Hochzeit ganz schlicht und einfach

Hallo alle!

Ich wollte euch mal von meiner Hochzeit erzählen - die war nämlich ein bisschen anders als die der meisten anderen (glaube ich), aber trotzdem sehr schön. Und vielleicht hilft ja mein Bericht jemandem, der seine Hochzeit auch eher unstressig und preiswert gestalten will? Ich jedenfalls hätte gerne vorher mal eine Beschreibung einer etwas schlichteren Hochzeit gelesen... war nämlich bei der Planung lange ziemlich ratlos. Und das war sicher auch ein Grund dafür, warum am Ende alles so schlicht wurde. ;-)

Also, Schatzi und ich haben letzten Mittwoch bürgerlich (standesamtlich) geheiratet.

Ort des Geschehens war ein Bootssteg bei einem sehr schön gelegenen Restaurant-Café an Schwedens Westküste. Das hat uns nichts gekostet, und bei schlechtem Wetter hätten wir auch auf ein kleines Zimmer im Restaurant ausweichen können (wäre ebenfalls umsonst gewesen).

Die Zeremonie hat alles in allem vielleicht 5-10 Minuten gedauert. Anwesend waren nur unser beider Familien + meine schwedische "Zweitfamilie", weil die quasi daran "schuld" sind, dass ich Schweden so liebe und letzten Endes hier gelandet bin. Außerdem war natürlich noch die Standesbeamtin da.

Nachdem alle sich so nach und nach auf dem Steg versammelt hatten, hat sich Schatzi einmal laut und aufmerksamkeitsheischend geräuspert, alle (auf Englisch) willkommen geheißen, vielen Dank dass alle zu unserer Hochzeit gekommen sind, wirklich schöner Tag zum Heiraten - "und da wir beide keine langen Reden mögen, war's das jetzt auch schon." (das Publikum lacht)

Die Standesbeamtin las dann ganz einfach die Standardzeremonie in der englischen 2-Minuten-Version ab ("The purpose of matrimony... blablabla... do you xxx take this woman to be your lawful wedded wife? - I do......"). Irgendwo zwischendrin durfte man dann auch noch Ringe austauschen (oh, was hatte ich Schiss, dass mir das Ding runterfällt und zwischen den Stegplanken auf Nimmerwiedersehen ins Meer plumpst...). Mein Schwesterlein hat uns zu diesem Zwecke ein kleines, mit Rosen geschmücktes Pappkästchen mit den Ringen drin hingehalten.

Nach vollzogener Zeremonie hat die Standesbeamtin dann noch ein hübsches, aber simples Liebesgedicht auf Schwedisch vorgelesen (und währenddessen hat sich eine Biene in meinen Brautstrauß verirrt #blume - bin aber nicht in Panik geraten, da bin ich sehr stolz drauf #freu).

Und das war's dann auch schon. Alle haben uns umarmt und uns Glück gewünscht, dann haben wir uns noch alle zu einem Gruppenfoto aufgestellt, mit der Standesbeamtin am Auslöser (Kamera gehörte Schatzis Bruder, der auch während der gesamten Feierlichkeiten fleißig geknippst hat - einen richtigen Fotografen hatten wir nicht, haben aber trotzdem wuuuuunderschöne Fotos bekommen! #huepf).

Nach Verabschiedung der Standesbeamtin ging's dann eine Treppe rauf ins Restaurant, wo es eine gemeinsame Vorspeise für alle gab (verschiedene Arten sill, also eingelegten Hering + Kartoffeln, Käse und Brot). Zwei Flaschen Wein haben wir (bzw meine Eltern) auch noch draufgelegt, und die Hauptgerichte hat dann jeder selbst bezahlt. Nachspeise gab's nicht, *denn*: wir haben danach eine kleine Wanderung zu einem hübschen Plätzchen am Meer gemacht, wo wir uns mit Kaffee und Kuchen zum Picknicken niedergelassen haben. Vorher haben wir uns natürlich alle in etwas bequemere Kleidung geschmissen (Schatzi und ich im Hotel - lag gleich um die Ecke, die anderen bei unseren schwedischen Bekannten, die auch nur ein paar Minuten entfernt wohnen).

Nach einem kurzen Bad im Meer war dann der krönende Abschluss des Tages für mich und Schatzi der Abend im Hotel. Wir waren schon so um acht Uhr da (das hatten die vom Hotel wohl nicht erwartet, denn die Zimmerdame kam mit eisgekühltem Champagner und einer Früchteplatte reingeplatzt und war ganz erschrocken, dass schon jemand im Zimmer war... glücklicherweise waren wir (noch) angezogen und nicht in irgendwelchen intimen Tätigkeiten vertieft ;-)). Beim Zimmer haben wir uns wirklich was gegönnt, es hat knapp 200 Euro gekostet, hatte aber dafür auch einen erstklassigen Meerblick, ein Ehebett, ein Jaccuzzi, und eben besagten Champagner und Früchte im Preis inbegriffen. Wir also nen Tisch neben die Wanne gestellt, rein ins Jaccuzzi, und dann schön Champagner geschlürft und uns gegenseitig mit Erdbeeren gefüttert. Wie im Film. ;-)

Nach diesem Bad war ich dann so herrlich entspannt, dass ich mich kaum noch auf den Balkon schleppen konnte, wo wir beide (im Bademantel), eine Tasse heißen Kakao genießend, den Sonnenuntergang bestaunt haben.

