FFTS

Thumbnail Zoom

Liebe Fr.Kolsch,
ich bin mit eineigen Zwillingen schwanger und letzte Woche kam der Verdacht für FFTS auf.Gestern war ich bei 17+1ssw zur Kontrolle bei Prof.Dr.Chaoui.Leider hat der Akzeptor bereits Probleme,der Fruchtwasserstand hat sich von 4,7 auf 5,5 cm erhöht.Der Donator hat normales Fruchtwasser und ist fit.Befund hänge ich mit an.Der Arzt hat kein gutes Gefühl,weil der Verlauf wohl atypisch ist.Die Kliniken haben strenge Kriterien ab wann gelasert wird,und da falle ich nicht drunter.Chaoui würde,wenn er könnte,sofort handeln und hat die entsprechenden Zentren kontaktiert.Bisher ohne Rückmeldung.
Meine Fragen,kann sich sowas noch stabilisieren,warum wird erst so spät gelasert und warum erfolgt keine stationäre Aufnahme,damit man schneller reagieren kann.
Am Montag ist wieder Kontrolle.Die Angst,dass es dann zu spät ist,macht mich verrückt.

Liebe Grüße,Antje

Thumbnail Zoom

Bild 2

Hallo saxonia79,
ich verstehe Ihre Sorge sehr gut.
Bevor man lasert sollte man einschätzen können, welche Anastomosen abgebunden werden müssen. In Ihrem Fall scheint ungewöhnlicherweise der Akzeptor auffällige Doppler zu zeigen (A. umbilicalis, Ductus venosus).
Ich möchte mich ungern in einen komplexen Fall einmischen-zudem sind Sie bei Prof. Chaoui in den allerbesten Händen.
Ich wünsche Ihnen schnell Klarheit und dass es doch eine Aussicht auf eine vorgeburtliche Therapie gibt!

Alles Gute!

MK

Top Diskussionen anzeigen