Umfrage: Übergabe des Brautstrausses

Hallo Ihr Lieben!!

mich würde mal interessieren, wie Ihr das mit dem Brautstrauss macht. Ich weiss ja, dass es Tradition ist, dass der Mann den Strauss aussucht und bestellt.

Diesen Teil haben wir dann aus reiner geschmacklicher Vorsicht geändert und ich habe mir meinen Strauss selbst ausgesucht (schließlich weiss mein Mann ja auch gar nicht, was ich an diesem Tag anziehen werde und ob der Strauss farblich dann überhaupt paßt).

So, nun meine Frage:

- Hole ich den Strauss selber ab vorher
- Holt mir den jmd anders vorher ab und ich geh damit i d Kirche oder
- holt ihn mein Mann ab und gibt ihn mir am Altar vorne??

Wie macht Ihr das? Ich weiss, dass sind Feinheiten, aber mich interessiert das.....

LG dine31

1

Hallo,

mein Mann hat den Strauss ausgesucht und bestellt, er wußte aber ganz genau, was ich wollte.

Am Hochzeitstag hat er ihn dann abgeholt, als die Friseuse bei uns zu Hause war.
Wir sind zusammen zur Kirche gefahren und dann auch gemeinsam zum Altar gelaufen, deswegen hat sich die Frage bei uns nicht gestellt....

Bei einer Freundin von mir haben sich die Trauzeugen darum gekümmert, dass die Braut den Strauss bekommen hat, noch bevor sie am Altar eingetroffen ist.

Was normalerweise üblich ist kann ich dir leider nicht sagen....

LG
Claudia

2

Hallo,

den Strauß für´s Standesamt haben wir am selben Morgen gekauft.

Den Strauß für die Kirche haben wir gemeinsam ausgesucht und zusammen mit den Blumenansteckern und den Körbchen für die Blumenkinder bestellt.
Ich bin am Tag vor der Trauung noch zur Anprobe (und bezahlen), weil der Strauß auf meine Körpergröße zugeschnitten werden musste. Ich hatte nur langstielige Callas, ohne Schnick-Schnack, mit einem weißen Seidenband umwickelt.

Am Morgen der kirchlichen Trauung hat mein Mann alles vom Floristen abgeholt, während ich mich fertig gemacht habe (er war eh zu den Nachbarn ausquartiert worden), und hat den Strauß meiner Schwester gegeben, die meine Brautjungfer war und mich zuhause abgeholt hat (die Kirche lag direkt gegenüber unserer Wohnung).
Er musste dann nur noch die Blumenanstecker an die männlichen Familienmitglieder verteilen. Hat er auch hinbekommen, einschließlich hektischem Anruf "Wie sieht denn Dein Patenonkel aus?";-)

Gruß,
Julia

3

hallo!

also wir haben den brautstrauß gemeinsam bestellt. zusammen mit dem gesamten andern blumenschmuck!

es wird so sein, dass mein zukünftiger ihn am morgen der hochzeit abholt und da wir ja getrennt schlafen (er bei seinen eltern und ich bei meinen) kommt er mich mit seiner ganzen verwandtschaft abholen und da nimmt er den brautstauß mit. er soll ihn mir dann vor allen leuten mit einem kleinen spruch übergeben. und dann gehts gemeinsam zum standesamt und später dann zur kirche!

wenn ich das so aufschreibe were ich total nervös....

bianca

4

Hallo!

Also, ich hab meinen Strauß selbst ausgesucht. Besser so! ;-)
Außerdem kennt mein Zukünftiger mein Brautkleid auch noch nicht.

Wir holen den Strauß vormittags auf dem Weg zum Standesamt ab. Der Florist liegt auf der Strecke.
Kirche ist am selben Tag, dazwischen kommt er in eine Vase und abends schmeiße ich ihn dann unseren unverheirateten Damen um die Ohren! *g*

LG
Chrissy (01.08.08 und mittlerweilse sooo hibbelig...)

5

Ich kenne es eigentlich nur so, dass die Braut den Strauss spätestens VOR dem Einzug in die Kirche bekommt, egal, ob der Bräutigam nun vor dem Altar wartet oder nicht.

Wir sind damals zusammen von zu Hause aus zu Fuß zur Kirche gegangen und ich hab den Strauss zu Hause bekommen. Abgeholt wurde er zusammen mit dem Kirchenschmuck von meinem Bruder, der auch die Kirche geschmückt hat. Ausgesucht und bestellt hat ihn meine Mutter, er war blau wie der Rest der Blumen auch und passend zu meinem blauen Kleid.

Mein Mann hatte damals gar nichts damit zu tun.


Die Braut heute hat ihren Strauss vom Bräutigam vor der Kirche bekommen und dann sind sie zusammen eingezogen. Der Brautstrauss war passend zu den Altargestecken.

Letztere wirkten leider gar nicht, weil die dunkelroten Rosen vor dem dunklen Schmuckgrün gar nicht zur Geltung kamen, zumindest nicht von weitem. Von Nahem betrachtet sah es schöner aus.

6

Hallo,

mein Mann hat das mit dem Brautstrauss komplett gemanagt. Ok, er wusste, was ich mir vorstelle (ich wollte den Strauß trocknen) und er hatte seine Mutter dabei (die wiederum ein Foto von mir (beim Kleid aussuchen) in der Tasche hatte).
Aber ich wusste von dem Strauss nichts, bis mein Mann mich bei meinen Eltern abgeholt hat. So gesehen hat er ihn ausgesucht und der Strauss hätte nicht schöner sein können.

Wir sind übrigens gemeinsam in die Kirche eingezogen, unsere Gäste standen Spalier und so sind unsere Eltern hinter uns in die Kirche eingezogen. Wer will, kann jetzt symbolisch sehen, dass unsere Eltern hinter unserer Entscheidung standen zu heiraten.
Aber das Thema Einzug in die Kirche ist dann ja noch ein eigenes...

Gruß Lucccy

Top Diskussionen anzeigen