Es war einfach nur genial. Der ganze Tag war genial, und entgegen so mancher Befürchtung lief alles wie geschmiert. Und das, obwohl wir wirklich wenig Geld investiert haben.

Meine Schwägerin hat mir die Haare und das Makeup gemacht (Kostenpunkt = 0, wenn man die Haarspangen nicht mitrechnet), mein gesamtes Braut-Outfit (Kleid, Unterwäsche, Schuhe, Schmuck) hat so ungefähr 100 bis 150 Euro gekostet, Schatzi hat seinen schon mehrmals getragenen Anzug angehabt, fürs Essen haben ja wiegesagt alle selbst bezahlt (die wissen ja, dass wir bettelarme Studenten sind), und trotzdem hatten alle Spaß.

Also, das war mein Hochzeitsbericht, und ich hoffe mal, er kann die ein oder andere verzweifelte Braut inspirieren, die sich bei ihrer Hochzeit keine Riesenveranstaltung aufhalsen will.

Übrigens, die große Feier folgt in ziemlich genau einem Jahr, dann sind neben den Familien auch Freunde, Verwandte und Bekannte eingeladen.

Liebe Grüße aus Schweden

Frau Annika xxxxxson

1

liebe annika!
erstmal glückwünsche!!#fest
das habt ihr aber schön gemacht! ich möchte auch so schlicht heiraten. das problem ist dass meine familie aus portugal kommt und ich kann den nicht sagen: ihr müsst die flüge, die übernachtungen und DAS ESSEN bezahlen!! wir werden ungefähr 25 gäste haben (meine family ist groß...) und das geht ganz schön in die tasche...und ich bin auch arme studentin :-( aber ich freue mich drauf, und möchte dass es auch so romantisch wird :-)
für mich kommen große feiern nicht in frage... allerdings ist das kleid mir seeeeehr wichtig =) wir haben noch kein termin gemacht , aber das kleid hab ich schon bestellt#hicks

also, wünsch mir auch viel glück ;-)
Jessy

2

Hi Jessy!

Das Problem mit dem teuren "Drumherum" für die Familie kenne ich natürlich auch. Meine Familie ist ja extra aus Deutschland angereist, Björns Familie musste auch ein ganzes Stück durch Schweden fahren (abgesehen von seinem Bruder, der wohnte ganz in der Nähe), und auch wir mussten vier Stunden Weg hinter uns bringen. Glücklicherweise ließ es sich aber so hinbiegen, dass meine Familie bei unseren schwedischen Freunden (die ja auch eingeladen waren) wohnte, und Björns Familie halt bei seinem Bruder unterkam. Wir waren die Einzigen, die die folgende Nacht im Hotel verbrachten.

Wenn man aber solche Beziehungen vor Ort nicht hat, dann ist das natürlich schwierig. Bei uns ergibt sich das Problem vor allem nächstes Jahr, wenn wir die große Feier veranstalten wollen, da sollen ja dann auch eine ganze Menge Gäste aus Deutschland kommen, und die können unmöglich alle bei uns wohnen. ;-) Da bezahlen wir dann natürlich auch das komplette Essen (soll ein selbstgemachtes Buffet geben), nur die Anreise und Übernachtung müssen die Gäste selber tragen. Jetzt heißt es also für uns: Fleißig sparen. #gruebel

Hat schon so seine Vor- und Nachteile, wenn man internationale Ehen feiert...... aber die Vorteile überwiegen, finde ich. #freu

Wünsche dir natürlich viel, viel Glück zu deiner bevorstehenden Hochzeit, und möge euer großer Tag mindestens genauso schön werden wie unserer!! #klee

Letzten Endes braucht man dazu gar nicht viel, nur fröhliche Leute, die sich gut miteinander verstehen, und dann noch ein bisschen leckeres Essen. ;-)

4

>Letzten Endes braucht man dazu gar nicht viel, nur fröhliche Leute, die sich gut miteinander verstehen, und dann noch ein bisschen leckeres Essen. >

und für uns portugiesen ist das essen das wichtigste auf der welt!! #mampf#mampf#schock wo soll ich denn hier mitten in deutschland ein gutes restaurant mit fisch finden????#heul#heul#heul naja, ich mache mir zu viele sorge um das essen, weil ich selber so pingelig bin wenns um essen geht, lol
aber es wird schon eine einmalige gelegenheit sein meine familie hier zusammen zu sehen!

LG
Jessy

3

Hallo Frau xxxxxson! ;-)

Herzlichen Glückwünsch zu Eurer Hochzeit!
Super das Euer Tag perfekt war !(so muss es sein)#freu

Alles Gute für Euch!
#liebdrueckAnja

5

Herzlichen Glückwunsch!

Das hört sich ja super relaxt an! Gibt es davon auch Fotos???

LG Merline#fest

6

Jepp, gibt es, habe gerade die Homepage zusammengebastelt... will den Link aber lieber nicht hier reinstellen, #gruebel also schick ich dir mal ne PN...

7

Hallo Annika,

Deine Foto´s sind super, richtig romantisch...
Ich bekomm jetzt langsam Panik (noch 3 Wochen)!
Hoffe bei uns wird es auch so schön...
Liebe Grüße Anja#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen