Ergebnisse NF Messung

Hallo,

Wir hatten heute (13+0) einen Termin beim Pränatal Diagnostiker zur Nackenfaltenmessung. Es wurde ausgiebig geschallt, neben der NF auch Nasenbein, Herz und Oberschenkel ect.

Die Ärztin war sehr zufrieden, die NF war 1,2 der Embryo war 7 cm groß. Wir haben uns dann entschieden keine weiteren Untersuchungen mehr durchführen zu lassen. Jetzt bin ich etwas unsicher ob das die richtige Entscheidung war.

Die Risikoberechnung war 1:6500 % Wahrscheinlichlichkeit für Trisomie 21, ich bin 34 Jahre alt.

Würden die mir empfehlen noch die Blutwerte bestimmen zu lassen?

Lg

Hallo Frau Dr. Kolsch,

***Das Risiko ist unter 1 :1000 und wird damit als sehr klein bewertet***

Ich fände es weniger bis gar nicht diskriminierend, wenn Sie von einer Wahrscheinlichkeit, statt von einem Risiko sprechen würden!

LG
S.

Hallo,
Selbstverständlich kann man auch von einer Wahrscheinlichkeit sprechen. Ich habe mich lediglich der gängigen Fachsprache bedient.

Wie Sie übrigens auch in Ihrer Frage.

Alles Gute!

Ich habe grade erst bemerkt, dass die Kritik an meiner Antwort nicht durch die Fragestellerin selbst geübt wurde, sondern durch ein andere Community-Mitglied.
"Wahrscheinlichkeit" wäre natürlich der neutralere Begriff. Aber wie gesagt, "Risikokalkulation" ist nun mal die Fachsprache, welche ich nun auch gewohnt bin.

Top Diskussionen anzeigen