Irgendwie alles komisch.... Schwiegereltern uva. keiner freut sich....

Hi ihr Lieben...

Seit langem sind mein Freund und ich am überlegen zu heiraten. Seit unsere Tochter Charlotte am 22.07.08 geboren wurde wollten wir eingentlich schon heiraten, aber hatten nie das Geld dazu und auch nie so wirklich den Drang danach.

Nun wollen wir heiraten, am 05.12.08. Aber nun sind alle irgendwie alle komisch.. wir bekommen Sprüche zu hören, wie: "Findet ihr es nicht ein bisschen kurzfristig so kurz vor Weihnachten???" (kam von SchwieMu) "Aha, ihr wollt also dieses Jahr noch heiraten...hm..." (meine Mutter) usw.

Keiner freut sich so richtig, ausser wir uns!!! Ich finde es echt schade.... ich mein als Charlotte kam, war auch keiner begeistert, weil wir eben noch sehr jung sind (21 und 22), aber wir wollen es eben so und haben wirklich alles gut durch dacht und es fühlt sich auch gut so an...

Ich mein, wir wollen natürlich heiraten, alleine schon wegen Charlotte.. ich möchte gerne, dass sie den Namen von ihrem Vater trägt. Dann wollen wir natürlich heiraten, weil wir uns halt lieben. Aber dann kommt eben noch der wirtschaftliche Teil dazu... Ich wäre nach der Elternzeit fest bei Henning mit versichert und ausserdem haben wir dann auch nicht mehr so viel Steuer abzutragen.. Wenn ich überleg, dass Henning ein Einkommen von 1800€ hat, aber 2700€ verdient, wird mir ganz übel!! Ich mein, dass sind 900€!!!!!!! Klar, davon geht ja z.B. auch die Krankenkasse von ab, aber alleine 600€ Lohnsteuer gehen dabei weg!!! Wenn wir heiraten hätten wir einfach viel mehr monatlich!!

Aber irgendwie hab ich das Gefühl, unsere Familien denken, dass wir alles falsch machen!! Als erstes Charlotte (klar, jetzt freuen sich alle und lieben sie natürlich) und jetzt die Hochzeit...

SchwieMu meinte zu mir, dass man ja auch die Hochzeit auf nächstes Jahr schieben kann so Richtung Januar oder Februar, aber ich sehe es echt nicht ein dann für das ganze Jahr die Steuern raus zu schmeißen!! Okay, ich bin da auch etwas gewinnorientierter, aber falsch kann es doch auch nicht sein, oder??? Wir wollen ja nicht nur wegen dem Geld heiraten... sondern haben ja auch noch andere Gründe....

Naja, findet ihr es etwas zu kurzfristig??? Könnt ihr die Familie verstehen????

Liebe Grüße, Miriam und Henning, mit Charlotte (22.07.08)

PS: Haben es gestern bekannt gegeben...!

1

Hallo und öhm---

im November bekanntzugeben, dass man Anfang Dezember heiratet, ist schon extrem kurzfristig#kratz

schon mal überlegt, dass die meisten Leute zu der Zeit schon verplant sind und jetzt bei denen alles drunter und drüber geht?

Januar oder Februar würde den Gästen diesbezüglich schon entgegenkommen.

Außerdem: falls Ihr ein Lokal, Catering o.ä. bucht, könnte es im Dezember zu argen Engpässen kommen, da viele Anbieter mit Weihnachtsfeiern schon ausgebucht sind.


Also aus rein organisatorischen Gründen würd ich an Deiner Stelle noch etwas warten. auf 6 oder 8 Wochen wird es doch kaum ankommen, oder?

Grüße
halbnomadin

2

Naja, wir würden uns eben schon ärgern... alleine eben wegen dem Geld.... Wir wollen ja nix großartiges..... Standesamt und danach zu Hause feiern... also echt nix besonderes..... Geht auch garnicht und möchten wir auch nicht wegen Charlotte.... die ist dann ja erst 4 1/2 Monate...

3

Hm, also ich weiß nicht, ich fände das auch zu kurzfristig. Für euch, schon allein wegen der Organisation, und auch für die Familie. Das sind ja grad mal noch 4 Wochen bis dahin.
Also ich würde an eurer Stelle warten bis nächstes Jahr, im Sommer oder so. Das ist ja so lang auch nicht mehr, und ihr müsst ja alles organisieren. Ganz ehrlich, ich als Familie würde auch komisch reagieren, warum muss das so überstürzt sein?
Wie lange seid ihr denn eigentlich schon zusammen?
LG, Silke

4

Wir sind bald 2 Jahr zusammen... Aber ich denke nicht, dass es damit zusammen hängt... Ausserdem wollen wir ja nix großes.. Nur standesamtlich und danach Essen zu Hause.. mit kleiner Feier eben...

