Feindiagnostik PRUV

Hallo ihr lieben, heute bei der feindiagnostik würde bei mir festgestellt das ein sogenanntes PRUV vorliegt. Leider habe ich beim Arzt nicht genau verstanden, was das bedeuten soll außer das es was mit der nabelschnur zu tun hat , da mein Kreislauf während der Untersuchung zusammen gebrochen ist. Kennt sich eventuell jemand damit aus und könnte mir dazu etwas sagen ? im Internet findet man so gut wie nichts.

1

Hallo tammy-lein1992,
eine "persistierende rechte Nabelschnurvene" findet sich bei einem von 500 Feten. In der Embryonalzeit besteht die Nabelschnur aus 4 Gefäßen (2 Arterien, 2 Venen). Rund um die 7. SSW verschließt sich die rechte Vene und die linke Vene findet Anschluss an das Lebervenensystem und den Ductus venosus.
In den allermeisten Fällen hat diese Besonderheit keinen Einfluss auf die Gesundheit des Kindes. Das Risiko für für z.B. Chromosomenfehler ist nur erhöht, wenn sich Begleitfehlbildungen finden.

Nachgeburtlich spielt diese Besonderheit ja eh keine Rolle mehr, da dieses Gefäß ja nur vorgeburtlich eine Funktion hat.

Ich hoffe, dass ich Sie etwas beruhigen konnte.

Alles Gute!

MK

Top Diskussionen anzeigen