In der Schweiz geheiratet und geschieden und nun in Deutschland?

Hallo!

Ich habe eine Freundin, die hat die schweizerische und die deutsche Staatsbürgerschaft und war in der Schweiz verheiratet und hat sich auch dort scheiden lassen.
Wenn sie nun in Deutschland wieder heiraten wollen würde, muss davor die Scheidung aus der Schweiz in Deutschland „anerkannt“ oder beglaubigt werden?

Schönen Samstag wünscht
Coffea

Sie soll sich auf jeden Fall mit dem deutschen Standesamt in Verbindung setzen - aber so wie ich das rauslese, muss sie die Scheidung anerkennen lassen.
https://bern.diplo.de/ch-de/service/-/1435466

Es muss in Deutschland anerkannt werden. Zwischen der Schweiz, den EU-Staaten sowie einiger weiterer Staaten abgeschlossene Verträge führen aber dazu, dass das Urteil nur formal, aber nicht noch einmal inhaltlich geprüft wird und nicht beglaubigt werden muss. Soweit ich weiss, muss die zuständige kantonale Behörde eine Apostille am rechtskräftigen Urteil anbringen, sollte es nicht in einer anderen Landessprache als Deutsch abgefasst sein, müsste es für die deutschen Behörden auch noch übersetzt werden. Anschliessend kann es der nach deutschem Recht zuständigen Behörde zur Anerkennung vorgelegt werden, da hat schon jemand einen Link gepostet.

Da deine Freundin für das Scheidungsverfahren ohnehin anwaltlich vertreten sein dürfte, wäre es wohl sinnvoll, wenn der Anwalt sich auch darum kümmert, um zu verhindern, dass wegen formaler Fehler später Probleme entstehen.

Top Diskussionen anzeigen