6

Wollt ihr denn irgendwann noch kirchlich heiraten? Oder bleibt es dann bei nur Standesamt?
Ich frag deswegen, weil mein Schatz und ich heiraten nächstes Jahr im September, auch nur Standesamt. Und kirchlich werden wir auch nicht heiraten, und es soll auch nur eine kleinere Feier werden, mit 35 Personen.
Und trotzdem, ich möchte ja, dass es etwas einzigartiges wird, eben weil keine kirchliche Hochzeit folgen wird. Und von demher gibt es noch so viel zu tun, Einladungen basteln, Menükarten basteln, Restaurant reservieren, Menü besprechen, Kleid kaufen und und und

weitere Kommentare laden
5

Hallo Miriam,
also ich kann schon verstehen dass sie sich ein bißchen überrumpelt fühlen.
Aber sie haben ja auch noch etwas Zeit bis dahin..;-)
Ich an eurer Stelle würd es jetzt so machen. Sie werden sich bestimmt mit euch freuen! Erzählt viel von der Planung und lasst sie an eurer Freude teilhaben und dann lassen sie sich schon anstecken!
Und wenn ihr das jetzt anpackt lässt sich auch alles zeitllich noch regeln
Bei uns war es allerdings nicht so leicht einen Standesamt-Termin am Wochenende zu bekommen. Da wir ja auch die arbeitende Verwandtschaft dabei haben wollten. Aber da musst du halt mal verschiedene Standesämter anrufen und nachhören, dann findet sich da schon nen geeigneter Termin.
Also wie gesagt: wenn ihr euch sicher seid dann denk ich kriegt ihr das auch hin!
lg jaara

8

Wir haben schon den Termin.. es soll wohl der 05.12. werden.. aber da kam vom SchieVa nur dewr Spruch, "Da muss ich schauen, ob ich frei bekomme... Hab da ne wichtige Versammlung..#kratz"...

10

Naja, ist schon möglich dass da nicht jeder sofort kann wenn ihr erst so spät Bescheid sagt..
Sag ihm doch einfach nochmal ganz lieb dass ihr ihn gern dabei hättet und ob es nicht möglich wäre den Termin zu verschieben.
Auf jeden Fall nicht eingeschnappt sein sondern auch Verständis dafür haben dass die anderes jetzt evt. ihre alten Pläne umschmeissen müssen, dann kommt ihr schon alle zusammen.
lg jaara

13

Hi Miriam,

puh ich denke, dass eure Lieben sich nicht so freuen, weil es schon recht kurzfristig ist. Wahrscheinlich geht in den Köpfen erstmal los, was bis dahin alles noch zu machen ist. Von Kleid besorgen bis hin zu Geschenk und und. Wir haben damals im Juni bekanngegeben, dass wir Ende August heiraten wollen und es war auch für viele sehr kurzfristig. Meine Schwägerin war eigentlich im Urlaub und und ....

Wir haben dann im nächsten Jahr noch kirchlich geheiratet und konnten uns dan dann mit der Planung richtig austoben.

Überstürtzt nicht auch für euch nicht ... eigentlich will man ja nur ein mal im Leben heiraten und dann ist es doch schön, wenn man viele schöne Erinnerungen hat Photos und und ... da braucht man aber schon einige Zeit um es zu planen!

Liebe Grüße
Bettina

14

Wie schon gesagt, ich denke wir werden es so machen, dass wir dieses Jahr noch standesamtlich Heiraten werden. Aber nächstes Jahr dann die kirchliche Hochzeit.. weil recht hast du ja schon.. es soll ja was besonderes sein und wir sind am überlegen dann nicht auch gleich die Taufe von Charlotte machen zu lassen.. weil das soll auch im Frühjahr passieren!!

