Letzte Nacht vor der Hochzeit: getrennt oder zusammen?

noch ne Umfrage, kost ja nix #cool

seid ihr in der Nacht vor der Hochzeit getrennt oder verbringt ihr diese Nacht wie sonst auch gemeinsam?

Warum?


Bitte alle mitmachen :-)


LG

#danke

Luise

1

Na gut, dann bin ich auch noch mal dabei! ;-)

Wir verbringen die Nacht ganz normal gemeinsam.

Hat auch praktische Gründe: Unsere Tochter zahnt gerade etwas vor sich hin und wenn es eine unruhigere Nacht geben sollte können wir uns abwechseln und beide genug Schlaf tanken.
#gaehn

Aber auch sonst hätten wir es nicht anders gemacht. Zu Hause schlafen wir immer noch am Besten. ;-)

3

:-)

schöne Antwort!

LG

Luise

4

Was ich noch vergessen hab:

Wir heiraten am gleichen Tag kirchlich und nach der standesamtlichen Trauung fahre ich mit unserer Tochter zu meinen Eltern und werde da in mein Brautkleid gesteckt, die Friseurin kommt etc.

Mein Mann sieht mich dann also auch erst vor dem Altar wieder! Ein bissel Spannung muss ja sein! #herzlich

2

Wir verbringen die Nacht getrennt. Warum? Hm, weiß auch nicht #kratz Ich übernachte mit unserem Sohn bei meinen Eltern und er schläft bei seiner Mama. Vielleicht, um die Spannung zu steigern? ;-)

6

naja, es wird ja einen grund gehabt haben, warum du zu deinem verlobten gesagt hab: am tag vor der hochzeit schlafe bei meinen eltern :-)

LG

Luise

7

Die Friseurin und Kosmetikerin kommen am Hochzeitsmorgen zu meinen Eltern und mein Brautkleid hängt auch dort, weil die mehr Platz haben. Und während ich aufgehübscht werde, passen meine Eltern auf den Kleinen auf.

Ich find's irgendwie romantischer, wenn wir uns dann erst vor dem Standesamt begegnen.

LG
Tina

5


So, dann bin ich halt auch wieder dabei:

Wir übernachten auch gemeinsam zu Hause - wie immer seit Jahren!! Heutzutage - wenn man schon lange zusammen lebt - finde ich das nicht mehr so passend. Ebenso werden wir gemeinsam in die Kirche einmarschieren. Fände ich auch komisch, wenn mein Vater mich nun bringen würde...

Außerdem hat es überwiegend praktische Gründe:
Meine Eltern leben 60km entfernt von hier! Und somit müßte ich bei meinen Schwiegereltern unterschlüpfen - und darauf habe ich nu gar keine Lust!!#freu

Sanne

8

Hi Luise,

wir übernachten auch getrennt ich bei meinen Etern er bei seinen Eltern.

Ich möchte die Nacht mit meiner Mutter, Schwester und Cousinen/Freundinnen verbringen :)

Danach haben wir genug Nächte miteinander :)

Sowie auch eine Vorrednerin sagte mehr Spannung :)

LG

kejezin#klee

9

Wir verbringen die Nacht gemeinsam in unserer Wohnung mit unserem Sohn. Morgens um neun kommt meine Friseuse um mir die Haare zu machen und mich zu Schminken. Gleichzeitig kommen meine Schwester und meine Trauzeugin um sich ein bißchen mit meinem Sohn zu beschäftigen. Mein Freund wird dann zu seinem großen Sohn nach Hause gehen um sich dort fertig zu machen.

Meine Eltern holen dann ihn und dann alle zusammen mich ab

LG Heidi

10

Hallo,

da ich schwanger bin und eh schlecht schlafen kann zurzeit brauche ich den schnarchenden Schatz unbedingt neben mir im Bett, das beruhigt so schön ;-)
Eigentlich wollten wir ursprünglich getrennt übernachten, aber da seine Trauzeugin obendrüber wohnt und meine um die Ecke und sie uns jeweils beim anziehen etc. helfen wird er morgens nach oben gehen und ich um die Ecke und gut is:-)
Im Brautkleid sieht er mich natürlich erst vor dem Standesamt, das zieh ich erst bei meiner Trauzeugin an.

Liebe Grüße,
Annette mit Mini-#baby, seit gestern 13. SSW (juhuuu)

11

Na da mach ich doch auch mal mit :-D

Wir werden die Nacht vorher gemeinsam verbringen. Ich sehe auch keinen Grund, warum wir die letzte Nacht vor der Hochzeit getrennt verbringen sollten. Morgens werden wir uns dann aber in getrennten Wohnungen fertig machen. Meine Trauzeugin ist unsere direkte Nachbarin und daher können wir uns perfkt aufteilen. :-D

Lieben Gruß Handymaus83

12

Also wir wissen es noch gar nicht so genau....meine Friseuse (und Freundin) hat mir angeboten bei ihr zu schlafen, da ich mich ja morgens eh bei ihr hübsch machen lasse und wegen dem "Brauch". Mein Männe würde also zu hause bleiben, Auf der anderen Seite haben wir aber das Haus voller Gäste (Omas, Tanten+Onkel, Eltern, Brüder, Freunde)...alle kommen von weiter her, deshalb kommen sie schon 1 Tag vorher. Auf der einen Seite möchte ich dem "Streß" schon entfliehen, auf der anderen Seite aber auch gern bei ihnen sein (schönen Abend machen).
Egal wie....morgens werde ich von meiner Freundin wie schon gesagt hübsch machen lassen und werde dann von dort, wenn es soweit ist von meinem Zukünftigen abgeholt.

LG Schanni

13

Getrennt,

am Tag davor beginnen ja die restaurierungsarbeiten an mir, sprich Kosmetik, Fingernägel usw ;-)

Ich fange an mich zu dekorieren und er liefert unsere Dekosachen, Anlage des Dj und so weiter in unseren Raum.

LG

Tanja

Top Diskussionen anzeigen