toll und habe da absolut keine Erwartungshaltung 😊 mein Mann Gott sei Dank auch nicht. Er freut sich jetzt auf das vermutliche Mädchen riesig ❤️
Und auch wenn es irgendwann eine Nummer zwei geben wird, würde ich mich wieder auf beides freuen 😊

Vielleicht möchten viele einfach nur beides mal "erleben".
Und glaube häufig herrscht noch dieses klassische Familienbild in den Köpfen der Gesellschaft: Mutter, Vater, Sohn und Tochter 😅👎

11

Ich dachte Stammhalter wären in vielen anderen Ländern gewünscht, wusste nicht das es in Deutschland auch eine "Rolle" spielt.
Ich und mein Mann sind Immigranten und aus den Ländern unserer Wurzeln sind Jungs sehr gern gesehen. Ist mir aber egal ich hatte mich bis zur Geburt überraschen lassen was es wird. Wurde eine Tochter. Hätte jemand was gegen unsere Tochter gesagt wären wir beide wahrscheinlich explodiert.
Wenn das zweite Kind jetzt wieder eine Tochter sein würde, wäre die Freude nicht kleiner. Momentan Tendenz Jungen, was wir aber niemanden in der Familie gesagt haben, bis es ein sicheres Outing wird. Für meine Tochter wäre sicherlich eine Schwester schöner.

15

Das mit dem Stammhalter war nur eine Theorie 😁
Sicherlich wurde das früher auch hier lieber gesehen, gerade auch auf dem Land, jemand der den Namen weiter trägt usw 😅

Meine Schwiegereltern haben auch allgemein die klassische Rollenverteilung und denke auch dass wir dieses ausleben.

Bspw wenn ich an Wochenenden unterwegs bin kommt die Frage was ihr lieber Sohn dann isst usw...
Als ob ich als Frau dafür zuständig bin dass er eben sein Essen bekommt.
Dann haben wir bspw ein Erstwagen (Kombi) sowie ein Zweitwagen (Kleinwagen). Die Autos gehören beide uns, wir sind beide Hauotverdiener und haben für beide zusammen gespart. Dort ist es aber so dass das große Auto natürlich den Mann gehört und ich würde auch gefragt wie ICH denn den Kinderwagen in MEIN kleines Auto bekomme 😬
Wir lassen das häufig einfach unkommentiert. 🙈

Daher meine Vermutung dass der Junge eben aufgrund des Stammhalters gewünscht ist. Es blieb aber nur bei der o. g. Äußerung. Sollte hier noch mal was kommen wenn es sicher feststeht dass es ein Mädchen wird, werde ich das auch nicht unkommentiert lassen 😅

5

Ich freu mich riesig über unser zweites Mädchen 😊🎀
Wir wollten ein zweites Kind und da ist es ziemlich egal gewesen, welches Geschlecht es hat.
Auch unser Umfeld hat sich total mit uns gefreut (da wärs auch total egal gewesen, ob Junge oder Mädchen).
Unsere große Tochter hat sich sehnlichst eine Schwester gewünscht - aber nen Bruder hätte sie auch genommen 😄

Ich finde nichts wirklich schlimm daran, wenn man sich ein Geschlecht mehr „wünscht“ als das andere, solange das Kind bedingungslos geliebt wird, wenn es dann da ist.
Gegen diese Wünsche kann man, glaube ich, nicht wirklich viel machen 😊

6

Wir bekommen unser drittes Mädchen und sind total glücklich. Auch wir haben Sprüche gehört oh ihr hättet auch gerne mal ein Jungen gehabt oder? Nein eben nicht.. Wir sind glücklich, das die Maus munter und fit im Bauch rumpurzelt und auch sonst alles gut ist. Was möchte man mehr? 🤷‍♀️ Da ist das Geschlecht doch egal. Verstehen tue ich es auch nicht..

7

Ich bin mit dem dritten Mädchen schwanger.
Wir freuen uns sehr. Bei der 2. fand ich klasse, dass meine Große eine Schwester zum Großwerden hat. Drei Mädels wird bestimmt auch klasse und ich hoffe, dass sie sich „immer“ gut verstehen.

Klar wäre es interessant gewesen zu sehen, wie so ein Junge ist, aber ich freue mich über mein gesundes Baby. :)

9

Wir haben auch 2 Mädchen und sind überglücklich. Und insgeheim hoffe ich dass das 3. auch ein Mädchen wird. Nur die Familie kann es nicht nachvollziehen, die hätten ja sooo gerne einen Jungen...
Aber am Schluss ist es eh egal, hauptsache gesund. Und ob Junge oder Mädchen man liebt seine Kinder.

10

Bekommen mit 11 Jahren Altersunterschied unsere 2. Mädel ;)
Ich freu mich drauf und mein Mann auch

Top Diskussionen anzeigen