Wunschkaiserschnitt

Hallo zusammen.
Ich muss mich jetzt hier mal befragen.
Wir bekommen im Dezember unser 1. Kind.
Jedoch möchte ich keine natürliche Geburt weil ich Angst vor einen natürlichen Geburt habe und ich einfach alles planen muss. Genau so gabe ich echt toll Angst das unter der natürlich Geburt etwas schief geht und es folgen für das Kind und mich hat. Jetzt lese ich überall das dies dann ein wunschkaiserschnitt ist uns es mir passieren kann das ich diesen selber bezahlen muss. Stimmt das? Und kann es der Arzt verweigern?

1

Huhu, ich hatte zwar einen mit Kaiserschnitt aber ich kann dir sagen ich glaub wenige Ärzte würden das ablehnen...
Es hat halt einige Vorteile...
Bessere Planbarkeit..für den Arzt
Du siehst dein Kind schnell...
Du liegst nicht stundenlang in den wehen
Aber es gibt Nachteile...rede aus Erfahrung...
Ich hatte richtige heftige Schmerzen...
Bis dato kein Gefühl an der Narbe...
Du kannst kein Gefühl eine Zeitlang in deinen Beinen haben...
Also ich würde eher darauf verzichten..
Aber das bleibt dir überlassen.
Aber nur wenige Ärzte würden dir diesennwusnch abschlagen aus oben genannten Gründen...
Natürlich bekommen sie mehr 💸 von der KK bei einem Kaiserschnitt als bei einer normalen Geburt
Hoffe ich konnte dir helfen
Liebe Grüße

2

Not* Kaiserschnitt

3

hallo, generell ist es ratsam das von allen Seiten in Ruhe zu besprechen. Das kann man zunächst mit ihrem eigenen Arzt, als auch mit einer Hebamme und letztlich auch mit der Geburtsklinik. Hier darf man Wünsche und Ängste äussern. Für was sie sich dann entscheiden ist ihre Sache. Wichtig ist nur das sie ausreichend über alle Vorteile und Risiken der einzelnen Dinge informiert sind. Es gibt nie nur den einen richtigen WEg. VG fw

Top Diskussionen anzeigen