Erst positiver Sst, dann negativer Sst, aber keine Periode

Sehr geehrte Frau Dr.,

Im August 2019 habe ich eine Eileiterschwangerschaft (links) durchlebt, mit Op ohne Entfernung. Zwei Wochen später hat sich dies so entzündet, das ich notoperiert werden musste inkl. Eileiterentfernung.
Im November dann eine Fehlgeburt in der 6 Ssw, sowie im Januar erneute Fehlgeburt in der 5 Ssw.

Am Sonntag konnte ich positiv testen.
Die Freude hielt sich in Grenzen, da durch meine Geschichte die Hoffnung sich eher zurückhält.
Heute am Nachmittag habe ich erneut getestet und hier kam dann ein negatives Ergebnis heraus.
Bin jetzt sehr verunsichert, was ich davon halten soll.
Der Test am Sonntag war an ES+10 mit Morgenurin.
Habe keine großen Beschwerden, außer Verstopfungsgefühl und etwas spannen und Druck im Unterleib.
Nehme seit gestern eine Kapsel Utrogest vaginal ein.

Ich hoffe Sie können mir einen Rat geben?

Vielen Dank

1

hallo, ich würde erst einen aussagekräftigen Test an dem Tag der erwarteten Regel machen, der sollte dann deutlich pos oder neg sein. Diese Frühtests sind nicht immer so verlässlich leider. Gibt es trotzdem Unklarheiten, dann ggf den Arzt aufsuchen. Drücke die Daumen, Vg fw

Top Diskussionen anzeigen