Scheideninfektionen SS

Hallo ich bin in der 20. Ssw und hatte seit der 8. Ssw immerwiederkehrende scheideninfektionen insgesamt 4 mal pilz und 5 mal bakterielle vaginose. Ich mach alles um dies zu verhindern wäsche jeden tag wechseln, nach jeder infektion immer bettwäsche wechseln, intimbereich nur mit wasser reinigen, zuhause immer nachthemden tragen, homeopathie hat bis jz auch noch nicht geholfen habe jetzt ab montag neue globuli bestellt und hatte schon 4 mal antibiotika und eben insgesamt 9 behandlungen. Habe immer danach döderlein verwendet aber nach ein paar tagen war wieder eine neue infektion da. Kann man da noch irgendwas machen? Bin schon sehr am verzweifeln.

Hallo,
Sie haben da ja scheinbar wirklich ein schweres Los gezogen. Da ich aber leider in den letzten Jahren hauptsächlich im Bereich der Pränataldiagnostik tätig bin hört hier mein Expertenwissen hier leider auf. Ich beantworte, da ich natürlich auch "normale" Frauenärztin bin, auch mal Fragen, welche nichts mit Pränataldiagnostik zu tun haben. Aber in diesem Fall denke ich, dass Ihre behandelnde Ärztin besser weiß, ob es noch hilfreiche Maßnahmen gibt.

Ich wünsche Ihnen aber, dass Sie bald beschwerdefrei sind und Ihre Schwangerschaft noch mehr genießen können!

Ich kann dir leider auch nicht helfen, wollte dir nur sagen, dass ich genau die gleichen Probleme habe.
16.SSW, 3 mal bakterielle Vaginose, 4 mal Pilz, einmal Blasenentzündung.
Und aktuell geht es schon wieder los trotz Milchsäure, waschen mit Wasser usw.
Ich weiß auch nicht weiter...Lg

Hallo du,

ja ich kann dich so gut verstehen. Ich hatte in meiner ganzen SS große Probleme damit. Ich habe durch die Infektionen immer wieder Wehen bekommen und lag sehr lange im KH. Insgesamt habe ich ca. 15 mal Antibiotika in der SS bekommen. Ich hatte so Angst, dass ich damit dem kleinen schade! Aber das Antibiotika war halt das kleinere Übel, als eine früh- oder Fehlgeburt. Alles in allem ist alles gut gegangen, er kam bei 38+2 nach blasensprung! Das witzige ist, dass ich da dann gar nicht mehr damit gerechnet habe #rofl ich dachte, dass ich nun auf den letzen Metern noch inkontinent werde. Bis ich den ph-Test gemacht habe und der Streifen dunkelblau wurde.

So...mein kleiner ist sechs Monate alt und freut sich, bis auf den ollen Schnupfen, bester Gesundheit. Und nein, ihm ist, durch das Antibiotika, kein zweiter Kopf gewachsen...
Er hat eine kuhmilcheiweißallergie, aber ob man das auf die Tabletten schieben kann weiß ich nicht. Und selbst wenn, damit kann man leben. Außerdem verwächst sich das bei den Babys meistens noch.

Trotz des guten Ausgangs der SS haben wir uns dazu entschlossen, dass wir kein weiteres Kind bekommen werden. Ich habe immer noch Probleme da unten und bei den Infektionen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in einer Folge SS wiederkehren sehr groß. Auch, wenn es keiner verstehen kann, aber diese Angst werde ich nicht noch einmal durchstehen. Außerdem habe ich nun Verantwortung! Schon bei der Vorstellung, dass ich wieder Wochen ins KH muss und zu Hause ein mein kleiner junge wartet. Nein, in dem Fall, werde ich meinen Egoismus herunterschlucken.

Ich hoffe, ich könnte dir ein bisschen Mut machen?

Es ist toll, dass die Infektionen bei dir so schön früh entdeckt werden und nichts ausgelöst haben. Da kannst du dich sehr sehr drüber freuen!!! Achte weiter so auf dich. Ich würde auch regelmäßig pH-Tests machen. Wenn du fragen hast, kannst du mich gerne Löchern!

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen