Wie feiern, bei rein standesamtlicher Trauung

Hallo liebe Mädels,

mein Freund und ich überlegen, ob wir recht kurzfristig diesen Sommer (evtl. Mai) noch heiraten wollen.

Aus verschiedenen Gründen wäre es nämlich gut, dass dieses Jahr noch zu tun (anstehende Kinderwunschklinik etc.).

Wegen fehlendem Geld und einem riesigen Freundeskreis wollten wir dieses Jahr aber dann nur standesamtlich heiraten und dazu dann eine Party für alle Freunde, Kollegen und Verwandte schmeisen.

Ob wir nächstes Jahr dann noch kirchlich und größer heiraten wollen, wissen wir noch nicht.

Wer von euch hat auch nur standesamtlich geheiratet und wie habt ihr dafür die feier gestaltet? Eher legere und in Partyform oder doch genauso schick und traditionell wie man es von kirchlicher Trauung her kennt?
Wie würdet ihr es finden, wenn jemand nicht so schick feiert sondern eher wie eine große rustikale Party mit guter Stimmung?

Wir überlegen wie wir es möglichst kostenkünstig gestalten können...
Ich bin für jede Anregung und Erfahrung dankbar.
LG Eve

1

Huhu,

wir heiraten am 1.3. nur standesamtlich.

Wir heiraten um 10.30 Uhr und ab 18 Uhr wird gefeiert. Wir haben extra die Zeitspanne gewählt, damit wir dazwischen noch Zeit haben die Kinder etwas hinzulegen usw.
Bei uns gibt es um 18 Uhr essen und danach gibt es Musik usw. Wir haben dafür einen Raum gemietet, das Essen wird geliefert, Musik nehmen wir selber mit (mein Vater ist DJ, deswegen ist die Ausstattung das geringste Problem;-)), Deko machen wir auch selber. Wir feiern zwar schick, aber nicht so schick das alle den ganzen Tag im Anzug rumrennen sollen, eher leger abends dann. Wir werden uns abends dann auch umziehen.

Wir haben das extra so gemacht, weil ich es für uns und die Kinder entspannter sind, als wenn wir in irgendeinem Restaurant wären.

Lg

2

oh das klingt sehr schön.
trägst du dann ein richtige brautkleid?
fändest du es persönlich doof nur ein weißes halblanges schickeres Sommerkleid zur Trauung zu tragen, was ich dann auch Abends anlassen würde? Lasst ihr dann auch Fotos machen?
Wir hatten gedacht mit den 20 Man die beim Standesamt mit drinnen sind erst noch Mittagessen zu gehen und die große Party dann am nächsten Tag zu machen...
aber vielleicht ist es doch besser alles an einem Tag und stattdessen das Mittagessen weg lassen.... das würde ja auch nochmal ca. 500 Euro kosten....
wieviel Geld plant ihr für Essen und Trinken für die Feier ein?
Sorry dass ich so viele Fragen habe, aber bin dankbar über den Erfahungsaustausch.

4

Huhu,

bei der ersten nur standesamtliche Trauung hatte ich ein weißes Brautkleid an, diesmal ziehe ich Lila-Weiß an.
Ich finde ein weißes, halblanges Sommerkleid in Ordnung, gibt ja auch welche die sind extra für Standesamttrauungen und manche heiraten in Jeans;-)

Eine Freundin von uns macht Fotos, die läuft ab 7 Uhr mit mir mit, sprich die macht beim Frisör Vorher-Nachher Fotos, dann schminkt sie mich. Bei der Trauung macht sie Fotos und danach, da sie eh bei uns schläft wird sie in der Zeit zwischen Trauung und Feier, Fotos von uns machen mit und ohne Kinder. Abends macht sie dann auch noch paar und dann hat sie Feierabend;-)

Wir heiraten mit 25 Personen (mit uns eingeschlossen) und wir bezahlen

250€ für den Raum
300€ für Getränke
400€ für Essen und Geschirr (bezahlt mein Vater)
dazu kommen dann noch Trauringe, Blumen, Frisör (3 Termine insgesamt 127€), Kleidung für Kinder und Mann (mein Kleid hängt schon im Schrank)

Lg

weitere Kommentare laden
3

Hi, da bin ich ^^.

Also bei uns läuft es ganz anders, deswegen kann ich dir zu dem Thema nicht viel sagen. Wir feiern jetzt nicht, erst später wenn das Lütte da ist.
Die Feier wird dann aber auch eher klein gehalten, denke ich.
Groß feiern würde ich nur, wenn ich wirklich das Geld dafür übrig hätte bzw. dann würde ich auch kirchlich heiraten.

