An alle mit konkreten Vorstellungen: Kleid suchen oder anfertigen lassen?

Hallo ihr Lieben,

mein Freund und ich haben in der letzten Zeit oft darüber geredet zu heiraten und so wie es aussieht, ist es endlich nächstes Jahr so weit #verliebt
Durch Freunde und Verwandte war ich hin und wieder in Brautmodegeschäfte und habe dabei auch immer gleich ein bisschen rumgeschnökert. Jetzt, seit das Thema nun greifbar im Raum steht habe ich einige Internetseiten durchforstet (Light in the box, jenjenhouse etc.) und muss mir langsam eingestehen, dass ich nicht glaube, MEIN Traumkleid je zu finden. Bisher habe ich kein einziges gesehen, was ich auch nur anprobieren möchte...

Wem ging es ähnlich?
Was habt ihr unternommen?

LG,
Jora

1

mach dich nicht verrrückt und gucke vorher zu viel..meist wird es dann genau ein Kleid was man sich vorher nie vorgestellt hätte..

Ich hatte einen Termin im Brautmodenladen und hatte ganz genaue Vorstellungen.. es sollte Empirestil sein, also nicht ausgestellt und ohne Reifrock.. es sollte einfach an mir runterhängen..

als ich da war habe ich mir 4 Kleider raus gesucht und die Verkäuferin hat für mich 6-10 raus gesucht..

Tja und was ist es geworden.. ... Ein Kleid was mir die Verkäuferin raus gesucht hat.. ein ausgestelltes mit Reifrock.. was ich vorher nie wollte #rofl

Sei offen und vertraue auch einfach der Verkäuferin.. wenn es ein gutes Brautmodengeschäft ist wird es das passende Kleid für dich raus suchen

2

Hallo Jora,
Bei mir war es ganz anders. Ich habe im Internet mein Traumkleid gefunden. Beim Anprobe - Termin fand ich das Kleid an mir total schrecklich und unvorteilhaft für mich.
Ich habe dort ein ganz tolles Kleid völlig anderes Kleid gefunden. Auch nach 2 Jahren würde ich es wieder kaufen.
Also einfach eine Freundin schnappen ab zum Brautgeschäft oder auch Hochzeitsmesse. Das passende ist auch für Dich dabei.
Viel Spaß und genieß die Vorbereitungszeit.

VG

3

"Bisher habe ich kein einziges gesehen, was ich auch nur anprobieren möchte..." > ich denke das hängt davon ab, warum das so ist. bei mir ist es so, dass mir diese ganze klassische heiraterei gar nichts sagt. diese ganzen hochzeitskleider fand ich immer total schrecklich. ich habe dann auch überhaupt nicht so geheiratet, sondern nur klein mit kindern und eltern und einem kurzen kleid in creme, das ich zufällig ein paar monate vorher gekauft hatte. eines, dass etwas eleganter ist, ich aber auch so mal anziehen kann (habe ich zwar seither nicht, weil ich es bügeln müsste… ;-)). wir haben später ein grillfest gemacht, ein wenig als hochzeitsfeier-ersatz, da hatte ich ein lila cocktailkleid an. wobei es da überhaupt keinen dresscode gab und die meisten sehr leger kamen, was auch völlig okay war (zumal bei temperaturen um die 30grad…).

warum gefallen dir die hochzeitskleider, die du gesehen hast, nicht? liegt es jeweils an den details oder ist es dieses "weisse sahnetorten-hochzeitskleid" das dir nicht gefällt? gibt es hochzeitsstile, die dir gefallen? google mal nach "wedding styles", da gibt es viele blogs und reportagen von wirklich speziellen hochzeiten, die stilistisch spannend sind.

im übrigen würde ich immer noch nicht mit einem klassischen hochzeitkleid heiraten wollen, aber seitdem ich mich damit auseinandergesetzt habe, finde selbst ich ein paar einzelne, die wirlich schön sind (was noch nicht heisst, dass sie zu einem passen…).

oder weisst du schon genau, was du möchtest, und findest es einfach nicht?
grüsse
ks

6

Vielen Dank für eure lieben Antworten!

