Geldgeschenk für die Hochzeit des Bruders

Hallo alle! :-)

Ich habe ein (weniger großes) Problem. Mein Bruder wird nächste Woche heiraten. Sie wünschen sich Geld (oh, wie originell.......;-) ).
Weder ich und mein Partner, noch meine Eltern wissen so recht, wieviel man da geben soll. Außer 3 Kuchen beteiligen wir uns sonst nicht an den Feierlichkeiten. #huepf

Jetzt die Frage an euch: Wieviel soll man als Schwester, wieviel als Eltern geben?

Würde mich sehr über Meinungen, Anregungen (auch zur kreativen Form des Geldgeschenks) und Erfahrungen freuen. #bla

1

Hallo,

als mein Bruder vor zwei Jahren geheiratet hat, haben wir ihm 350 Euro geschenkt.

Von meinen Eltern hat er glaube ich 1000 Euro bekommen.

Der Bruder seiner Frau hat ihnen 500 Euro geschenkt.

Weiß jetzt nicht was üblich ist, im Endeffekt kommt es doch darauf an, wieviel man sich leisten kann.

LG
Bianca

2

Hallo

Geldgeschenke wünschen wir uns auch. Wir haben halt echt schon alles und legen wenig Wert auf einen dritten Toaster, bzw. Geschmäcker sind auch verschieden und was wollen wir mit neuem Geschirr das uns nicht gefällt?

Was ihr geben "sollt", na das hängt ja auch von eurem Budget ab. Üblicherweise gibt die Familie (besonders die Eltern wenn sie die Feier nicht in irgendeiner Form mitsponsern) etwas mehr. Aber wir rechnen pro Person mit ca. 20-30 Euro, eben so, dass die Essenskosten in etwa gedeckt sind. Wobei unser Essen pro Person mehr kostet und die Getränke ja auch noch dazu kommen.

Zu der Form der Geldgeschenke stand die letzten Tage echt viel hier im Forum. Blätter mal durch. Da wären z.B. Geldbäumchen, Hochzeitstorten aus Klorollen mit Gelddeko, Schatzkisten....

lg bine

3

Wir haben meinem Bruder 250,- € geschenkt, meine Eltern haben 1000,- € geschenkt und den Polterabend ausgerichtet.

Wir haben einen kleinen Tresor bei ... ersteigert und das Geld in einem Banksäckchen hinein gelegt. Die Schlüssel haben wir unter den Gästen verteilt, es waren 2 Stück, die mußten ertanzt werden. Als beide den Schlüssel hatten haben wir gemeinsam den Tresor geöffnet.

War sehr schön.

Gruß, Knopf

4

Also, meine Mutter fand als Betrag 500 Euro zu wenig und 1000 Euro zuviel, so hat sie dann das Brautkleid gezahlt. Ich denke, gerade als Brauteltern ist zwischen 500 und 1000 Euro alles drin.

Als Schwester, naja, Dein Bruder weiß sicherlich, wie gut oder schlecht es Dir finanziell geht. Ich meine damit, wenns Euch nicht so dolle geht, wird es o.k. sein, wenn ihr nicht soviel gebt.

Ich fände den Betrag von 250 Euro o.k.

Für Freunde gebe ich (nur als Anhaltspunkt) je nach Grad der Freundschaft ;-) zwischen 40 und 100 Euro.

Top Diskussionen anzeigen