Muttermilch zu heiss geworden - kann man die noch sondieren?

Hallo,

Meine Tochter hat eine Gaumenspalte und wurde heute mit 3Monaten operiert. Ich Pumpe fleissig ab, muss aber so 200-300ml täglich zu füttern.
Meist füttere ich bei Raumtemperatur.
Jetzt soll ich ihr die Milch die nächsten Tage in die Sonde spritzen (um den operierten Gaumen zu schützen) und habe eine Flasche abgepumpter Milch dazu in einen Fläschchenwärmer (vom KH) getan. (Ich denke das wäre angenehmer als Raumtemperatur).
Leider ist sie darin aber viel zu heiss geworden!!!

Soll ich jetzt besser die (zu heiss gewordene aber inzwischen wieder abgekühlte Milch) oder lieber Premilch geben?
Muss ich sonst irgendetwas beachten? (Ich denke die Schwestern werden mir schon helfen aber ich mach mir trotzdem Gedanken weil die Kleine seit 4Uhr nüchtern bleiben musste wird es ja schwer ihr die benötigte Tagesmenge zu geben.)
Viele Grüße

1

Hallo lattemacciato,
wenn Muttermilch zu heiß erwärmt wurde, kann man sie abgekühlt grundsätzlich schon noch füttern. Allerdings sind dann einige der lebenden Inhaltsstoffe kaputt gegangen.
In seltenen Fällen macht man etwas ähnliches sogar extra, dass man die Muttermilch pasteurisiert.

Liebe Grüße
Christina

2

Also ist jetzt abgekühlte erhitzte Muttermilch der Premilch vorzuziehen oder eher dann die Pre? (Baby ist beides gewöhnt.).
(Ich hatte übrigens die Milch weggeschüttet aber falls es nochmal vorkommt).

3

Hallo lattemacchiato,
ich würde in diesem Fall die erhitzte und entsprechend abgekühlte Muttermilch der Pre Nahrung vorziehen.
Liebe Grüße
Christina

Top Diskussionen anzeigen