Örtliche Betäubung - Stillen

Hallo!
Bei mir steht eine Zahnbehandlung an. Es wird UDS 1:200 000 verwendet. Es muss 2x innerhalb einer Woche behandelt/betäubt werden. Der Arzt hat mir geraten 2 Tage nicht zu stillen. Unmöglich, mein 7 Monate alter Sohn ist ohne Brust / nur mit Flasche nicht zufrieden (mittags Brei). Insbesondere sind wir bisher nicht vom Einschlafstillen+nachts losgekommen.
Kann ich trotz dieses Lokalanästhetikums stillen? Auch wenn es 2x in einer Woche angewendet wird? Oder sollte ich zumindest einige Stunden nach der Behandlung darauf verzichten/abpumpen und verwerfen?
Ich möchte meinem Sohn durch das Medikament auf keinen Fall schaden!
Vielen Dank!

1

Hallo,
Eine örtliche Betäubung beim Zahnarzt ist kein Grund eine Stillpause zu machen!!!

Im Zweifel kann so oder so bei allen Medikamenten auf www.embryotox.de nachgesehen werden wie die Stillverträglichkeit von Medikamenten ist.

Liebe Grüße
Christina

Top Diskussionen anzeigen