Brautkleid aussuchen während Kinderwunsch

Hallöchen zusammen!
Es ist soweit... mein Freund und ich werden heiraten! Unsren Termin haben wir noch nicht ganz festgelegt aber in jedem Fall 2020.
Frage nr. 1: Wie früh wart ihr los um euer Brautkleid zu suchen?
Und wie habt ihr den Kinderwunsch berücksichtigt? Wir sind nun im 2 Üz und uns ist es auch gleich ob wir schwanger oder nicht schwanger heiraten.. aber wie suche ich nun mein Kleid? Extra drauf achten das es eins ist was wirklich Veränderbar ist? Oder egal und in dem Fall einer Schwangerschaft und das es nicht passen sollte, eine Alternative suchen?
Da fällt mir noch ein, was ist wenn der geburtstermin und der trautermin eng zusammen liegen? Vor allem wenn das Baby gerade „frisch“ da ist? Würdet ihr die Hochzeit verschieben? Programm kürzen? Oder den Kinderwunsch erst einmal nach hinten schieben?
Ich bin so aufgeregt und freue mich auf beides sooo sehr... und viele viele Fragen schwirren umher

Hi,

ich würde an eurer Stelle den Kinderwunsch nach hinten schieben, wenn es nun die große Feier geben soll. Oder ihr heiratet erstmal nur standesamtlich und du kaufst dir dann dementsprechend recht kurzfristig ein Kleid dafür und später ein „richtiges“ Brautkleid für die große Feier.
Denn:Im Fachgeschäft sollte man mindestens 6 Monate vorher das Kleid aussuchen, da die teilweise lange Lieferzeiten haben und auch noch geändert werden müssen.
Wenn du schwanger sein solltest, nimmst du zu und ein Kleid größer zu machen ist eher schwierig 🙂
Du weißt auch nicht wie es dir in der Schwangerschaft gehen wird usw.

Als frisch gebackene Mama würde ich nie heiraten wollen - viel zu viel Stress für euch und fürs Baby. Ich finde es müsste zumindest 1 Jahr alt sein, damit es etwas entspannter wird. Und trotzdem könntet ihr euch nicht so fallen lassen mit Kind.... so seh ich das aber nur. Ich bin eher der Kontrollmensch.

LG

Danke für deine ausführliche Antwort.
Ich bin auch eher die Person die alles im überblick und möglichst gut geplant haben möchte. Aber das ist alles sooo schwierig. Ob es die riesen Feier sein muss weiß ich nicht, von mir aus eigentlich nicht. Und mit kleinem Baby möchte ich eigentlich auch nicht dann lieber schwanger 🤰

Hallo :) wir stecken gerade genau in der gleichen Situation. Sind im zweiten ÜZ und die Hochzeit wird im Mai sein. Kind kommt also frühestens im Juli 😅 darf sich aber ruhig noch ein paar Monate mehr Zeit lassen.
Morgen habe ich meinen ersten Brautkleid Termin und ich werde schon drauf achten dass es am Bauch weit ist und der Bund eher hoch ist, aber dass es halt schon auch schön aussieht ohne dass ich schwanger bin

Jaaaa gute Idee mit dem Kleid.
Aber sprichst du das dort an? Damit die Verkäufer Dir direkt Passendes zeigen kann?
Der Mai ist bei uns auch im Fokus. Gerade weil ich dann definitiv wenn dann noch schwanger wäre.

Ich hab beim Termin erstmal nichts gesagt, weil ich was leichtes fließendes wollte und keine Korsage oder so dachte ich mir, da passt ein Bauch bestimmt eh noch gut drunter. Am Ende stand ich zwischen zwei Kleidern, eines bei dem es kein Problem wäre, eines das schon recht stramm an der Taille saß. Mein herz hängt an dem zweiten 😅 konnte mich aber da vor Ort irgendwie noch nicht entscheiden.
Wollte dann die Tage nochmal anrufen und fragen ob das noch gut anpassbar wäre.

weitere 7 Kommentare laden

Ich habe mein Kleid im Fachgeschäft 6 Wochen vorher ausgesucht. Das anprobierte wurde vor Ort von den hauseigenen Schneidern geändert und konnte zwei Wochen später abgeholt werden. Nix mit Lieferzeiten.

Wenn ihr im Mai heiraten wollt, dann würde ich doch die paar Monate noch warten. unschwanger lässt sich doch so eine Hochzeit viel mehr genießen. Stell dir vor, du hast hypermensis und bist nur am kotzen, dann könntest du an deiner Hochzeit noch nicht mal das Essen wirklich genießen.

Stimmt. Da hast du vollkommen recht.
Daran habe ich auch schon gedacht..

Ich bin eigentlich immer sehr entspannt aber bei diesem Thema werde ich glaube ich auch etwas verrückt 😝
Nun hat mein Verlobter angemerkt, dass er vielleicht doch eher September/Oktober gut finden würde weil dann einer seiner Freunde wieder da ist, der bis dahin auf Weltreise ist. 🙄 jetzt mal echt, ich kann das vollkommen nachvollziehen aber ich sehe eigentlich auch nicht ein alles über Bord zu werfen für einen Gast. Wie seht ihr das?
Vor allem sprengt das auch vollkommen den Kinderwunsch?!?! 😂🙆🏼‍♀️

Ich könnte unmöglich noch bis Mai warten mit dem Kinderwunsch und schon gar nicht bis September/Oktober für EINEN Gast. Wenn es ihm wichtig ist, kann er ja auch für ein paar Tage nach Deutschland reisen und dann wieder weg.
Oder ihr legt los mit dem Kiwu und heiratet doch erst 2021? Wenn das Kind ca ein Jahr alt ist sollte das ja wieder machbar sein. Das wäre unsere alternative gewesen, falls ich direkt schwanger geworden wäre.
Hab mir genau alle diese Gedanken auch gemacht 😅 egal wie es läuft, du wirst deinen Traummann heiraten und euer wunschkind bekommen, das ist es was zählt 😍

Richtig genau so denke ich auch. Ob der jetzt wirklich nach Deutschland kommt oder man das erwarten kann weiß ich nicht. Aber ich denke wenn man auf jeden einzelnen achtet ob wer im Urlaub oder sonst was ist, dann kommt man nie zu einem Termin.
Schön zu wissen, das nicht nur ich mich diesen Gedanken rum quäle.. 😂🙆🏼‍♀️
Ich denke, da man es eh nicht beeinflussen kann, bleiben wir bei unserem Kinderwunsch. Wer sagt denn das es so schnell klappt 🤷🏼‍♀️
Und entweder heiraten wir schwanger oder eben nicht. Ich muss „nur“ noch meinen Freund überzeugen.
Wenn erst mal alles fest steht für die Hochzeit und wir kurzfristig vorher alles absagen/verschieben müssen, könnten uns ja auch kosten entstehen.

weitere 3 Kommentare laden

Ich hatte gar kein Kleid und mein Kind war bereits zwei Jahre alt. Die ganze Hochzeit haben wir ne Woche vorher „geplant“.

Ich würde den Kinderwunsch nach hinten verschieben, hochschwanger oder mit kleinem Baby ist da nichts mit großer Feier und Kleid!

Meine beste Freundin hing in ihrer ersten Schwangerschaft quasi fast nur über dem Klo und konnte fast neun Monate nur liegen... sie hat sogar abgenommen, weil sie quasi kein Essen drin behalten hat. Das ist natürlich schon extrem, aber man weiß ja nicht wie es kommt. Meine Cousine hatte am Anfang der Schwangerschaft auch so sehr mit Übelkeit zu kämpfen, dass sie nicht mehr arbeiten konnte. Ich persönlich würde daher vermutlich entweder die Hochzeit oder den Kinderwunsch verschieben... ich erinnere mich so unglaublich gerne an meine Hochzeit zurück, es war ein wundervoller Tag - ich fände es wirklich schade, wenn es mir an diesem Tag schlecht gegangen wäre. Selbstverständlich kann es IMMER passieren, dass man krank wird - aber die Wahrscheinlichkeit, dass es einem in der SS nicht so gut geht ist halt dann doch nochmal signifikant höher als unschwanger.

Top Diskussionen anzeigen