Erhöhter AFP-Wert

Hallo Frau Dr. Kolsch,

wir haben einen AFP-Wert von 3,41 erhalten. Die FD zeigt keinen offenen Rücken, keine offene Bauchdecke oder andere Auffälligkeiten. Organe und Gesicht sind auch ohne Auffälligkeiten.

Fruchtwassermenge ist untere Grenze, das Baby hat sich zu Beginn kaum bewegt (später dann doch), liegt etwas gekrümmt und entspricht nicht der ssw. Uns wurde nun zu einer Fruchtwasseruntersuchung geraten. Letze Woche war laut meiner FA alles in Ordnung. Das Baby war zeitgerecht entwickelt (ich hatte extra mehrmals danach gefragt).

Bei dem Test wurde nicht beachtet, dass es sich um eine künstliche Befruchtung mit Rückgabe von zwei befruchteten Eizellen gehandelt hat, das diese zurückgegebenen Eizellen 5 Jahre alt sind (somit stimmt ja auch nicht die Altersangabe, die Eizelle ist ja von mir vor 5 Jahren) auch wurde nicht berücksichtigt, dass ich bis zum positiven Schwangerschaftstest geraucht habe.

Wie schätzen Sie diese Situation ein?
Ich würde mich sehr über Ihre Meinung freuen.
Vielen Dank und liebe Grüße

1

Hallo mandysandy,
das AFP wird heute i.d.R. nicht mehr routinemässig abgenommen, da es geeignetere Untersuchungsmethoden auf eine fetale Trisomie 21 oder einen Neuralrohrdefekt gibt (relativ hohe falsch-positiv-Rate).
Ich nehme an, dass bei Ihnen der sog. Triple-Test abgenommen wurde?
Könnten Sie mir noch die Einheit des Wertes nennen (ug/l oder ng/ml?).
Waren Sie in einer Praxis mit pränataldiagnostischem Schwerpunkt?

MK

2

Hallo Frau Dr. Kolsch,

vielen Dank schon einmal für Ihre Nachricht.

Der Wert wird folgendermaßen angegeben: 3,14 MoM -> gewichtskorrigiert 3,41 MoM, 99,6 KIU/L. Eine Angabe mit ug/l oder ng/ml steht hier leider nicht.

Ja, wir waren in einem "Pränaltaldiagnostischem Zentrum". Wobei dieser mir zu diesem blöden Test geraten hat. Leider wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass dieser Test total veraltet ist!

Einen Harmonytest haben wir auch machen lassen. Also Trisomie 21, 13 und 18 kann man ausschließen. Dieser Test war unauffällig.

Ich habe gestern mit dem Fetal Doppler nach den Herztönen geschaut. Es hat sich schrecklich angehört. So hat es sich noch nie angehört. Die Herztöne waren viel zu schnell. Ich habe keine Hoffnung mehr. Vielleicht hat der Arzt ja doch recht und unser Engel stirbt nun in meinem Bauch #heul

Ich danke Ihnen dennoch für Ihre Hilfe.

3

Hallo mandysandy,
danke für die Ergänzung. MoM bedeutet "multiple of the mean", sprich das Vielfache des zu erwartenden Durchschnittswertes. In Ihrem Fall wäre das das 3,4-fache des Durchschnittswertes.
Ein Neuralrohrdefekt wurde ausgeschlossen und eine Trisomie 21, 18 oder 13 sind nicht sehr wahrscheinlich bei dem unauffälligen Harmony-Test (wenn auch nicht zu 100% auszuschließen).
Leider kann ich Sie trotzdem nicht wirklich weiter beraten, da ich die Befunde nicht selbst erhoben habe. Wächst Ihr Kind denn adäquat? Wurde Ihnen eine diagnostische Punktion empfohlen? In welcher Schwangerschaftswoche sind Sie? Könnte die Herzfrequenz auch normal gewesen sein (Werte bis 170 Schläge/Minute sind ja gerade bei einem aktiven Kind zeitweise normal)?
Ihre behandelnden Ärzte müssen mit Ihnen zusammen entscheiden, ob weitere Untersuchungen empfohlen werden könnten.
Vielleicht bringen die nächsten Kontrollen auch gute Nachrichten, denn einige ungünstige Befund konnten ja schon annähernd ausgeschlossen werden.

Ich drücke die Daumen.

Alles Gute!

MK

Top Diskussionen anzeigen