ZB: Temperatur nach Eisprung gestiegen und direkt wieder gefallen :(

Thumbnail Zoom

Hallo Frau Dr. Weigert,
ich würde mich über Ihre Experteneinschätzung zu meinem Temperaturverlauf nach meinem ES freuen.

Ich hatte drei positive Ovus (Clearblue Digital rosa) und nach dem vermeintlichen ES, den ich auch „schmerzlich“ gespürt habe, ist die Temperatur auch angestiegen. So weit so gut!
An den beiden Folgetagen ist die Temperatur aber wieder auf ein vergleichsweise sehr niedriges Niveau gefallen. Heute ein leichter Anstieg um 0,1 Grad. Messfehler sollten nicht vorliegen. Es gab auch keine Störfaktoren.

Ein Coverline habe ich für diesen Monat leider nicht, da ich relativ spät das Messen begonnen habe. Meine CL im letzten Monat lag jedoch bei 36,7, falls man diese überhaupt als Referenz nutzen kann.

Meine Frage ist nun, sieht das für Sie nach einem gesunden und noch vielversprechenden Temperaturverlauf bei Kinderwunsch aus? Oder vermuten Sie vielleicht hormonelle Probleme?

Mini PMS Symptome haben bereits begonnen. Sensible Brustwarzen, ziehen im Unterleib sowie Blähbauch.

Ich habe am 12.04. einen Termin bei meiner Gynäkologin, aber ich würde gerne vorher einen fachlichen Rat einholen, um etwaige Tests vielleicht auch proaktiv vorschlagen zu können.

Besten Dank für Ihre Einschätzung!

Vielleicht interessant: ich bin 37 Jahre alt, bislang kinderlos und bereits im 16. ÜZ. Nehme seit 1. ÜZ Folsäure und seit Dezember 2020 Mönchspfeffer.

1

hallo, ich finde die Kurve eigentlich nicht auffällig, zumal man die mit mehreren anderen Kurven von ihnen vergleichen sollte, da es immer sehr individuell ist. Besprechen sie mit ihrem Arzt ob es ggf andere Auffälligkeiten wie Spotting oder verlängerte Zyklen bei ihnen gibt. Ggf kann man dann mal eine Blutentnahme machen um die Hormonwerte anzusehen oder das Follikelwachstum im US zu monitoren. Viel Glück, fw

2
Thumbnail Zoom

Danke für Ihre Antwort und die Tipps. Im letzten Zyklus sah der Temperaturverlauf nach ES wie folgt aus, d.h. die Temperatur ist gestiegen und konstant über 36,9 Grad hochgeblieben und erst zur Mens gefallen.

Meine Frage daher, ist es möglich, das die Temperaturhöhe- und der verlauf bei der selben Frau in unterschiedlichen Zyklen variiert oder müssten diese sich eigentlich eher ähnlich verhalten?

Danke!

Top Diskussionen anzeigen