32+0 SSW wie viel Gewicht ist noch vertretbar?

Hallo!
Der US in der 33 Ssw (genau bei 32+0) ergab ein geschätztes Gewicht von 2645 Gramm. Die Messungen in den Wochen davor zeigten auch alle ein hohes Kindsgewicht.
Meine Ärztin meinte das sei nicht schlimm bzw nicht zu viel. Mein erstes Kind würde bei 31+6 mit 2570 gramm gemessen und kam mit 4,8 kilo zur Welt. Ich befürchte dass das jetzige Kind 5 kg erreichen wird.
Liegen diese Werte wirklich noch in der Norm? Was wäre ein "normales" Gewicht in dieser SSW?

Kann ich irgendwas tun um das Gewicht in Schach zu halten?

Hallo,
nach den Tabellen nach E.Merz liegt das Schätzgewicht Ihres Kindes an der 95. Perzentile, d.h. nur noch 5 % der Kinder wiegen zu diesem Zeitpunkt noch mehr. Der Normbereich liegt zwischen der 5. und 95. Perzentile und somit wäre das Schätzgewicht tatsächlich noch knapp im Normbereich. Das durchschnittliche Gewicht zu diesem Zeitpunkt wären ca. 2130g. Ihr zweites Kind könnte also durchaus ähnlich schwer werden wie Ihr erstes Kind- hier handelt es sich ja um ein relativ ähnliches Schätzgewicht (Messungenauigkeiten müssen ja mit in Betracht gezogen werden).
Für sich genommen hat das relativ hohe Schätzgewicht keinen Krankheitswert und ist oft einfach konstitutionell bedingt. Es sollte aber ein Gestationsdiabetes sicher ausgeschlossen werden und zu diesem Zweck der oGTT auch mal wiederholt werden, falls dieser schon eine Weile zurück liegt.
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit regelmässiger Bewegung (hier sind auch längere Spaziergänge schon ausreichend) tragen zur Vorbeugung eines Gestationsdiabetes sicher bei.
Sollte sich das Schätzgewicht weiterhin im hochnormalen Bereich befinden empfehle ich eine rechtzeitige Geburtsplanung (rund um die 34. SSW), ggf. in einem Zentrum mit angeschlossener Perinatologie (Kinderklinik).

Alles Gute weiterhin!

MK

Top Diskussionen anzeigen