Nackenfaltenmessung

Hallo,
Ich hätte da gerne ein paar fragen.

Ich habe ein Ersttrimesterscreening machen lassen und das gibt mir keine ruhe. Brauche hilfe.
FHR 161SpM
SSL 61,4mm
NT 3,10mm
BPD 19,4mm
Nasenbein vorhanden
Fetale Anatomie alles erscheint normal.

Zur Blutbefund

Freies ß-hCG 37,01IU/l 0,936MoM
PAPP-P 2,460 IU/l 0,660MoM

TR21 hintergrund 1:474 adj. 1:2715
TR18 hintergrund 1:1143 ajd. 1:9486
TR13 hintergrund 1:3590 adj. <1:20000

Was bedeutet das jetzt alles?

Lg

Hallo boki1989,
im Hinblick auf die drei untersuchten Chromosomenstörungen ist die Untersuchung formal unauffällig (Wahrscheinlichkeit kleiner als 1:1000).
Die Nackenfalte ist mit 3,1mm etwas verbreitert, was aber offenbar durch Ihr junges Alter, die Blutwerte und den darstellbaren Nasenknochen statistisch ausgeglichen wird.
Ob Sie selbst durch die Statistik beruhigt sind oder eine weitere Diagnostik zur Sicherheit anschließen möchten, sollte im Rahmen einer eingehenden Beratung bei einem Spezialisten geklärt werden.
Ich würde empfehlen (falls noch nicht geschehen), dass Sie sich in einer Pränataldiagnostik vorstellen und sich dort beraten lassen.
Ein etwas verbreiterter Nacken ist in den meisten Fälle ohne Kranlheitswert, kann jedoch auch auf andere Fehlbildungen hindeuten, welche nichts mit den drei untersuchten Chromosomenanomalien zu tun haben.
Falls das ETS in einer Spezialpraxis durchgeführt wurde, wurden Sie sicherlich bereits beraten.

Alles Gute!

MK

Top Diskussionen anzeigen