Will nicht mehr heiraten

Hallo

mein Freund und ich sind jetzt bald 8 Jahre zusammen haben auch schon ein Kind und das 2. ist unterwegs jetzt hatten wir vor zu heiraten am 26.05. standesamtlich die kirchliche soll erst nach der Geburt sein, nun haben wir eine kleine Feier geplant nur der engste Kreis, doch meine "Schwiegermutter" meinte jetzt zu mir man heiratet nicht kirchlich wenn man schon Kinder hat und beim Standesamt zieht man auch kein weißes Kleid an ...............sie will alles bestimmen und sie geht mir einfach so auf den Keks und ich habe keine Lust mehr mich wieder aufzuregen.
Ich weiß nicht wie ich meinem Freund sagen soll das ich ihn doch nicht heiraten möchte weil es geht mir auf die Nerven mit seiner Mutter das es aber nicht an ihm liegt was soll ich denn jetzt machen wie soll ich es ihm sagen ?

Eine traurige Jasmin #schmoll

1

Huhu Jasmin,

möchtest du nur wegen deiner Schwiegermutter nicht heiraten?? Oder hat sich was an den Gefühlen zu deinen Freund geändert?

Wenn du nur wegen deiner SM nicht mehr heiraten willst, würd ich ihr klipp und klar sagen dass es eure Hochzeit ist und sie nichts zu melden hat und deinen Freund bitten mit seiner Mutter mal zu reden.

Hab genauso geheiratet wie du, hatte 1 Kind, hab in der Schwangerschaft "nur" standesamtlich geheiratet und hatte ein weißes Kleid an und wir haben in einen kleinen Kreis (25 Leute mit uns) geheiratet. Es gab zwar auch paar Leutchen die doof geredet haben, weil ich ein Hochzeitskleid an hatte, aber wie gesagt es war unsere Hochzeit unsere Entscheidung.

Egal wie du dich entscheidest ob du wirklich nicht heiraten willst oder dich doch dazu entscheidest, rede mit deinem Freund drüber, sei ehrlich zu ihm und sag ihm wie du dich und was du fühlst.

Lg Jule

3

Hallo

lieb das du geantwortet hast.
Meine Gefühle haben sich überhaupt nicht verändert zu meinem Freund im Gegenteil, meiner Mutter hatte ich das schon abgewöhnt sich einzumischen aber seine Mutter ...................sie ist der Grund weshalb ich nicht mehr heiraten möchte, hatten ja schon öfter zankereien wo ich dann auch nimmer hin bin .......dann wars wieder gut und jetzt ich hab nur noch Wut .....!

5

Ja kann dich verstehen, geh selber nicht mehr an´s Telefon wenn SE anrufen und fahr auch nicht hin.

Was sagt dein Freund denn dazu dass du nicht mehr heiraten willst?

Lg

2

Selbstverständlich heiratet man kirchlich, auch wenn man schon Kinder hat! Mein Bruder und seine Freundin heiraten im September, dann sind schon 2 Kinder da, und alle freuen sich total drauf #freu

Nur Sachen wie "Schleier vorm Gesicht", "Nacht vor der Hochzeit ohne den Mann verbringen" oder "Papa führt Braut zum Altar" würde ich weglassen, wenn schon Kinder da sind, das kommt dann doch etwas albern.

Willst Du denn den Rest Deines Lebens mit Deinem Partner verbringen? Wenn ja, dann laß die Schwiegermutter nicht dazwischenfunken!

Oder hast Du Zweifel, ob das mit Deinem Freund auf Dauer gut geht? Dann heirate lieber erst mal nicht.

4

Huhu,

du hast sie falsch verstanden, es geht um die Standesamtliche Hochzeit, die Kirchliche steht noch nicht in Planung und soll nach der Geburt sein,

Die SM mault dass man zum Standesamt mit Kind kein weißes Brautkleid anzieht

Lg Jule

8

So wie ich sie verstanden habe meckert die Schwiegermutter an beidem rum.

6

Empfehle Dir unbedingt mit deinem Partner zu reden. Erklär ihm den Grund für die verschwundene Lust am Heiraten genau so wie Du es uns erklärst.
Tust Du es nicht, dann kann er nicht verstehen woher plötzlich Deine Zweifel kommen.
Reden ist zwar manchmal schwierig und kostet Überwindung, aber nachher gehts allen Beteiligten (in diesem Fall Euch 2) auf jeden Fall besser.

7

Hallo Jasmin,

deine Geschichte macht mich traurig. So in etwa sah unsere Beziehung auch einmal aus. Seine Mutter mischte sich in vielen Dingen ein.

Zu unserer Standesamtlichen und Taufe des Großen kam sie gleich garnicht.
Diesmal zur kirchlichen Hochzeit kommt sie nicht weil sie alleine nicht kommen mag.

