Desinfektionsmittel in der Schwangerschaft

Hallo Frau Weigert,
Ich habe heute herausgefunden das ich schwanger bin und laut meiner Rechnung + der clearblue Wochenbestimmung weiß ich, dass ich ca. Anfang Woche 7 bin. Jetzt mache ich mir große Sorgen weil ich in den letzten Monaten in einem Kindergarten ausgeholfen habe und dabei einmal am Tag alle Tische und Türklinken desinfizieren musste. Das dauert vielleicht 10 Minuten und meistens habe ich meine „Corona“ Maske getragen, da das Mittel doch sehr stark gerochen hat. Wenn ich Abends nach Hause gekommen bin habe ich auch mein Handy mit Desinfektionstüchern abgewischt um bloß nichts aus dem Kindergarten heimzubringen. Zwei mal habe ich sogar sehr hochprozentigen isopropanol Alkohol benutzt, da ich dachte dass an reinem Alkohol ja nicht schädliches dran sein kann (außer natürlich man trinkt ihn). Jetzt weiß ich es natürlich besser und werde all diese Dinge meiden! Dennoch mache ich mir große Sorgen um die Gesundheit meines Babys, da die ersten Wochen ja sehr wichtig sind. Es geht mir vor allem um Woche 5 + 6. In Woche 4 war ich nicht arbeiten und in Woche 3 ist man ja noch gar nicht richtig schwanger. Ich hoffe Sie können mich etwas beruhigen. Ich hatte keinerlei „Nebenwirkungen“ durch den Gebrauch von diesen Mitteln.
Vielen Dank und Liebe Grüße

1

hallo, ich denke dass kann man mit normalem Menschenverstand lösen... natürlich macht das keine Gefährdung. VG fw

Top Diskussionen anzeigen