Umfrage "Was wünscht ihr euch zur Hochzeit?"

Hallo ihr lieben,

mein schatz und ich heiraten in drei monaten *freu*
und nun fangen langsam die fragen an was wir uns denn nun wünschen ausser geld!

ja und jetzt wollte ich euch mal fragen was ihr so antwortet bzw bekommen habt, um mir anregungen zu holen.

also wir wohnen schon 3,5 jahre zusammen und haben somit auch den kompletten haushalt.

was mir höchstens einfällt ist, z.B. ein Gästebuch und Bettwäsche davon kann man jan icht genug haben.

lg 83 #stern und #baby *21.10.05

1

Wir wünschen uns Geld, da wir wirklich alles andere haben.

Gästebuch habe ich selbst gebastelt, und Bettwäsche, Handtücher usw. haben wir auch zu genüge.

Für so schnickschnack wie Eismaschine oder so haben wir keinen Platz, und auch nicht wirklich eine Verwendung für.

Daher... eben Geld, wenn uns jemand etwas schenken will.

LG

Center

2

Wir hatten auch schon einen kompletten Haushalt und wollten keine Geldgeschenke. Wir haben uns einen "Weinkeller" schenken lassen, also jeder hat eine oder mehrere Flaschen mehr oder weniger edle Weine mitgebracht. Super lecker (auch wenn jetzt wegen #schwanger erst mal ne Pause mit dem Verkosten angesagt war). Und es konnte vom armen Studenten bis zum reichen Onkel jeder was dazu beisteuern!

3

also wir wünschen uns nur Geld, zwar könnten wir noch ein paar Sachen für den Haushalt gebrauchen ist aber nicht nötig, da wir ohne Geldgeschenke die Hochzeit gar nicht machen könnten :-(

4

das könnte aber "in die Hose gehen", falls nicht genug Geldgeschenke reinkommen, oder? Ich denke, bezahlen können sollte man das auch ohne Geschenke. Wir wünschen uns auch Geld, brauchen davon aber nichts für die Hochzeit. In unserem Haushalt ist auch alles komplett.

LG Merline

6

ja wir rechnen auch damit das wir nicht soviel Geld reinbekommen wie wir ausgeben, aber wir müssen einen kleinen Kredit aufnehmen und mit den Geldgeschenken wollen wir einen Teil zurückzahlen weil es uns sonst zuviel wird. Ist zwar blöd aber anders geht es leider nicht

5

Hallo...

also wir wünschen uns Geld.

Von meiner Mama bekomme ich "die Hälfte meines Brautkleides" und mein Papa schenkt uns den DJ.
Meine Schwiegereltern haben uns letztes Jahr eine Einbauküche geschenkt (was unser vorgezogenes Hochzeitsgeschenk ist/war) und sponsorn nun die Hochzeitstorte und die kleine Feier nach dem Standesamt (Kaffee und Kuchen mit den engsten Verwandten).

LG Steffi

7

Hallo.
Ich sag es immer wieder: Schnapp Dir alle Kataloge und guck mal durch, was Du so brauchen kannst! So habe ich es gemacht. Klar haben wir schon 4 Jahre zusammen gelebt und hatten eigentlich einen kompletten Haushalt. Aber die wirklich guten Sachen haben eigentlich alle noch gefeht.
Ich habe mir aus den Katalogen ausgeschnippelt, was mir gefallen würde, was ich mir aber nicht selbst kaufen würde. Die Bildchen habe ich auf weiße Karten geklebt und meiner Mutter gegeben. Wer dann gefragt hat, was wir uns wünschen, habe ich gesagt sie sollen meine Mutter fragen da ich dort einige Wünsche hinterlassen habe.
Bei den "Wunschkarten" war von billig bis teuer alles dabei. Fand ich auch wichtig, denn nicht so nahe stehende Leute, die auch was schenken wollten, konnten sich so was preiswertes aussuchen (z.B. Kuchengabeln, Küchenwaage...)
Manche Gäste haben sich auch Geschenke geteilt. Ich fand es toll, daß sie sich "hinter meinem Rücken" absprechen konnten, ohne befürchten zu müssen, sie schenken was falsches.

Also meine Wünsche waren z.B.
- ordentliches Kaffee- und Eßservice für 12 Personen (ich mag keine Gäste bewirten ohne ordentliches Geschirr - wie aus "jedem Dorf ein Köter")
- edler Besteckkoffer
- Kristallgläser (eine Serie mit den verschiedenen Gläsersorten: 6Schnappsgläser, 6Biergläser, Saftgläser, Weingläser, Sektgläser, Likörgläser) -ließ sich gut auf verschiedene Gäste aufteilen
- Küchenmaschine
- Bettwäsche
- Wolldecken
- extra Kopfkissen
- Tortenheber
- Kristall-Kuchenplatten
- Serie Kochtöpfe
- Wäschekorb

Klar haben manche auch Geld geschenkt. Aber mal ehrlich, wer erinnert sich da später schon dran, wenn es nicht außergewöhnlich war?
Ein Onkel, von dem ich noch nie was bekommen hatte, hat uns 500,00DM geschenkt - boah, da war ich platt.Habe mich natürlich gefreut und bedankt. Er meinte nur, man heirate nur einmal und er fände das Geschenk angebracht. Na wenn er meint...
Aber ich freue mich jedes mal, wenn ich im Bad den Wäschekorb sehe (in Form eines Elefanten) - hat meine Uromi mir geschenkt. Och man, die Omi lebt leider nicht mehr aber immer wenn ich den Korb anfasse, denke ich an sie.

Das Geld wird in einen Topf geworfen, ist schnell alle und vergessen - aber die richtigen Geschenke halten länger und bringen auf lange sicht auch mehr Freude. Man muß sich nur das Richtige wünschen!

Top Diskussionen anzeigen