Ehevertrag? Macht ihr sowas?

Huhu....

habt ihr euch schon mit dem Thema Ehevertrag auseinandergesetzt?

Wenn ihr einen macht?
a)Wieso?
b) Was beinhaltet der?
c) Was sind die Vorteile, dass ihr einen habt? Was ist im Falle der Trennung geklärt?

WEnn nein?
a) Grund

LG

1

Hallo :-)

wir werden einen Ehevertrag machen.

Mein zukünftiger ist Einzelkind und wird sein Elternhaus einmal erben. In dem Ehevertrag werden wir unter anderem regeln, dass der Partner, der länger lebt ein lebenslanges Wohnrecht hat und dass er die Kinder nicht ausbezahlen muss.

Das ist der wichtigste Punkt finde ich. Denn wenn wir uns mal mit unseren Kinder verkrachen sollten, was ich natürlich nicht hoffe, dann sind wir auf jeden Fall versichtert, dass wir uns keine Schulden aufnehmen müssen nur um die Kinder auszubezahlen :-)

Liebe Grüße
Babs

2

Hallo Babs,

ihr habt keinen Ehevertrag gemacht, sondern ein schlichtes Testament. Hoffentlich mit Wiederverheiratungsklausel!

lg

5

Hallo Babs,

"Mein zukünftiger ist Einzelkind und wird sein Elternhaus einmal erben. In dem Ehevertrag werden wir unter anderem regeln, dass der Partner, der länger lebt ein lebenslanges Wohnrecht hat"

Das hat der Ehepartner im gemeinsam bewohnten Haus doch sowieso...

"und dass er die Kinder nicht ausbezahlen muss."

Das kann man weder in einem Ehevertrag, noch in einem Testament festlegen.

"Das ist der wichtigste Punkt finde ich. Denn wenn wir uns mal mit unseren Kinder verkrachen sollten, was ich natürlich nicht hoffe, dann sind wir auf jeden Fall versichtert, dass wir uns keine Schulden aufnehmen müssen nur um die Kinder auszubezahlen "

Da muss ich Dich leider enttäuschen:
Wenn die Kinder auf ihren Pflichtteil bestehen MUSS ausbezahlt werden. Da führt kein Weg dran vorbei.




3

Hallo,

Eheverträge machen nur in bestimmten Konstellationen Sinn, der wichtigste Fall, wenn ein Partner eine Firma besitzt. Dann muss man einen Ehevertrag machen.

In den meisten Fällen ist er nicht nötig. Früher gab es oft die Verträge zw. dem reichen Mann und der armen Frau, dass sie zwar die Kinder erzieht, aber keinerlei Unterhalt oder Altersversorgung bekommt. Solche Verträge werden heute als sittenwidrig beurteilt.

Der riesen Vorteil an solchen Verträgen ist natürlich, dass man sich schon geeinigt hat und sich nicht lange streiten muss (wenn keiner den Vertrag anficht). Da man die Regelungen zu einer Zeit getroffen hat, als man sich noch geliebt hat, sind im Regelfall jedoch beide damit einverstanden und man vermeidet viel Streit, was ein gutes nacheheliches Verhältnis schafft. Außerdem beschleunigt es die Scheidung.

Um zu wissen, ob ein Ehevertrag sinnvoll ist, sollte man sich ausführlich beim Anwalt beraten lassen. Das ist sehr wichtig, da die meisten schon nicht wissen, dass man auch während der Ehe alleiniger Eigentümer bleibt bzw. wird, wenn man etwas kauft. Auch bleiben Erbschaften allein bei demjenigen, der sie macht (Ausnahme: Vermögenssteigerung aus der Erbschaft wie Zinsen oder Wertsteigerungen).

lg

4

Hallo,
ganz wichtig falls man sich zum Ehevertrag entschließen sollte: Vertragsentwurf von einem eigenen Anwalt/Notar prüfen lassen.Danach erst Termin zur Vertragsunterzeichnung machen.
Ein Ehevertrag ist meiner Meinung nach immer dann angezeigt wenn ein Partner Firmeninhaber ist oder vorehelich über erheblich mehr Vermögen verfügt.
L.G.

Top Diskussionen anzeigen