Stillversuch Nr 3/oder gleich sein lassen

Hallo,

mein Mann und ich planen unser drittes Baby und das Thema stillen beschäftigt mich schon jetzt.

Ich könnte keines meiner zwei Kinder voll stillen. Beim Ersten denke ich war die Situation mit Schuld daran. (Notsectio, Hellp)
Beim Zweiten war die höchste Menge ca 80ml. (Spontan geboren, ohne Komplikationen) Was aber einfach nicht gereicht hat, verständlicher weise, davon würde ich auch nicht satt werden.

Jetzt grübel ich ob es Sinn macht noch einen Versuch ZZ starteb, oder ob ich es gleich sein lassen sollte. Es hat mich beim Zweiten richtig deprimiert, dass es nicht geklappt hat.

Kann man irgendwie herausfinden ob es einen Grund dafür gibt, warum so wenig Milch vorhanden ist? Wenn ja bei wem?!

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Liebe Grüße
Evjali

Hallo,

ich bin jetzt zwar nicht die Stillberaterin, aber mich würde interessieren, wie du an die Mengenangabe kommst und warum das nicht reichen sollte?

LG

Die Menge weiß ich, weil ich abgepumpt habe (3Monate lang)und es dokumentiert habe.Also abgepumpt Menge, zugefütterte Menge, angelegte Zeit. Die 80ml waren der höchste Wert, den ich bekommen habe.

Meiner Tochter hat es nicht gereicht. Sie hatte immer noch hunger.

Lg

Also 80ml ohne vorher angelegt zu haben

weitere 2 Kommentare laden

Huhu,

Wie jemand anderes dir schon schrieb sagt eine pumpe NIE etwas darüber aus welche Menge du hast. Milch wird nämlich auch produziert durch das saugen etc deines Babys.

Dann weiß ich nicht welche Probleme du sonst hattest. War es so das deine Kids mal Tage lang non stop an der Brust waren? Auch dies ist unter Umständen völlig normal. 1. Stillen ist mehr als Nahrung und trinken. Dies vergessen leider viele oder es ist ihnen gar nicht bewusst. 2. Ab einen gewissen Alter brauchen die Babys mehr Milch. Durch das dauerhafte anlegen , was durchaus auch mal 1 Woche so gehen kann, signalisieren sie deiner Brust das sie ab nun mehr produzieren soll. Diese Phasen gibt es recht häufig. (Ich hoffe du verstehst was ich meine :-D)die Milch Menge wird in den Phasen somit immer den Bedarf deines Kindes angepasst.

Ich habe mein 2. Kind über 2 Jahre lang Gestillt, dachte oft er wird nicht satt, stattdessen waren es nur die "cluster " Phasen, etwas neues musste verarbeitet werden oder die Brust sollte mehr produzieren.

Versuch es also beim 3. Kind noch einmal ganz entspannt.

Liebe grüße

Es hat im KH schon angefangen. Die kleine hat viel geschlafen und ist an der Brust auch eingeschlafen, und hat zu viel abgenommen dort. Zuhause hat sie dann kurz gestillt und anschließend gebrüllt bis die Flasche kam.

Beim großen behaupte ich mal waren 5Tage intensiv und ein ausgelaugter Körper nicht geeignet zum stillen.

Hat man im kh dann gleich Flasche gegeben? Dann lag es VIELLEICHT an einer saugverwirrung. Falsche geht immerhin auch leichter als Brust:-) wenn man voll stillen möchte sollte man auf jegliche künstlichen Sauger verzichten- auch schnuller.
Natürlich könnte es auch einfach an zu wenig Milch liegen. Doch nur ca 3-4% aller Frauen haben zu wenig/ keine Milch.

Vertraue in dich, deinem Baby und gehe einfach entspannt an den 3. Versuch.

Und sollte es wieder nicht klappen, auch Flaschen Kinder werden gesund groß ;-)

weiteren Kommentar laden

Hallo Evjiali,
es kann ganz unterschiedliche Gründe haben, warum das Stillen bei deinen ersten Kindern nicht geklappt hat wie gewünscht.
Gerade wenn es dich bereits jetzt so beschäftigt, würde ich dir empfehlen, einen Termin mit einer Stillberaterin IBCLC zu vereinbaren um deine Vorgeschichte genau anzusehen und vielleicht einen oder mehrere möglichen Gründe herauszufinden was in der Vergangenheit nicht geklappt hat. Sie kennt dich dann bereits und kann dich bereits vor der Geburt beraten und in der ersten Zeit begleiten.
Ich würde nicht von vornherein sagen "hat doch keinen Sinn". Auch Teilstillen ist wertvoll für dein Baby. Und mit der entsprechenden Vorbereitung und Begleitung klappt es bestimmt besser.
Liebe Grüße
Christina

Danke, das werde ich machen. Und dann klappt es hoffentlich wie erträumt.

Ich habe jetzt zwar nicht alles durchgelesen aber meine Hebame hat mir die Boxhornkleekapseln gegeben und die wirkten bei mir sehr stark. Ich hatte eigentlich genug Milch aber sie meinte wenn ich gelegentlich pumpe dann soll ich eine nehmen. Ansonsten wirklich viel essen.

Top Diskussionen anzeigen