Wie genau kann Gyn den Eisprung voraussagen?

Hallihallo,

ich habe gestern posititv gestestet und freue mich unheimlich.

Allerdings zeigt der CB Digi nur 1-2 an. Die Gyn (Kinderwunschklinik) hat mir an ZT 8 gesagt, dass sie glaubt, dass der Eisprung ZT 9 oder 10 sein wird, hat US gemacht und Blut abgenommen. Ne Woche später meinte sie, dass die Blutwerte auch dafür sprechen würden.

Da ich nun aber schon bei ZT 27 bin, gestern ZT 26, wäre 1-2 ja doch recht niedrig, oder?
Auch der 10er von presense war gestern nur schwach.

Testamed 20er heute einen gut sichbaren Strich, aber nicht grell, also definitiv heller als die Kontroll-Linie.

Ich meine...klar...die Gyn ist Profi, wenn sie das sagt, dann wird sie wissen warum. Aber kann es denn eventuell sein, dass es doch nicht gestimmt hat?

Ich bin von meinen Empfindungen frühestens bei ZT 13, tendenziell ZT 15 mit Eisprung dran gewesen (ZS und Tempi).

Kann sich der ES doch so weit "verschoben" haben? Bzw hat sich das Ei eventuell einfach noch sehr viel Zeit mit dem Sprung gelassen?

Im Dezember hatte ich bereits eine biochemische und hab jetzt natürlich n bissi Angst, dass ich doch mit der Mens rechnen muss. Ich fühle mich schwanger und habe Symptome, aber ja...ich würde mir wünschen, dass es so bleibt :)

Ganz lieben Dank für Ihre Hilfe und eine schöne Woche.

LG

1

hallo, niemand kann den tatsächlichen ES so genau vorhersagen, es sei denn man macht zu dem Zeitpunkt ein Hormonprofil jeden 2. tag. Also freuen sie sich erstmal über das positive Ergebnis, lassen die Schwangerschaft im Körper ankommen und versuchen ruhig zu bleiben und nicht von Anfang an verunsichert zu werden. Es regelt sich sicher alles. VG fw

2

Herzlichen Dank!!!!
Das hilft mir sehr 🙏

Top Diskussionen anzeigen