5

wir haben letztes jahr im mai nur mit unseren eltern und kindern geheiratet. nach dem standesamt sind wir in den park und haben kaffee getrunken und kuchen gegessen. zwei freundinnen kamen dann auch noch vorbei. die eine, weil sie die patin unserer zwillinge ist, die an dem tag auch noch geburtstag hatten und die andere, weil sie meine beste freundin ist. anschliessend sind wir nach hause und haben uns von einem mietkoch bekochen lassen. ursprünglich wollen wir in ein restaurant, haben uns aber wegen den kindern dann dagegen entschieden. so konnten wir die um 8 ins bett stecken und gemütlich weiteressen und plaudern. mit den kleinen im restaurant hätten wir spätestens um halb9 das lokal fluchtartig verlassen müssen oder die kleinen im kinderwagen schlafen lassen (und man finde mal ein restaurant, bei dem man eben mal so einen zwillingswagen neben den tisch stellen kann… ;-)).
im sommer haben wir ein grosses grillfest gemacht mit all unseren freunden und verwandten. das war sehr locker und ungezwungen ohne grosse garderobe. ein schönes familienfest in einer wunderbaren location am waldrand, wo die kids rumrennen und spielen konnten und wir grossen viel gegessen haben und gemütlich zusammengesessen haben.
kirchlich werden wir nicht heiraten, das bedeutet uns nichts. wir sind auch nicht so die hochzeitsfans. wir haben mehr aus praktisch-rechtlichen gründen geheiratet, emotional hat sich nichts geändert. deswegen wollten wir auch kein hochzeitsfeier. aber da man die feste ja feiern soll, wenn sie fallen, war es doch mal eine gute gelegenheit, ein fest zu machen. unsere gäste haben teilweise auch einen beitrag zum desserbuffet geleistet, indem sie kuchen oder andere desserts mitgebracht haben.

grundsätzlich finde ich, man soll so feiern, wie es einem gefällt. eine klassische hochzeit mit sahnetortenkleid, sitzordnung und hochzeitsspielen wäre nix für uns gewesen. gar nicht… da wären wir wohl beide davongerannt ;-). da unsere freunde ja unsere freunde sind, weil wir ähnlich ticken, fand auch niemand komisch, dass wir eine solche feier gemacht haben. sie war ja auch nicht wirklich als hochzeitsfeier deklariert. von zwei, dreien habe ich im gegenteil gehört, dass sie das fest besonders angenehm fanden, weil wir uns nicht so in den vordergrund gerückt haben. aber eben: von unseren freunden würden wohl die wenigsten eben so "klassisch" heiraten.

liebe grüsse
ks

6

Ich konnte bei unseren Bekannten und Freunden bisher keinen Unterschied feststellen, was die Art der Feier nach der kirchlichen oder (großen) standesamtlichen Hochzeit anging.

Wir selber hatten Standesamt Freitagnachmittag um 17.00 Uhr. Davor war um 15.00 Uhr Fototermin im Schloßpark mit Trauzeugen und am Rathaus selber dann noch Fotos mit den Familien/Gästen.

Nach der Trauung war Sektempfang vor dem Rathaus.
Wir hatten im Trauzimmer selber ca. 50 anwesende Gäste, der Rest war schon draussen am Rathaus und von dort ging es dann zum Restaurant, wo bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert wurde.

Ich hatte ein Brautkleid an - allerdings keine Sissi-Robe - das ist aber auch absolut nicht mein Stil.
Mein Mann trug Anzug, ohne Krawatte - trägt er nie - und die Gäste waren allesamt schick gekleidet.
Wobei ich selber bei Männern Jeans, Hemd und Sakko durchaus als schick betrachte. (Ein großer schlanker Mann in Jeans, Hemd und Sakko sieht schick aus, ein gedrungener Moppel im Anzug eher nicht - ist aber meine persönliche Meinung).

7

Nachtrag:
Wir hatten um die 150 Gäste, mein Bruder bei seiner standesamtlichen Trauung um die 250.