Ja, ich erkenne mich in den klassischen Brautkleidern einfach nicht wieder. Ich möchte mich an dem Tag nicht 'verkleiden' sondern mich einfach total wohl fühlen und nicht die ganze Zeit am Kleid rumzupfen. Außerdem will ich mich ohne fremde Hilfe anziehen können und auch alleine auf Toilette gehen. Nachdem was ich nun schon alles gesehen habe, weiß ich mittlerweile was ich will und was nicht.
Aaaalso:
- ein knielanges Kleid
- Keine Schleifen, kein Satin
- leichte Stoffe, gerne auch verziert und mit Spitze
- kein Rückenausschnitt
- oben richtig enganliegend (in Form von einem Tanktop) und unten luftig ausgestellt
- trotzdem nicht zu schlicht (man soll erkennen, dass ich die Braut bin ;-))

So, her mit euren Vorschlägen #winke

7

http://www.lightinthebox.com/de/jovita---kleid-fuer-die-braut-aus-satin-und-tuell_p61496.html
ich besitze diese kleid und finde es ganz, ganz toll…
aber ich schau mal noch weiter, wenn ich etwas mehr zeit habe.
grüsse
ks

weitere Kommentare laden
4

http://ruffledblog.com/weddings/
http://dixiepixelphoto.com/
http://www.rocknrollbride.com/
http://london-bride.com/category/real-weddings/
http://www.100layercake.com/blog/2009/06/28/real-wedding-ginny-ed/
http://www.lovemydress.net/blog/2012/08/a-1930s-inspired-wedding-dress-for-a-rustic-country-wedding.html
http://www.100layercake.com/blog/2010/05/11/wedding-photoshoot-a-literary-garden/
… um so auf die schnelle ein paar links reinzusetzten.
grüsse
ks

5

Hallo :-)

ich wollte Fragen wo du wohnst. Ich kann dir eine Maß-Schneiderin empfehlen,

die seit Jahren Brautkleider für Bräute näht ;-)

Hast du evtl. Interesse?

Lg

10

Huhu,

ja, ich habe mir eins schneidern lassen!

Ich habe mal rumgefragt in meinem Heimatort (nahe Bodensee) und eine Schneiderin gefunden, die besonders gern Brautkleider macht. Ich habe ihr verschiedene Bilder gezeigt, von Kleidern, die mir FAST gefallen. Sie hat mir einen Schnitt gezeigt (Burda) für ein ganz schlichtes Empire-Kleid und dann nach meinen Wünschen verändert (Trägerform, "Dekoration" des oberen Teils, Überwurf für die Kirche usw). Ich habe die Stoffe selbst gesucht, wir haben damals in Italien gewohnt und von dort habe ich sie mitgebracht. Insgesamt war das Kleid trotzdem sehr schlicht, ohne Reifrock oder ähnliches, ein bodenlanges Empire-Kleid mit Steinchen und Tüllspitze über dem Brustteil, dazu ein Überwurf mit Ärmelchen für die Kirche. Ich habe noch ein Kleid für meine Tochter nähen lassen (ganz ähnlich) und insgesamt (ohne Stoffe) 250€ bezahlt! Also vielleicht 150-170 € für das Kleid (3 Anproben).

Liebe Grüße,
Elfchen

16

... Bisher habe ich kein einziges gesehen, was ich auch nur anprobieren möchte...

Das Kleid, wofür ich mich entschieden habe, sah auf dem Bügel grauenvoll aus!
Als ich es dann doch noch anprobierte, kam ich ganz anders aus der Umkleide und hatte im Laden ein Aha-Erlebnis!
Es war perfekt und genau "mein" Kleid.

Top Diskussionen anzeigen