Dilatierte Darmschlingen

Guten Tag

Ich bin heute in der 37+1 SSW und sowohl beim heutigen Ultraschall als auch bereits bei 35+1 wurde eine dilatierte Darmschlinge bzw. eine Verdickung im Darm festgestellt. Die Ärztin meinte sie könne nicht sagen ob dies etwas Schlimmes sei oder nicht, man müsse die Geburt abwarten. Nun bin ich sehr beunruhigt, bei Google (ich weiss man sollte solche Sachen besser nicht googeln) liest man verschiedene Horrorszenarien wie Zystische Fibrose etc. Könnte dies auch völlig harmlos und z.B. eine Verstopfung sein?

Ausser dass diese Verdickung im Darm seit 2 Wochen unverändert ist wurden bei allem Ultraschalls bisher keine Auffälligkeiten festgestellt. Das Kind ist eher klein, heute wurde es auf 2.8 kg geschätzt, mein Mann und ich sind jedoch beide klein.

Besten Dank für Ihre Hilfe!
Larina1985

Hallo!
Ich bin natürlich keine Expertin und nur zufällig auf deinem Beitrag gelandet.
Ich wollte dir aber sagen, dass mein Erstgeborener das bei einem seiner Harnleiter hat und es nie zu Problemen geführt hat. Er wurde 2 Jahre ab Geburt regelmäßig untersucht, insbesondere weil es hätte zu Nierenbeckenentzündungen kommen können etc., aber er ist kerngesund. Der Harnleiter sieht halt echt schäbbig aus im Vergleich zum Normalen, aber hat seine ganz normale Funktion.

Ich vermute mal, dass man deshalb auf die Zeit nach der Geburt verweist, weil man es dann erst ausprobieren kann.
Ich drück dir die Daumen, dass es einfach nur ein kleines “optisches“ (wenn man denn reingucken würde) Problem ist, wie bei uns.

Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen