Antrag-mit dem Zaunpfahl winken??

Hallo ihr Lieben,
mein Freund macht es mir nicht einfach. Wir sind schon einige Jahre zusammen, leben zusammen, führen eine harmonische Partnerschaft und üben seit Oktober für ein Baby.
Ich wünsche mir so sehr einen Antrag und möchte ihn so gern heiraten, aber er sieht da überhaupt keine Veranlassung zu.
Seine Meinung ist, wenn ich schwanger wäre, wäre dies ein Grund zum Heiraten, aber ansonsten leben wir auch so gut.
Mich verletzt seine Ansicht, weil ich der Meinung bin, dass wir heiraten sollten, weil wir uns lieben...
In der Vergangeheit habe ich öfter Andeutungen gemacht, dass ich mir einen Ring von ihm wünsche bzw. einen Antrag....aber anscheinend nimmt er es nicht wahr oder es ist ihm egal.
Würdet ihr weiterhin mit Zaunpfählen winken oder das offene Gespräch suchen (und ihn wohl irgendwie unter Druck setzen)?
Ich möchte ihm definitiv nicht den Antrag machen...er soll mir damit auch irgendwie zeigen, dass er mich will.
Versteh einer die Männer...

1

Liebe kann man nicht erzwingen, genauso wenig Heiratsanträge.
Er hat Dir doch deutlich gesagt, dass er Dich nur heiratet, wenn Du schwanger sein solltest.

Entweder akzeptierst Du das oder nervst ihne solange, bis er vielleicht gar keine Lust mehr auf Dich hat.

2

Ich denke, er wird durch deine Andeutungen schon kapiert haben, dass du heiraten willst. Warte doch einfach ab, "überreden" ist doch auch doof?

Bei mir war es ähnlich... Haben für ein Baby geübt und von Antrag keine Spur. Als die Minis auf der Welt waren auch nicht. War zwar schon bisschen enttäuscht, aber was bringt es zu heiraten, wenn nur einer will. Mir waren Kinder wichtiger, mit oder ohne Trauschein.

Tja, nach ein paar Monaten kam der Antrag doch, und was für einer! Da hat er sich echt richtig Mühe gegeben, sogar geweint. Das war ihm wichtig, dass es mich richtig überrascht :-) Deshalb hat er es vorher immer so heruntergespielt (auch ich hatte, wie du, Andeutungen mit Ring etc. gemacht).

Geheiratet haben wir dann als wir unsere Kinder getauft haben. Ein traumhafter Tag!

Ich würde an deiner Stelle einfach abwarten. Wie gesagt bei mir war es auch so, dass ich niemals damit gerechnet hätte, weil ich auch immer dachte, er will einfach nicht.

Viel Glück!

3

Danke, das macht mir ein wenig Mut. Mein Freund ist gar kein Romantiker und mag Gefühlskram und Kitsch nicht. Er liebt mich sehr, aber er hat nicht dieses Bedürfnis nach einer Hochzeit. Für mich bedeutet es eine Familie zu sein...
Naja, ich werde wohl weiter warten müssen.

4

Das Seltsame ist: das ist meiner auch ÜBERHAUPT nicht!!! (Ist eher so der Spaßvogel-Typ). Umso überraschter war ich! :-)

5

Hallo faith47,

bei meinem Freund und mir war es eine gemeinsame Entscheidung, wir haben irgendwann zusammen gesessen, und über unsere Zukunft gesprochen, zu diesem Zeitpunkt haben wir das erste Mal übers heiraten und Kinder kriegen geredet. Zum Ende dieses Gespräches (fand zu seinem 30. Geb.statt) stand dann auch schon das Hochzeitsdatum fest.
Für unsere Verwandschaft war es eine riesige Überraschung. Seid dem stecken wir in den Vorbereitungen für unsere Trauung.

Ich muss ganz ehrlich sagen, nur zu heiraten, wenn ein Kind unterwegs ist, würde ich nicht. Dann würde ich mir die Frage stellen, warum jetzt und nicht schon vorher, wir sind schon so lange zusammen, heiratete er mich nur aus Pflichtgefühl, hat er vielleicht das Gefühl es kommt noch jemand besseres.Fühlt er sich so wohl, sie kümmert sich ja eh um alles, sie Das wären dann so Dinge die dann mir durch den Kopf gehen würden. Fühlt er sich so wohl, sie kümmert sich ja eh um alles, sie
Vielleicht macht dein Freund dir ja doch noch einen Antrag, und sucht nur noch die passende Idee.

6

Sorry war zu schnell. Wollte was verschieben, und ändern.Der letze Absatz sollte so lauten.

Ich muss ganz ehrlich sagen, nur heiraten, wenn ein Kind unterwegs ist, würde ich nicht. Dann würde ich mir die Frage stellen, warum jetzt und nicht schon vorher, wir sind schon so lange zusammen, heiratete er mich nur aus Pflichtgefühl, hat er vielleicht das Gefühl es kommt noch jemand besseres.
Vielleicht fühlt er sich so wohl, sie kümmert sich ja eh um alles, egal was ich mache sie bleibt, wieso was ändern. Ich kenne deinen freund nicht, aber vielleicht solltest du das mal offen ansprechen, wenn dir heiraten so wichtig ist.

Aber vielleicht kommt alles anders, und er grübelt noch, wie er dich mit dem perfekten Antrag überraschen kann.