In deinem Fall rate ich dir spreche mit deinem Partner was er über seinen Mutter in so einer Situation denkt.


Erzähl ihm was du hier uns schreibst. Er wird dir sicherlich nicht böse sein.

Zudem wir sind schon 4 Jahre standesamtlich verheiratet und heiraten erst jetzt kirchlich und ja ich werde ein cremefarbenes Kleid tragen. Die Kirche schreibt einem nämlich nicht vor das man dann nicht mehr in einem hellen/weißen Kleid heiraten darf weil Kinder schon da sind.
Unser Pfarrer bindet es sogar mit in die Hochzeit ein das aus unsere Liebe diese beiden Süßen entstanden sind.

Rede ganz klar erst mit deinem Freund und anschließend mit deiner Schwiegermutter. Macht sie ärger so ist sie bei dem Fest, was mit einer euere schönsten Tag werden sollte eben nicht erwünscht.
Wir laden auch nur Menschen ein die uns lieb sind und die hoffentlich keine ärger machen werden.

Ich wünsch dir alles Gute, eine hoffentlich sorglose Schwangerschaft und eine schöne Hochzeit.


VG Sonja

9

Wenn ich so was lese...hör einfach nicht auf sie#augen
Wir heiraten im Juni auch kirchlich, obwohl wir schon ein KInd haben.Na und was soll schon dabei sein...;-)Ich würde wegen der SM aufkeinenfall die Hochzeit absagen.:-p

Liebe Grüße Antje#blume

10

hallo...

seit ich mit meinem schatz zusammen bin (das sind jetz über sechs jahre) hatte ich immer probleme mit seiner mutter.sie konnte mich von anfang an net leiden,weil ich auch schon ma verheiratet war und zwei kinder habe. sie hat sich ständig in unsere beziehung eingemischt und versucht uns auseinander zu bringen. wir haben dann erstma den kontakt zu ihr abgebrochen. seit voriges jahr haben wir langsam wieder kontakt aufgebaut und als wir ihr im januar sagten,das wir heiraten war sie immernoch skeptisch. aber wir haben uns nicht rein reden lassen und ziehen unseren plan so durch. ich muß sagen,jetz hat sie mich akzeptiert und mir sogar das DU angeboten.

was das weiße kleid angeht... wir heiraten auch nur standesamtlich und eigentlich dürfte ich ja auch nicht in weiß gehen,weil es meine zweite ehe ist. aber das ist mir sowas von egal.da ich beim ersten mal schon kein weißes kleid an hatte,weil ich im 9. monat schwanger war,werde ich jetzt meine traumhochzeit halten.hab ein wunderschönes weißes kleid gefunden (siehe vk) und werde unwahrscheinlich stolz sein,wenn ich es am 24.07.07 tragen kann.#huepf#huepf#huepf

lass dir nur nicht von deiner schwiemu rein reden. setz dich einfach mal mit deinen schatz zusammen und redet drüber.

wünsch dir alles gute
liebe grüße anja

11

Hallöchen,
ich kenne das mit der Schwiegermutter auch... ich denke, dass ist ein generelles Problem, das "Mütter von Söhnen" haben. Keine ist gut genug, die "andere" macht alles falsch. Aber im Grunde kommt es doch wirklich nur auf die Liebe zwischen Deinem Freund und Dir an.
Ich versuche auch, mir nicht alles zu Herzen zu nehmen und sie einfach reden zu lassen. Wir haben letztes Jahr geheiratet und üben jetzt fleißig an der Familienplanung. Ich bin mal gespannt wie es sich entwickelt.

Aber wie gesagt... das Wichtigste ist, dass Dein Freund und Du Euch liebt.. #liebdrueck

LG
Natascha

12

hallo jasmin,

ich hatte auch zu beginn (als wir unsere hochzeitspläne vergündeten) mit meiner Schwiegermutter probleme. Mein Verlobter stand aber hinter mir.

Und jetzt hör ich nicht mehr auf sie, soll sie sagen was sie will. Ich sag ihr dann das es unsere feier ist, da wird eingeladen wen wir wollen und gegessen was wir bestellen (Buffet). Ich trage auch ein Brautkleid, und ich such mir frisör und kosmetik selber aus. Da wollte sie sich auch einmischen.

Ich habe auch oft an aufgeben gedacht, doch warum soll ich meiner schwiegermutter einen gefallen tun. Ich hatte das gefühl das es das war was sie wollte, eine hochzeit verhinter. Obwohl wir fast 4 jahre zusammen sind und ein kind haben. Ich dacht man ist froh wenn es noch menschen gibt die ne familie gründen wollen.

Rede einfach nicht mehr mit deiner scxhwiegermutter über die feier, plant wie ihr es wollt, zieht an was du für richtig empfindest. Und heirate in der kirche, wie es auch andere menschen tun

Alles gut für euch

Top Diskussionen anzeigen