15

Ja haben wir auch so gemacht. Taufe und kirchliche Hochzeit zusammen und es war wunderschön. #sonne

17

Hi,
bin erst jetzt auf deine Diskussion gestoßen.
Aber was für ein Zufall mein Freund und ich überlegen genauso wie ihr, allerdings bin ich momentan erst schwanger, also Kind noch unterwegs.
Haben die gleichen Gedanken gehabt mein Freund hatte den 8.12. als Termin für die standesamtliche ins Auge gefasst.
Seine Eltern waren auch sehr verdutzt als er vor einer Woche mit der Idee ankam. Waren auch nicht so begeistert.
Ich würde daher einen Tag zwischen Weihnachten und Sylvester bevorzugen, einfach um ein bißchen mehr Spielraum zu haben, außerdem haben die meisten Leute da eh frei.
Würde die standesamtliche Trauung auch nur im Familienkreis feiern und die kirchliche nächstes Jahr dann groß.
Gründe für die Hochzeit sind:
Dass dann das Kind gleich dem Vater genauso zugeordnet wäre wie der Mutter (Vaterschaft, Nachname, usw.) würde denke ich vieles an Papierkrieg vereinfachen?
Außerdem wie bei euch die Steuerersparnis, ist ja nicht ohne und gerade wenn einem Anfang nächsten Jahres so einige Ausgaben ins Haus stehen.

Momentan ringt mein Freund aber noch ein bißchen mit sich, da er es schon noch ein bißchen überstürzt findet und seine Eltern eine lange Anreise auf sich nehmen müssten.

Ich bin jedenfalls dafür und kann euch daher gut verstehen, ich würde sagen tut es einfach, es kommt doch nur darauf an, dass ihr damit glücklich seid, schließlich ist es euer Hochzeitstag und den feiert ihr eh nur für euch.

Grüße,
Sahneschnitte

P.S.: Sorry dass es so lange wurde!

18

Von welchem Papiekrieg redest du?

pearl

19

Hi Miriam,

also ich bin scheinbar die Einzige, die das nicht schlimm findet, dass Ihr im Dezember heiraten wollt ;-) Und ich kann auch Eure Verwandschaft nicht verstehen, dass die da jetzt so ein Tratra drum machen #kratz Die müssten sich doch freuen. Ist doch grad egal, wann ihr heiraten wollt, auch wenns morgen wäre :-p

Also lasst Euch nicht davon abhalten. Wir haben auch erst 5 Wochen vorher bekanntgegeben, dass wir heiraten (haben dann letzte Woche Freitag geheiratet und es war trotz kurzfristiger Planung wunderschön!).

LG Katharina

20

huhu,

wir heiraten am 13.12. und haben das auch erst vor 3 wochen festgemacht und verkündet. die meisten gäste freuten sich riesig, sind natürlich aber auch ganz schön überrascht, dass wir zu so einer jahreszeit und dann noch so kurzfristig heiraten.
wir haben schon lange überlegt wann und wie wir das machen und da wir unser 2. kind erwarten sind solche überlegungen wie eure mit den steuern natürlich auch bei uns da. nur zweitrangig aber nicht zu vernachlässigen ;o)

ich versteh euch da also voll und ganz und wünsch euch ganz viel spaß an eurem tag!

fang nur schnell mit der planung an, selbst solche kleinen sachen wie blumen etc. halten unheimlich auf und die läden wollen auch gern paar wochen zur vorbereitung.

alles liebe

christiane

22

vor weihnachten geht gar nicht...zuviel weihnachtsstreß da geht eure hochzeit unter...macht es im februar wenn es ruhiger wird, bei euch.....und man plannt auch so mindestens 4 monate im voraus.....das ist zu kurzfristig außer du möchtest keine schöne hochzeit

23

hey miriamama,

bei uns ist es ähnlich :0) also zumindest das es kurzfristig wird und jeder überrumpelt sein wird. wir haben uns gestern den termin geholt für den 1.12.08,

ich hab heute meiner chefin gesagt das ich heiraten will..und selbst von ihr kam; wie auf biegen und brechen, scheiss datum und an dem tag könnte ich nicht fehlen.. super danke...

aber weisst du was wenn ihr euch liebt und heiraten wollt , ist es doch eure sache,oder?! die einen sind halt Planer und andere wiederum spontan,wo liegt das Problem.

wie dann alles organisiert wird ist ja dann dein problem,sie sollen nur da sein um an soeinem tag bei euch zu sein.Und was hat das mit Weihnachten zu tun?

Naja uns steht noch bevor das wir es allen sagen,meiner Mutter und Schwester hab ich es gestern am telefon gesagt.meine Schwester hat sich gefreut und will mich beim organisieren unterstützen ,naja und meine Mam hat nur gesagt och schön..

Aber es wird auch erstmal nur stadesamtlich und nächstes Jahr kirchlich. Mal sehen wie die anderen so reagieren,aber ich lass mir jetzt nicht die freude verderben.hoffe du dir auch nicht.hab sooein glücksgefühl im Bauch:0)

lg jungmutti22#blume

Top Diskussionen anzeigen