Sorry nochmals

Liebe Grüße hanro

7

Danke für deine liebe Antwort.
Wir haben auch schon öfter über das Thema gesprochen und es steht fest, dass wir früher oder später heiraten werden. Ich mag nur nicht ewig warten und eigentlich will ich auch nicht schwanger heiraten.
Das was du sagst, nur wegen dem Kind heiraten usw., die gleichen Gedanken habe ich eben auch im Kopf.
Ich werde diesen Sommer mal noch abwarten und vielleicht im Sommerurlaub das Thema nochmal anschneiden :-)

weiteren Kommentar laden
8

Dann sag ihm doch einfach genau das....

"Mein lieber Freund, ich liebe dich und würde dich gerne heiraten bevor ich schwanger bin, damit ich die Verlobungszeit und die Zeit der Vorbereitungen für die Hochzeit sowie das Fest richtig genießen kann. Es macht mich traurig, wenn du sagst, dass du mich erst heiraten möchtest, wenn ich schwanger bin, weil ich aus Liebe heiraten möchte und nicht, weil ein Kind unterwegs ist. Ich finde das Datum XY wäre genau der richtige Zeitpunkt dafür. Was meinst du dazu? "

Ehrlich gesagt hätte mich diese Aussage, "wir heiraten, wenn du schwanger bist" auch sehr verletzen... wer weiß denn, ob du überhaupt schwanger wirst? Und wann? Seine Träume muß man manchmal selbst in die Hand nehmen... finde ich jedenfalls.

10

Das hast du sehr lieb geschrieben und genauso habe ich es mir nun auch vorgenommen. Ich werde, wie gesagt, diesen Sommer mal noch abwarten und wenn sich bis zum Herbst nichts getan hat, spreche ich ihn darauf an. Ich habe mir immer eine Herbst-Hochzeit gewünscht und evtl. hätte ich dann ja ein Jahr Zeit zur Planung :-)
Aktuell steht eh im Raum, ob ich schwanger werden kann...

11

Jedenfalls hab ich d as so ähnlich gemacht und... ich finde es nicht schlimm, wenn die Frau emanzipiert ist und ihre Wünsche bezüglich Hochzeit/Kinder deutlich äußert.... drei meiner Freundinnen haben schwanger geheiratet und die hätten es alle drei lieber anders gehabt haben aber eben ewig auf den Antrag warten müssen....

#klee#klee#klee viel Erfolg

9

Ich kann dich schon verstehen, ich hätte das bestimmt auch in den falschen Hals bekommen und vermutlich den Spieß umgedreht und zurück gestichelt so á la "naja alleinerziehende Mutter will ich auch nicht sein, nachher läufst du mir noch weg und dann steh ich schwanger dumm da". Macht die Situation wahrscheinlich kein Stück besser, sollte kein Tipp sein #schein
Aber es wäre wohl wirklich besser, noch zu warten. Wenn er auf Drängen den Antrag macht fragst du dich dann, ob er es nur gemacht hat um seine Ruhe zu haben. Männer sind da wohl etwas anders gestrickt, da ist die Ehe eher etwas zweckmäßiges hab ich manchmal das Gefühl ;-)

12

Ich gemeinsames Kind ist eine grössere Verpflichtung einander gegenüber als ein Trauschein. Eine Ehe kann man scheiden, mit einem gemeinsamen Kind muss man die nächsten 25+ Jahre irgendwie miteinander klarkommen.
Wir haben und über das Für und Wider der Ehe unterhalten und dann irgendwann gemeinsam entschieden, dass heiraten Sinn macht. Ohne Schubidu-Antrag, Rosenblätter und Kniefall. Da wäre ich vor Fremdschämen im Boden versunken, ehrlich gesagt. Muss man nicht so sehen, aber vielleicht steht er einfach auch nicht auf dieses Brimborium. Vielleicht findet dein Freund ja diese Anträge ja auch so albern wie ich.

Grüsse, Ks

13

Danke für deinen Beitrag.
Ja, er ist auch so ein Typ Mensch, der auf das ganze Brimborium verzichten kann. Er braucht das nicht und das ist auch ok, ich erwarte keine riesige Traumhochzeit im Prinzessinnen-Look. Er muss auch auf keinem öffentlichen Platz oder sonst wo vor mir auf die Knie fallen und weiß was für eine Show veranstalten. Ein schönes Abendessen und die ernst gemeinte Frage, ob ich seine Frau werden will-das wärs :-)

15

"Ohne Schubidu-Antrag, Rosenblätter und Kniefall. Da wäre ich vor Fremdschämen im Boden versunken, ehrlich gesagt"

Schön, dass es nicht nur mir so geht ;-)

16

Ich würde gar nichts machen.
Er scheint ja im Moment nicht zu wollen, daran wirst Du, egal ob Du winkst oder nicht, nichts ändern.
Respektiere seine Ansicht.

Ich würde mich niemals so anbiedern,

17

Hallo

ich hab zufällig deinen Beitrag gefunden und muss jetzt einfach fragen, wie es bei dir weiterging.

lg lene

18

:-D Das ist ja lieb...ja was ist passiert...Ich habe nicht mit ihm darüber gesprochen, dann hatten wir einen ganz schlimmen Sommer, weil mein geliebter Papa mit 55 Jahren gestorben ist und dann...
...bin ich schwanger geworden #verliebt

Er hat mir im November auf Madeira vor wundervoller Kulisse einen Antrag gemacht und 4 Wochen später haben wir geheiratet #verliebt

Und nun sind wir seit einem Monat verheiratet und es war einfach ein wundervoller Tag. Genauso, wie wir es uns vorgestellt haben. Und in 4 Monaten kommt unser kleiner Schatz zur Welt...ich würde sagen, Happy end :-)

Top Diskussionen anzeigen