Hämatom Fehlgeburt?

Ich bin in der 15. Ssw und vorletzte Nacht mit starker Blutung aufgewacht. Sofort ins Krankenhaus gefahren, dort entdeckte man ein 3x1 cm großes Hämatom und eine (noch) tiefliegende Plazenta.

Die letzten 2 Tage habe ich nur noch ganz etwas Blut beim abwischen dran gehabt, dunkelrotes Blut. Schmerzen habe ich soweit keine.

Von meinem Gyn habe ich Progesteron und Magnesium bekommen. Eine Woche bleibe ich zuhause und liege im Bett, danach soll ich normal arbeiten.

Nun sagte er mir, dass eine 50:50 Chance besteht, ob das Kind bleibt oder nicht. Herz schlug und es bewegte sich. Ich kann an nichts anderes mehr denken, ich habe so Angst erneut eine Fehlgeburt zu erleiden.

Wie hoch ist die Chance, dass es nicht gut ausgeht?

1

hallo, ich muss ihnen leider auch sagen dass es niemand weiß wie die Blutung und damit die Schwangerschaft ausgeht. Das hat ihr Arzt richtig eingeschätzt. Bitte schonen sie sich und nehmen das Progesteron. Eine Blutung mit Hämatom in dieser Woche würde mich veranlassen sie nicht bald wieder arbeiten zu schicken. Drücke fest die Daumen, fw

2

Ich gebe mal meinen Senf dazu. Ich bin jetzt in der zwölften ssw und habe seit der neunten ssw auch ein retroamniales Hämatom, stagniert von der Größe her, 1 cm groß ungefähr. Hatte bislang zwei mal blutungen, die aber rasch nachließen. Am Anfang habe ich mir auch riesig Sorgen gemacht und hatte nur noch Thema fehlgeburt im Kopf, da ich im Juli erst eine hatte. Ich habe im bekanntenkreis mehrere Freundinnen, wo sowas gut ausgegangen ist. Natürlich darf man sich nichts vormachen, es kann auch nicht gut aus gehen. Ich mache es so, denke da nicht mehr dran. Schiebe es weg. Klar schone ich mich, liege aber auch nicht den ganzen Tag. Damit hältst du nichts auf, und für deinen ganzen Kreislauf etc ist das gift. Ich mache auch Mini spatziergang etc. Solange es nicht blutet versteht sich. Nehme drei mal tgl Magnesium 80 mg und Progesteron 2 x tgl vaginal 100 mg. Mehr kann man nicht machen. Vertrau auf deinen Krümel und versuche, dich nicht zu sehr zu stressen. Das ist auch nicht gut. Die Natur wird es regeln, da sind wir machtlos. Hör auf deinen Körper, wenn was zuviel ist, wird er es dir sagen.
Gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen