Kontrastmittel

Sehr geehrte Frau Weigert, ich bin aktuell in der 38.Ssw. Mein Vater bekam auf Grund einer Krebserkrankung gestern ein Ct mit Kontrastmittel. Den genauen Namen des Mittels weiß ich leider nicht. Ihm wurde nur gesagt er soll im Anschluss viel trinken um das Mittel wieder auszuspülen. Er hatte das Ct um 7.30Uhr und um 9Uhr haben wir ihn zum Frühstück besucht.Ich habe keinen Körperkontakt mit ihm gehabt aber ca.3 Stunden mit ihm in einem Raum verbracht. Mein 2 jähriger Sohn hat mit seinem Opa gekuschelt. Erst wieder zu Hause kam mir auf einmal die Idee ob das evtl nach dem Kontrastmittel gefährlich gewesen sein könnte. Darauf hin habe ich gegoogelt und die unterschiedlichsten Meinungen gefunden.Von die Patienten sollen einige Stunden keinen Kontakt zu Schwangeren und Kindern haben bis zu das macht nichts war alles dabei. Jetzt bin ich sehr besorgt meinem Ungeborenen sowie meinem kleinen Sohn geschadet zu haben. Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen

1

hallo, nein , dazu kenne ich keine beweisenden Studien dass KM bei einem Angehörigen ein Problem für Sie sein sollte. VG fw

Top Diskussionen anzeigen