Kann der Pfarrer die Trauung verweigern?

Guten Morgen!

Das Wichtigste haben wir endlich zusammen.#huepf
Kirche, Location, Kleid...alles da!

Da wir eine sehr große Verwandtschaft haben, würde ich so langsam gerne mal mit den Einladungskarten anfangen.
Wir haben aber erst am 27.5. unser Traugespräch mit dem Pfarrer. Wir heiraten nich in unserem Wohnort. Müssen deshalb das Gespräch mit unserem örtlichen Pfarrer führen und er schickt dann das Protokoll an unsere "Trau und Tauf-Kirche". Kompliziert!!!! :-D

Jetzt meine Frage...kann der Pfarrer einen Trauung /Taufe ablehnen??? Oder meint Ihr, ich kann die Karten so langsam mal in auftrag geben??

DANKESCHÖÖÖÖÖN!!!!

#herzlich liche Grüße an alle Bräute in spe !

asumaa

1

also ich glaub wenn er schlimme zweifel hat an euch/eurem bemühen christlich zu leben usw kann er das schon...

andererseits sinds bisn zum 27. auch nur noch 11 tage, sodass ich das wohl auch einfach abwarten würde.

Frag ihn doch, ob du den termin vorher schon haben kannst.

Luise

2

Hallo,

also bei uns haben sie uns auch klipp und klar gesagt daß wenn wir keine Kinder wollen oder keine bekommen können dann wird es z.B. abgelehnt #schock

Typisch Katholisch halt #augen

LG

3

Hi

Bei uns war es ähnlich...nur das wir in der Kirche im Wohnort getraut wurden und getauft haben.... allerdings nicht den ortsansässigen Pfarrer wollten (der war uns einfach zu "bieder" und zu "knorrig")...

...obwohl wir wussten dass der Ortspfarrer und unser "Wunschpfarrer" nicht so gut miteinander können etc. haben wir auch die Einladungskarten rausgeschickt bevor ich den schriftlichen Kram und die Erlaubnis des Ortspfarrers hatte!

Wenn es keinen triftigen Grund gibt (z.B. einer von euch war schon kirchlich verheiratet) dann brauchst du dir eigentlich keine Sorgen zu machen!

LG Katja

4

Hi,

ich frage mich gerade, warum ihr das Traugespräch nicht mit dem Pfarrer führt, der euch auch traut? #kratz

Also wir heiraten zwar in der Gemeinde zu der ich gehöre (bin evangelisch, mein Mann katholisch)
aber werden nicht durch unsere Pastorin getraut, sondern durch den Pastor meiner Wahl.
Und mit ihm werden wir auch das Traugespräch führen.

Habe allerdings mit der katholischen Kirche folgende Erfahrung gemacht:
Eigentlich wollten wir eine ökumenische Trauung, allerdings in der evangelischen Kirche und unser Püppi soll an dem Tag auch evangelisch getauft werden.
Als ich meine Vorstellungen dem katholischen Pfarrer mitteilte, wurde er etwas merkwürdig:
Er könne nicht entscheiden, ob er die Trauung selber macht, weil die Termine vom Pfarrbüro eingeteilt werden, usw.
Es hörte sich für uns an, als wolle er sich drücken.
Also haben wir uns nun dafür entschieden, nur evangelisch zu heiraten.

Um sicher zu gehen ruf doch einfach mal bei dem Pfarrer, der euch trauen soll an und lass dir einfach den Termin bestätigen und frag, ob soweit denn alles klar geht...
Wenn irgendetwas nicht in Ordnung ist wird er es dir schon sagen.

Gruß Ann-Kathrin

Top Diskussionen anzeigen