8

Hey Eve,

wir haben alle unsere Freunde zu einer Geburtstagsverlobungseinweihnugsnachfeier eingeladen. Was unsere Gäste nicht wussten, war dass wir einen Tag vorher nur mit Eltern, Geschwistern und Trauzeugen geheiratet hatten. Wir standen dann im Hochzeitsoutfit, mit Brautstrauss etc. an der Tür und alle waren total überrascht! Und es war sehr witzig mit anzusehen, wie lange es jeweils gedauert hat bis sie geschnallt haben was los ist.
Wir wollten, dass unsere Gäste ganz ungezwungen kommen und sich auch nicht so viel Gedanken über Geschenke etc machen. Es war ne tolle Party, es gab ein kaltes Fingerfood-Buffet und um 12h wurde auch die Hochzeitstorte angeschnitten. Wir wollten es auch möglichst günstig gestalten, da wir diesen Sommer noch kirchlich heiraten.
Ich hatte dann weiße Lichttüten als Deko mit unseren Namen, dem Hochzeitsdatum, etc bedruckt bzw gestempelt. Es gab weiße Tischdecken auf den Stehtischen und rote Plastikbecher. Dekoriert war natürlich noch mit Luftballons. Ne klassische "Wohnungsparty" halt. Aber es war toll und wir sind froh, dass auf diese Weise so viele Leute an unserer Hochzeit teilhaben konnten. Im Sommer werden es zwar auch 100 Leute, aber davon sind wir mit ca. 50 verwandt ;-)

Sorry, jetzt ist es etwas lang geworden.

LG und viel Spaß! fridadida

9

Hallo,

wie wäre es denn mit einem Polterabend für alle Freunde, Kollegen und die Verwandtschaft? Dazu kann man günstig Vereinsheime oder dergl. mieten, Essen vom Caterer kommen lassen und Getränke als Kommissionsware vom Getränkehändler.

Für die eigentliche Hochzeit dann nur mit Trauzeugen und engsten Familienangehörigen nett zum Essen gehen.

LG
si

10

Huhu,

wir heiraten in 10 Tagen auch erstmal nur standesamtlich...
Wir heiraten um 12Uhr. Mit dabei sind ein paar Freunde und Familie.
Danach stoßen wir gemeinsam vor dem Standesamt an und machen Fotos.

Um 18 Uhr gehts dann in einem kleinen Hotel mit der Feier weiter.
Insgesamt sind wir ca. 35 Personen, wird also nicht riesig.
Wir essen dort und dann bisschen feiern. Viel wirds nicht, da ich in der 25.SSW bin und ziemliche Rückenschmerzen habe,wenn ich lange stehe oder laufe.

Zwichen 12 und 18Uhr sind wir zu Hause mit den Trauzeugen und essen nen Happen und machen uns frisch.

Wir heiraten in weiss (Ich) und mein Bald-Mann im Anzug.
Werden die Sachen auch Abends bei der Feier tragen.

LG Manu

13

Hallo...

Wir werden warscheinlich im September heiraten.

Mein Mann hasst große, spießige Feste.
Er mag es lieber etwas Rustikaler.... ;-)

Ich habe dann Vorgeschlagen, das wir eine Polterhochzeit machen können.

So ist das ganze Fest schonmal etwas Rustikaler und ich spare mir den Polterabend.
Sonst wären das ja wieder 2 Feste, also doppelt Geld... ;-)

In den Einladungskarten wird stehen, das wir uns um *Uhrzeit* im Standesamt trauen lassen (das einfach zur Info) und wir dann um 19Uhr im Casino mit Euch unsere Polterhochzeit feiern wollen.

Nach dem Standesamt gehts nach Hause (ich hab noch nicht beim Amt angerufen, kann auch sein, das die Nachmittags trauen und wir gleich ins Casino fahren) und da wird es eine Suppe geben... Nur meine Enge Familie...

Wir lassen uns das essen kommen... Es wird ein Kartoffelbuffet geben:
*Kartoffelgratin
*Bratkartoffeln
*Speckkartoffelsalat, warm

*Sauerfleisch
*Putenbrust (Warm oder Kalt)
*Herbstbraten

*3 Salate

*Zwei verschiede Nachtisch

Das alles ab 51Pers. für 9,90.-
Wir werden ca 110 Leute sein... Also ich find den Preis gut. :-D

Die Getränke werden auf Kommission gekauft, Bedienungen wirds nicht geben, aber Kleine Helfende Elfen. ;-)
Die Freundin meiner Tante wird Bilder machen... Mir würde dann noch ein DJ fehlen und was zum anziehen. #zitter

Das ist so meine Vorstellung.

Kann sich auch alles noch ändern, aber bis jetzt gefällt es mir.

Lg und alles gut.

Top Diskussionen anzeigen